> zur Übersicht Forum
18.01.2008, 10:06 von stefan_nuernbergProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Gesellschaftskauf vs. Immobilienkauf
Hallo,

ich habe gerade ein Angebot auf den Tisch bekommen, zu dem ich gerne Eure Meinung hätte:

Es geht um den Kauf eines größeren Wohn- und Geschäftshauses in Süddeutschland. Ich möchte vorausschicken, dass das Angebot von einer alten, ortsansässigen Immobilienfirma stammt, also den Gedanken an Abzocke, Betrug etc. habe ich dabei eigentlich nicht, auch wenn das Ganze auf dem ersten Blick wohl so scheint:

Situation ist folgende:

Das Haus gehört einer GmbH, Gesellschaftszweck "Grundstücksverwaltung", einziges Aktiva der GmbH ist das Haus, die Bilanzen sind geprüft (Wirtschaftsprüfer), Schulden = die Hypothek auf das Haus, diese kann von mir übernommen werden.

Besitzer der GmbH ist zu 100 % eine Aktiengesellschaft in Andorra (Steueroase).

Jetzt das Angebot:
Die AG in Andorra würde an mich verkauft, damit - über den Umweg der GmbH - das Alleineigentum an der Immobilie.

Vorteil für mich: Keine Grunderwerbsteuer, also hier Ersparnis von ca. 70.000 €, keine Grundbuch- und Notarkosten für den Immobilienkauf (Eigentümerin bleibt ja weiter die deutsche GmbH).

Nachteil für mich: Die AG in Andorra (Büroadresse, Management) kostet ca. 250 € monatlich Fix für die dortige Verwaltung, die deutsche GmbH kostet (Bilanz etc.) pro Jahr ca. 2.000 € (zusätzlich zu den Hausverwaltungskosten).

Hat jemand so etwas schon gemacht, würdet ihr das machen???

Ach so, wenn ich in Erscheinung treten will, werde ich Geschäftsführer der deutschen GmbH, wenn nicht, bleibt die Verwaltung bei der Immobilienfirma und der Geschäftsführer der GmbH bleibt beim alten, natürlich entsprechend dem Anstellungsvertrag weisungsgebunden - Gehalt = 0, dafür eben der übliche Hausverwaltungsvertrag!

Mein Anwalt sieht rein rechtlich kein Problem, die Kette "Andorra AG -> deutsche GmbH -> Immobilie" ist belegt, irgendwelche versteckten Schulden oder sonstige Pferdefüße sind wohl nicht vorhanden!

Alle 2 Antworten
18.01.2008, 11:22 von johanni
Profil ansehen
Hallo Stefan,

Zitat:
Nachteil für mich: Die AG in Andorra (Büroadresse, Management) kostet ca. 250 € monatlich Fix für die dortige Verwaltung


Woher hast Du die Sicherheit, dass nach Kaufabschluß nicht das Management seine Kosten erhöht, seine Arbeit ordentlich ausführt etc? Auc hierin sehe ich nicht absehbare " Kopfschmerzen" bzw. ein nicht kalkulierbares Risiko!

Außerdem woher hast Du Gewißheit, dass nicht zwischenzeitlich anderweitige Übertragungen, Belastungen usw. eingegangen werden?

Es gibt zwischenzeitlich viele Geschädigte, die meinen, mit der sogn. Ersparnis der Grunderwerbsteuer ein vielfaches draufgezahlt haben!!

Es gab bereits auch schon Fälle, wo Notare schon den Kaufpreis ausgezahlt haben, und hinterher sich herausgestellt hat, dass der Kaufvertrag nicht durchgeführt werden kann, weil eben zwischenzeitlich andere Vorausetzungen vorlagen, wie z. B. Abtretungen, Belastungen, Firmeneintrag nicht mehr gültig etc.

Also, genau hinterfragen und sich nicht von Zahlen blenden lassen!! Und wenn diese Auskünfte nicht absolut neutral und für Dich rechtssicher, d.h. im Fall der Fälle Schadensersatzsprüche abdecken, Finger davon lassen!!
Gerade mit sogn. Briefkastenfirmen wird sehr viel " Schindluder" getrieben!!

Johanni

18.01.2008, 10:26 von johanni
Profil ansehen
Hallo Stefan,

Zitat:
Mein Anwalt sieht rein rechtlich kein Problem, die Kette "Andorra AG -> deutsche GmbH -> Immobilie" ist belegt, irgendwelche versteckten Schulden oder sonstige Pferdefüße sind wohl nicht vorhanden!


Und was mich an der Aussage "aufhorchen" läßt, ist: Schulden oder sonstige Pferfüße sind wohl nicht vorhanden!

Auslandsgesellschaften sind für mich immer und bleiben insbesondere wegen der Auslandwahl immer dopelt und dreifch prüfen zu lassen.

Und die Prüfung hat vom Anwalt/ Wirtschaftsberatung schriftlich mit der Haftung zu erfolgen. Liegt solch eine bestätigung nicht vor, würde ich immer raten, Vorsicht, Vorsicht, Vorsicht!!

Auch eine alteingessene Immobilienfirma verkauft und ist für den Auftraggeber tätig!!

Bitte bedenke, " Schnännpchen" werden nicht auf dem Markt angeboten, sondern gehen unter der Hand weg!

Johanni
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter