> zur Übersicht Forum
11.02.2008, 11:19 von skarlettProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Geschirrspüler aus Mietswohnung
Hallo Ihr Lieben,

heute sind die Mieter ausgezogen.
Sogar ordentlich durch die Haustür und nicht über die Terrasse durch den Garten.
Aber zu früh gefreut, die Möbelpacker hatten den Geschirrspüler aus der Mietswohnung gerade im Lkw verfrachtet.
Ich also runter zu den netten Möbelpackern und nachgefragt. Diese meinten der Geschirrspüler steht auf ihrer Liste.
Sie können es nicht ändern. Ich die Polizei angerufen und habe den Sachverhalt erzählt und dieser ist echt dumm:
Geschirrspüler steht nicht im Mietsvertrag, die Rechnung habe ich den Mietern (Mutter und Stiefvater)gegeben, weil ich vor einem Jahr so gutgläubig war. Ich habe nur noch die Bestellbestätigung. Der Geschirrspüler kam per Nachnahme und meine Unterschrift ist natürlich auf der Rechnung.
habe ich da noch eine Chance? Polizei meinte nur zum Anwalt gehen.
Liebe Grüße
Alle 25 Antworten
12.02.2008, 16:33 von KnechtdesGeldes
Profil ansehen
Zitat:
Ist das hier noch irgendwie zu fassen??????

Antworte doch nicht auf prvozierende beiträge Forentroll.
Das behauptest Du doch sonst immer von Dir.

Bussi KdG
12.02.2008, 16:21 von skarlett
Profil ansehen
Unser Troll ist fassungslos
12.02.2008, 15:19 von Augenroll
Profil ansehen
Ist das hier noch irgendwie zu fassen??????

12.02.2008, 15:09 von KnechtdesGeldes
Profil ansehen
Zitat:
mit wem ??????
Mit seiner Seemannsbraut!
Die ist so wie er selbst!
Aufgeblasen und Hohl!

Bussi KdG
12.02.2008, 15:04 von Lilibeth
Profil ansehen
Zitat:
z.B. Schmusen


mit wem ??????
12.02.2008, 15:01 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Und wenn ja wär er schon bei Dir


Auweia, hab ich ja noch mal Glück gehabt. Ihr Psychos.
12.02.2008, 14:57 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
Heißt Ihr Sohn zufällig Norman?


meiner heisst auch nicht so

Wie wäre es denn mit einem lückenlosen Lebenslauf für unsere Trolle, natürlich auch mit Einnahmen (und Ausgaben), dann müssen sie nicht mehr so dumm fragen
12.02.2008, 10:23 von KnechtdesGeldes
Profil ansehen
Zitat:
Heißt Ihr Sohn zufällig Norman?

Und wenn ja wär er schon bei Dir Troll

Bussi KdG
12.02.2008, 10:16 von skarlett
Profil ansehen
Heißt Ihr Sohn zufällig Norman?

Troll ist schon wieder neugierig
Tut mir sehr sehr leid... ich muß die Frage mit nein beantworten.
12.02.2008, 08:12 von Augenroll
Profil ansehen
Heißt Ihr Sohn zufällig Norman?
11.02.2008, 22:48 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
Nun muß ich aber ins Bettchen, denn den ganzen Tag am Fenster stehen, ist echt anstrengend
und das in meinem Alter



dann stell dir doch morgen einen bequemen Sessel an's Fenster, kannst ja ein paar Kissen unterlegen, falls du durch das viele stehen schon geschrumpft bist
11.02.2008, 21:20 von skarlett
Profil ansehen
Vielen Dank für die hilfreichen Antworten.

Habe die Firma kontaktiert und auch schon eine Kopie der Rechnung erhalten.

Nun muß ich aber ins Bettchen, denn den ganzen Tag am Fenster stehen, ist echt anstrengend
und das in meinem Alter
11.02.2008, 15:24 von JollyJumper
Profil ansehen
Der war gut!
JJ
11.02.2008, 14:59 von Augenroll
Profil ansehen
Ich darf hier aber surfen! Zu Hause habe ich besseres zu tun, z.B. Schmusen oder was leckeres Kochen.
11.02.2008, 14:59 von Cora
Profil ansehen
Hallo

ich würde - wenn es noch nicht allzu lange her ist - von der Firma, bei der gekauft wurde, eine Rechnungskopie anfordern und wenn du das Geld überwiesen hast, den Überweisungsbeleg.

Und...auf jeden Fall Strafanzeige stellen.

Und...auf unverschämte Fragen des Trolls nicht antworten
11.02.2008, 14:59 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Warum auch immer sie den ganzen Tag am Fenster stehen können

Bringt auch Vorteile!
Ich weiß ja nicht wie alt Skarlett ist....aber irgendwann kann sie ausgestopft ans Fenster gestelllt werden und die Famillie die Rente kassieren
Jaja, bin heut albern
11.02.2008, 14:54 von JollyJumper
Profil ansehen
@skarlett
Warum auch immer sie den ganzen Tag am Fenster stehen können.
Der Kleine ist nur neidisch, weil er seinen Arbeitgeber um die Zeit, die er permanent surft, betrügen muss
Fortgesetztes Privates Surfen am Arbeitsplatz ist ein Kündigungsgrund

Gruß JJ
11.02.2008, 14:53 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
sind Sie immer so neugierig?


Nein.

Aber ich fände es im Zusammenhang mit dieser Frage schon interessant, wie Sie Ihren Lebensunterhalt bestreiten.
11.02.2008, 14:44 von skarlett
Profil ansehen
Augenroll, sind Sie immer so neugierig?
11.02.2008, 14:35 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Nein, ich muß nicht arbeiten gehen.

Warum müssen Sie denn nicht arbeiten gehen?
11.02.2008, 11:39 von JollyJumper
Profil ansehen
Zitat:
Geh zur Polizei und bestehe auf eine Anzeige!

Das würde ich auch empfehlen.
Die reine Strafandrohung ist i.d.R. wesentlich höher bewertet als dier eine zivilrechtliche Klage auf Rausgabe, belibt bei einer Verurteilung an dem der den diebstahl begangen hat kleben.
Die Polizei ist in jedem Fall zu Aufnahme einer Anzeige verpflichtet. Notfalls können Sie diese auch direkt bei der Staatsanwaltschaft stellen.
Es mach natürlich nur Sinn wenn sie irdentwie nachweisen können, dass Sie Eigentümer dieses Gerätes sind.

Gruß JJ
11.02.2008, 11:31 von Melanie
Profil ansehen
@ skarlett
Das hat auch den Vorteil das die Fenster immer blitzblank sind, damit man besser durchsehen kann und einem nichts entgeht...
Kenn ich

LG Mel
P.S. Geh zur Polizei und bestehe auf eine Anzeige!
Zum Anwalt würd ich auch...
11.02.2008, 11:30 von CMAX_65
Profil ansehen
Wenn Sie belegen können, dass Sie die Eigentümerin sind (Nachnahme+Unterschrift+bezahlt, vielleicht gibt es ja noch einen Beleg, den die Firma erhalten hat)

würde ich eine Diebstahlsanzeige machen !

ansonsten niemals Geräte mitvermieten egal ob mit oder ohne Vertrag !

MFG
11.02.2008, 11:26 von skarlett
Profil ansehen
Hallo Augenroll,
Ihre Kommentare kennt man ja schon.
Sicherlich kommt wieder ein komischer Spruch, aber ich antworte trotzdem gerne.
Nein, ich muß nicht arbeiten gehen.
Ich kann den ganzen Tag am Fenster stehen
Sie etwas nicht?
Liebe Grüße
11.02.2008, 11:21 von Augenroll
Profil ansehen
hallo skarlett,

was machen Sie denn heute zu Hause?

Müssen Sie denn gar nicht arbeiten gehen?
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter