> zur Übersicht Forum
19.02.2007, 15:22 von Manfred_SchwarzProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Grundsteuer
vielleicht kann mir jemand helfen.Wie kann ich die Grundsteuer auf 4 Wohnungen und 1 Gewerbebetrieb umlegen.Hatte bisher die Gesamt Grundsteuer auf Wohnfläche umgelegt.Nun sagt mir 1 Mieter,das wär nicht richtig und müsste gesplittet werden.Aber wie?
Danke schon mal fuer die Hilfe
Alle 4 Antworten
20.02.2007, 11:56 von Manfred_Schwarz
Profil ansehen
hallo,danke Euch allen,damit ist mir erstmal schon geholfen
19.02.2007, 16:54 von Anita
Profil ansehen
Hallo Rita,

Asche auf mein Haupt.

Ich bin von meinem Einheitswertbescheid ausgegangen. Und da ist - bzw. war - einmal die Wohnfläche (Bauteil 1) und einmal die Gewerbefläche (Bauteil 2) angegeben.

Also Manfred: unbedingt im den Einheitswertbescheid nachsehen.

Gruß Anita
19.02.2007, 16:17 von Rita
Profil ansehen
Einspruch - zu Anita's Antwort:

Gewerbeflächen werden zwar <b>oft</b> höher besteuert als Wohnflächen, das ist aber nicht immer der Fall!

> Einheitswertbescheid des Finanzamtes heraussuchen
> nach welchen Grundlagen wurde der Einheitswert und daraus folgend der Grundsteuermessbetrag festgesetzt?
(z.B. nach "Rohmieten" und dabei unterschieden nach Nutzungsart Wohnen/Gewerbe oder einheitlich nach "Sachwert")

siehe z.B. auch
http://www.hausundgrundddf.de/fileadmin/Dokumentenablage/Download/Merkblaetter/Vorwegabzug_Mischeinheiten.pdf
http://www.steuernetz.de/homepages/vv/pt/Archiv_vv/PT146.html

Hallo Manfred,

da hat der Mieter Recht.
Gewerbeflächen werden wesentlich höher besteuert als Wohnflächen.
Z. B. habe ich im Jahr 2004 für 127 m² Wohnfläche 400 Euro gazahlt und für 96 m² Gewerbefläche 450 Euro.

Aus dem Grundsteuerbescheid müßte eigentlich ersichtlich sein wie viel auf welche Flächen entfällt.

Gruß Anita
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter