> zur Übersicht Forum
05.04.2007, 10:24 von Sledge_HammerProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Haushaltsnahe DL Transport ??
Alle 11 Antworten
29.05.2007, 07:39 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
25.05.2007, 12:26 von Mortinghale
Profil ansehen
Hallo Sledge,

Zitat:
Die Transportkosten Fäkalien wurden als Haushaltsnahe Dienstleistung anerkannt.


Leider dürfte das eine Fehleinschätzung sein; nicht "anerkannt", sondern "vergessen zu streichen".

Das Problem ist m.E. schon einmal, das die Transportkosten nicht nur aus Lohnkosten bestehen.

25.05.2007, 12:18 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
05.04.2007, 14:52 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
05.04.2007, 14:47 von scientia
Profil ansehen
Auch die Transportkosten sind Kosten Abwasser.
Das die Grubenentleerung dazukommt, liegt halt an den lokalen Gegebenheiten.
Ich setze bei meiner Immbilie in Thüringen das so an ..
gruesse scientia
05.04.2007, 14:40 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
05.04.2007, 14:31 von Shadow1977
Profil ansehen
Hi nochmal!

Also, ich denke nach wie vor nicht, dass dies als haushaltsnahe Dienstleistung anzusehen ist.

Andere Frage: Wie sieht es aus, machst Du dort die Verwaltung? Nur deswegen, weil ja wenn Du den Leuten sagst, es ist steuerlich anzuerkennen, und dies sollte nicht der Fall sein, es ja nicht gerade gut rüber kommt, wenn es doch nicht anerkannt wird .
05.04.2007, 13:57 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
05.04.2007, 13:39 von zaunkoenig
Profil ansehen
Hallo,

ist keine Leistung im Sinne von § 35a EStG, da auch nicht im Katalog des BMF-Schreibens vom 05.11.2006 aufgeführt

BMF-Schreiben zu haushaltsnahen DL

05.04.2007, 10:32 von Shadow1977
Profil ansehen
Hi!

Würde nicht sagen, dass dies eine Haushaltsnahe Dienstleistung ist. Dort wird ganz klar geregelt, dass dies Dienstleistungen sind, die "jeder selbst" tätigen könnte, z.B. ne Wohnung streichen o.ä. Mit nem LKW durchfahren halte ich da für zu weit hergeholt .
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter