> zur Übersicht Forum
09.10.2011, 07:29 von klarusProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Garten-Nutzung und- Pflege bei vermietetem Haus
welche Vereinbarungen zur Garten-Nutzung und- Pflege - einschließlich der Vermieterpflichten zum Straßesäubern bei Schnee und Laubverschmutzung - bei vermietetem Haus sind optimal
Alle 2 Antworten
18.10.2011, 16:18 von TheWebslinger
Profil ansehen
Anbei mein anderer Vorschlag bzgl. Gartennutzung, welchen ich vom Mieter auch separat unterschreiben lasse.

• Gartennutzung/ -mitbenutzung: Eine regelmäßige Gartenpflege oder Winterdienst (im Garten) durch die Vermieterseite findet nicht statt – die Betretung/Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Nutzung hat umsichtig und rücksichtsvoll zu erfolgen und Belästigungen anderer Mieter und der Nachbarschaft zu vermeiden. Schäden an Einrichtungsgegenständen, Gestaltungsobjekten oder Pflanzungen sind unbedingt zu vermeiden. Der Mieter haftet für Schäden und Folgen die sich aus von ihm in den Garten eingebrachten Objekten (Gartenmöbel, Werkzeug, Gestaltungsobjekte wie Steine, Holzbohlen, Vogelhäuschen, usw.) ergeben. Der Mieter hat sich um diese Objekte zu kümmern und sie vor Verwahrlosung und Vandalismusschäden zu schützen. Dem Vermieter bleibt vorbehalten, eingebrachte Gegenstände nach dem Setzen einer angemessenen Frist an den/die Mieter entfernen zu lassen. Umfangreiche und dauerhafte Umgestaltungsmaßnahmen (Pflanzen von Gehölzen, Setzen und Entfernen von Mauerwerk, Holzspalieren oder Befestigungen, Anlage von Gartenteichen oder Bewässerungseinrichtungen, Installation von Wäschespinnen u.ä.) bedürfen grundsätzlich der Genehmigung durch den Vermieter. Die Nutzung der Freiflächen des Hauses zur Ausübung von Nebengewerbe oder Gewerbe – sei es zur Lagerung von Objekten, Veranstaltungen (auch private Feiern) als Werbe- oder Ausstellungsfläche o.ä. – ist grundsätzlich nicht gestattet und bedarf der zuvorigen Genehmigung durch den Vermieter. Der Mieter ist nicht berechtigt eigenmächtig Pflanzen bzw. Bäume anzupflanzen.
18.10.2011, 16:16 von TheWebslinger
Profil ansehen
Anbei mein Vorschlag, dies lasse ich den Mieter separat unterschreiben.

Gartenpflege – Die Gartenpflege übernimmt der Mieter, hierzu zählen u.a. regelmäßiges Rasenmähen, Unkrautjäten, Entfernen von Laub, Tannenzapfen, Beschneiden der Hecke (Gartengeräte u.a. elektr. Rasenmäher, elektr. Heckenschere…. werden dem Mieter während der Mietdauer unentgeltlich zu Verfügung gestellt. Diese sind nach Nutzung sicher und vor Nässe geschützt zu verstauen), Entsorgung des Schnittgutes in die aufgestellte Biotonnen bzw. Abgabe beim Recyclinghof. Der Mieter ist nicht berechtigt Rankgewächse o.ä., Hecken, Bäume anzupflanzen.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter