> zur Übersicht Forum
22.12.2006, 12:29 von dontpanicProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|HAFTPFLICHTVERSICHERUNG
Hallo Boardler,

mein Wissensdrang in dieser Angelegenheit scheint weite Kreise zu ziehen. Aber vorher kurz zurück zur Sachlage. Die alles entscheidende Frage war: "Was deckt die Haus- und Grundstücks Haftpflichtversicherung, die von jeder WEG abgeschlossen wird, ab?"

I. Risiken, die vom Gemeinschaftseigentum ausgehen
Beispiele:
- Dachziegel fällt auf den Kopf eines Passanten
- Passant rutscht im Winer vor dem Haus aus weil nicht gestreut war

II. Risiken, die von meinem Sondereigentum ausgehen
Beispiele:
- die Holzdecke im Wohnzimmer löst sich und fällt dem Mieter (oder einer anderen Person) auf den Kopf
- das Waschbecken löst sich aus der Verankerung und fällt dem Mieter morgens beim Zähneputzen auf die Zehen

Die unter I. genannten Risiken werden definitiv von der Haus- und Grundstücks Haftpflichtversicherung abgedeckt, aber was ist mit Punkt II. ????

Ich habe bei H&G nachgefragt, ob die dort angebotene Haftpflichversicherung die unter II. genannten Risiken abdeckt, konnte aber keine Antwort erhalten.
Aus dem Forum konnte ich leider auch keine eindeutige Antwort ableiten, also habe ich mich an die WEG gewendet.
Die Antwort lautete "Nein", also wollte ich mich bei der HUK dagegen versichern lassen und fragte nach dem Tarif. Die wollten mir aber keine Versicherung verkaufen, sondern der Sachbearbeiter sagte mir mit einiger Bestimmtheit, dass auch die Risiken, die aus meinem Sondereigentum entstehen (also Punkt II.) durch die von der WEG abgeschlossene Versicherung abgedeckt werden.
Also habe ich bei dem Versicherungsmakler nachgefragt, der sehr freundlich und schnell geantwortet hat, sich aber nicht so ganz sicher ist, und jetzt bei der zuständigen Versicherung nachfragt.

Ich bin gespannt wie es weitergeht...

Eigentlich müsste jeder hier im Forum sich Fragen, wie es bei sich selber aussieht, oder hat sich noch keiner mit dieser Thematik befasst..?

Weihnachtliche Grüße,
dp
Alle 9 Antworten
05.01.2007, 09:18 von dontpanic
Profil ansehen
Hallo Diega,

VOLLTREFFER..!
Der Link zeigt genau das, was ich meine.
Ich habe allerdings noch keine Antwort vom Versicherungsmakler, ob die WEG-Haftpflicht diese Risiken nicht evtl. doch abdeckt.

Außerdem ist mir ein Passus aufgefallen, der in den meisten gängigen Mietverträgen steht. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG - Dass heißt der VM haftet nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Ich weiß nicht, ob diese Klausel diese spezielle Haftpflichtversicherung überflüssig macht?! Ich vermute, dass die bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit auch nicht haften.

Gruß,
dp
26.12.2006, 21:04 von Diega
Profil ansehen
Hallo, Frohes Fest gehabt zu haben, lol.

Zitat:
Mein Allianz Vertreter meinte aber ebenso es wäre unnötig und doch schon über die WEG abgedeckt.



"Wissen ist Macht, nicht wissen macht nicht`s" Nobody ist perfect und dieser Fehler wird immer wieder begangen, siehste ja an den Beiträgen " Nachfragen anderen Gesellschaften und Maklern.

Soll sich genauer erkundigen, schon alleine wegen der EU -Richtlinien, von wegen der Beratungshaftung.

Kopier mal und gebe oben ein.

http://www.allianz.de/produkte/bauen_wohnen/haftpflicht/wohnungs_haftpflicht/index.html

Gruss Dieter
26.12.2006, 19:46 von prinzregent
Profil ansehen
26.12.2006, 18:21 von ChristophL2
Profil ansehen
.........also ich wollte auch solch eine Versicherung abschließen.

Mein Allianz Vertreter meinte aber ebenso es wäre unnötig und doch schon über die WEG abgedeckt.

In der Hinsicht bin ich also auch etwas verwirrt.

Grüße
Christoph
23.12.2006, 22:37 von dontpanic
Profil ansehen
Hallo rodima,

das ist jetzt aber Rechtschutz.

Bei der Haftpflicht kann ich aber auch keine "Haftpflicht für Wohnungseigentümer vermieteter Wohnungen" finden.

Gruß,
dp
22.12.2006, 18:42 von rodima
Profil ansehen
Hallo dp,
schau mal hier nach:
[URL]http://www.bgv.de/produkte/index.jsp?m=rechtsschutz&r=wohnungsrechtsschutz[URL]
22.12.2006, 13:52 von Dernie
Profil ansehen
Hallo,

hatte das Problem auch vor einigen Tagen.

Gerling erweitert die persönliche Haftpflicht (kostet dann etwas mehr) um diese Schadensfälle. Geht aber nur auf Anfrage und Nachhaken. Ich sollte auch zuerst abgespeist werden.

Gruß,
Michael
22.12.2006, 13:49 von dontpanic
Profil ansehen
Hallo Diega,

ich wollte ja eine "Haftpflicht für Wohnungseigentümer vermieteter Wohnungen" abschließen, aber entweder die Versicherungen kennen so etwas nicht, oder sie wollen nicht mit mir ins Geschäft kommen (siehe HUK).

Könntest du eine Versicherung nennen, die so etwas anbietet..?

Gruß,
dp
22.12.2006, 13:15 von Diega
Profil ansehen
Zitat:
Ich bin gespannt wie es weitergeht...



ICH weiss wie es weitergeht.

Frohes Fest.

Gruss Dieter
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter