> zur Übersicht Forum
01.01.2005, 12:43 von GuidoProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Gartenzaun
Hallo,
darf ich eigentlich bei meinem vermieteten 5 Familienhaus den alten, vergammelten Gartenzaun abreißen ohne ihn zu erneuern ?
Ich finde da brauch heute kein Zaun mehr hin, weil der Nachbar direkt hinter dem Zaun eine Hecke gepflanzt hat, die schon eine höhe von 1m erreicht hat.

Gruß Guido
Alle 10 Antworten
11.01.2005, 19:57 von Guido
Profil ansehen
....ihr seid so gemein zu mir... ...warum habe ICH nur keine Freunde....
TUT MIR LEID
09.01.2005, 23:22 von Lula
Profil ansehen
Primitiver Guido,

also mal ehrlich ,welcher Nachbar würde sich mit so einem wie dir unterhalten wollen ??????? Keiner !!!!

Hinaus aus diesem Forum ..... und nix war´s mit freundlichen Grüssen
07.01.2005, 09:47 von Vermieter-Profi
Profil ansehen
Guido, gerade wollte ich Dir den ultimativen Tipp geben. Nach dem ich nun aber Deinen letzten Beitrag gelesen habe, lasse ich es besser.

Nachher werde ich dafür von Dir auch noch beleidigt.
Primitiver geht´s ja wohl kaum...
06.01.2005, 20:10 von Guido
Profil ansehen
Hi FELI,
entschuldigung das nicht alle so vom Fach sind wie DU.

Ich versuche nur das BESTE und EINFACHSTE für mich und MEINE FAMILIE heraus zu holen.......sorry, aber bitte antworte nicht mehr auf meine FRAGEN ! ! !

LECK´ MICH EINFACH AM ARSCH !!!

Verachtend
Guido
05.01.2005, 10:02 von Gaby
Profil ansehen
Die Vereinbarung mit dem Nachbarn sollte auch von den Mietern zur Bestätigung unterschrieben werden, das sie damit einverstanden sind. Damit kannst Du späteren Ansprüchen der Mieter aus dem Mietvertrag und aus der Mietrechtssprechung wirksam begegnen. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.
05.01.2005, 09:05 von feli
Profil ansehen
Hi Guido,

mir kommt es ein bisschen so vor, als ob Du Dich bewusst ein bisschen schwer von kapee stellst...

1. Die Gemeinde hat im Allgemeinen in Ihren örtlichen Satzungen IMMER Vorschriften für die Grundstücksbegrenzung, die zum Teil Material, Abstände maximale Höhe usw. festlegen.

2. Der Zaun muss nicht im Mietvertrag stehen, weil er nicht zu einer einzelnen Wohnung sondern zum gesamten Objekt gehört.

3. Deine Mieter haben auch ein Wörtchen mitzureden, wie Rita ganz richtig bemerkt. Wenn der Zaun nach Auffassung Deiner Mieter aus welchen Gründen auch immer bleiben soll, musst Du Dich gegen sie durchsetzten.

4. Das K. O. - Kriterium ist Dein Nachbar. Wenn der sagt: Der Zaun bleibt, hast Du schlechte Karten.

Was ist denn daran so schwer, mit dem Nachbarn zu reden?

LG von feli.felidae
02.01.2005, 18:56 von Guido
Profil ansehen
Hi Rita,

zu 3.,...dann müßte der Zaun aber doch auch mit im Mietvertag stehen, oder ?

Gruß Guido
02.01.2005, 13:37 von Rita
Profil ansehen
Hi Guido

wenn du Probleme vermeiden willst, dann überlege doch einfach mal, wer etwas dagegen haben könnte, wenn du den Zaun abreisst

1. Bist du tatsächlich der Zaun-EIGENTÜMERr? bzw. hatte der Nachbar sich nicht z.B. an den Kosten beteiigt und ist nun etwa Miteigentümer des Zauns?

2. Die GEMEINDE/STADT kann tatsächlich vorschreiben, ob/dass Grundstücke einzuzäunen sind (Satzung, Bebauungsplan) und auch wer jeweils die Kosten zu tragen hat.
Ich habe da schon die verschiedensten Versionen gesehen - z.B. "beide Nachbar je zur Hälfte", "jeder selbst an der rechten Seite seines Grundstücks von der Strasse aus gesehen".

3. Deine MIETER (wenn die die Wohnung mit Zaun um's Grundstück angemietet haben sie rein rechtlich auch Anspruch darauf, das der bestehende Zaun bleibt und instand-erhalten/-gesetzt wird)

Unsere neue "Nörgelprimel", würde uns da z.B. sicher die Hölle heiss machen, denn die hat das ganze erste Jahr ständig wieder gebohrt, ob ich/wir nicht doch Zäune errichten würden; damit a) ihre Kinder nicht aus dem Garten abhauen und b) keine fremden Leute+Tiere in den Garten kommen können. Bei uns ist nämlich "nur" ein Erdwall mit dichter Bepflanzung rund um den Garten, das wusste die Mieterin aber bei der Anmietung.

-> ggfs also sicherheitshalber die MIETER befragen und jeweils Zustimmung zur Zaunentfernung geben lassen
01.01.2005, 20:46 von Guido
Profil ansehen
Hallo Feli,
danke erstmal,..........aber wer sagt denn, daß ein Grundstück zum anderen getrennt sein muß...der Zaun war ja in Ordnung, aber dadurch das die Mieter im Winter immer "ihren" Schnee dagegen "geschippt" haben ist er in Kürzester Zeit verrottet.
Kann ich den Zaun nicht einfach entfernen.....und fertig !!

Frohes neues Jahr
G.
01.01.2005, 17:00 von feli
Profil ansehen
Hallo Guido,

das kommt drauf an. Wenn es dein Zaun ist, trufft Dich prinzipiell die Pflicht ihn instand zu halten und gegebenenfalls zu erneuern.

Wenn jedoch Dein Nachbar auf den Zaun verzichten kann und damit einverstanden ist, kannst Du ihn abreißen.

Rede mit dem Nachbarn, trefft eine Vereinbarung über den Zaun. Schreibt Euer Agreement unbedingt auf ein Stück Papier und unterschreibt beide, man weiß ja nie, was die Zukunft eventuell bringt....

LG von feli.felidae

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter