> zur Übersicht Forum
09.02.2007, 17:37 von MaxxiProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Glasversicherung
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer preis-werten Glasversicherung für ein MFH. Beim googeln habe ich kaum passende bzw. interessante Angebote gefunden.

Eine Mitversiocherung über die Gebäudeversicherung möchte ich nach Möglichkeit umgehen, suche also nur eine reine Glasversicherung.

Hat jemand Tipps für mich?

Danke und Gruß
Maxxi
Alle 8 Antworten
11.02.2007, 12:42 von ChristophL
Profil ansehen
Die Beiträge sind bei Jahresverträgen nicht gerade günstiger, nur kann man notfalls schneller aus einem Vertrag kommen. Die Zusammenarbeit mit einer Gesellschaft halte ich auch für wichtig, aber die Leistungen sind heute fast überall gleich. Allerdings wenn die Jahresprämie für eine Sachversicherung 100 bis 200 Euro günstiger ist, dann wechsel ich auch die Versicherung mit allen Objekten. Dann muss ich auch nicht nach sehen, wo ich was Versichert habe.

Aber einen kurzen Blick in den Versicherungsornder dauert auch nicht lange.

Gruß Christoph
11.02.2007, 11:35 von cavalier
Profil ansehen
Hallo ChristophL,

Zitat:
Ich persönlich halte von längerfristigen Vertragsverbindungen nicht viel. Ich schließe Verträge nur mir einer Vertragsdauer von einem Jahr ab.

Ich meine, fünf Jahre ist nicht langfristig. Wenn ich jedes Jahr mir Angebote einholen will, muss ich auch immer die Bedingungen genauestens überprüfen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass eine Sachversicherung mit einem Jahr Laufzeit günstiger ist als fönf Jahre. Bei mir kommt noch hinzu, dass ich vier unterschiedliche Objekte habe. Ich möchte bei einem Schaden nicht erst lange suchen, ob ich bei X oder Y versichert bin.

Im Übrigen ist nicht nur die Prämie wichtig sondern auch die Zusammenarbeit mit seiner Agentur. Denn bei einer Schadensmeldung benötige ich schon die Unterstützung meiner Vers.-Agentur. Ich meine, dass da eine lngfristige Zusammenarbeit auch was wert ist.
11.02.2007, 11:34 von frischebrise
Profil ansehen
Hallo,
"Gott sei Dank" ist der Markt offen.
Jedoch reagieren die Anbieter auf Ihre Angebote zunehmend verklauselt.
Die Vergleichbarkeit wird erschert.
Ist eine Versicherung besonders günstig im Bereich X, deckt sie nur unzureichend im Bereich Y. Oder umgekehrt.
Ein volldeckender Sachbereich und günstig mit hohem Versicherungsschutz auszuloten, bedarf einige Mühe und Kontrolle.

Und ob dann die Günstigkeit über die Vertragsdauer erhalten bleibt ist oftmals fraglich.

Aufzupassen lohnt immer, es ist aber wie im Gemischtwarenhandel, kontinuität über eine längere Dauer ist nahezu ausgeschlossen.
Dafür sorgen schon die gemeldeten Schäden. Also auch von der Klientel abhängig.
11.02.2007, 11:24 von ChristophL
Profil ansehen
Ich persönlich halte von längerfristigen Vertragsverbindungen nicht viel. Ich schließe Verträge nur mir einer Vertragsdauer von einem Jahr ab.

Ich hole mir jedes Jahr neue Angebote ein und manchmal gibt es was auch günstiger.

Gruß Christoph
11.02.2007, 11:16 von cavalier
Profil ansehen
Zitat:
Von einer Bekannten, die dort arbeitet, habe ich dann erfahren, dass einige Versicherungen versuchen, neue Verträge an den Mann (die Frau) zu bringen, da die Prämien bei mehr als 10 Jahre alten Verträgen ausgesprochen günstig sind.

Bei mir ist es umgekehrt. Ich habe meine Veträge mit einer Laufzeit von fünf Jahren. Kurz bevor die auslaufen, spreche ich mit meiner Versicherung über die aktuelle Prämie. Da die Versicherung ein Interesse hat mich wieder fünf Jahre zu binden, sind bis jetzt immer günstigere Prämien als vorher dabei rausgekommen.
11.02.2007, 10:21 von SiSi
Profil ansehen
Hallo,

ich wollte auch vor einem Jahr eine Glas- und Leitungswasserversicherung für ein Gebäude in der Gebäudeversicherung mit dazunehmen. Bei mir war es genau andersrum, wie bei Rita. Der Versicherungsvertreter legte mir einen neuen Vertrag vor, mit ergänzenden Bedingungen, die ich aber gar nicht brauchte und (man glaubt es kaum), doppelt so teuer war. Er wollte mir den dann unbedingt aufs Auge drücken.

Von einer Bekannten, die dort arbeitet, habe ich dann erfahren, dass einige Versicherungen versuchen, neue Verträge an den Mann (die Frau) zu bringen, da die Prämien bei mehr als 10 Jahre alten Verträgen ausgesprochen günstig sind.

Ich habe dann diese Versicherungen getrennt bei einem andern Anbieter abgeschlossen, mit wesentlich höherem Versicherungsschutz und günstiger.
Ich denke, hier ist es wirklich interessant, Angebote, Bedingungen und Leistungen zu vergleichen.

Liebe Grüße

SiSi
10.02.2007, 11:26 von Rita
Profil ansehen
Auch von mit die Gegenfrage: warum umgehen?
(kann günstiger sein - muss aber nicht)

Ich habe beste Erfahrungen mit einem freien Versicherungsvermittler meines Vertrauens, denn jeder Preisvergleich schaut je nach Einzelfall-Sachlage wieder ganz anders aus. Für diesen Zweck hat der Vermittler feine Programme, die die Vergleichsarbeit erledigen.

Kürzlich habe ich ein Objekt versicherungsmäßig umgestellt
- bisher: Brand+Sturm/Wasser (noch dazu mit sehr schlechten Vertragsbedingungen)
- jetzt (für nur wenig mehr Gesamtkosten): Brand+Sturm/Wasser (jetzt mit "feinem" Kleingedruckten) sowie Glas,Gebäudehaftpflicht,Gewässerschadenhaftpflicht (Öltanks!)

z.B. die Bayerisches Landesbrandversicherung ist bei Brandversicherung sehr günstig, aber bei dem ganzen Rest fast doppelt so teuer wie Konkurrenzanbieter!
09.02.2007, 17:46 von cavalier
Profil ansehen
Hallo Maxxi,

Zitat:
Eine Mitversiocherung über die Gebäudeversicherung möchte ich nach Möglichkeit umgehen

Warum willst du die umgehen, was ist der Sinn?
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter