> zur Übersicht Forum
25.01.2007, 19:29 von AnitaProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Garage & Garten extra vermieten/verpachten?
Hallo,

die Frage hatte ich hier schon mal - vor einiger Zeit - gestellt. Aber irgendwie kam ich da nicht weiter.

Zur Garagenvermietung habe ich folgendes gefunden:

Zitat:
Eine Kündigung nur eines Teils der Mietsache durch VermieterInnen ist normalerweise nicht möglich. Das gilt auch für Garagen, und selbst dann, wenn über die Wohnung und die Garage verschiedene Mietverträge zu verschiedenen Zeitpunkten und mit unterschiedlichen Kündigungsfristen abgeschlossen wurden. Grundsätzlich ist nämlich von einem einheitlichen Mietverhältnis auszugehen, besonders dann, wenn die Miete für Wohnung und Garage zusammen gezahlt wird und sämtliche Garagen in der Wohnanlage an die MieterInnen derselben vermietet sind. (AG Bochum, 66 C 444/96)


Also könnte ich die Garage gleich mit der Wohnung vermieten?

Andere Flächen - wie z. B. Garten, Trockenboden usw. - nur zur Nutzung/Mitbenutzung bereitstellen?

Gruß Anita


Alle 6 Antworten
26.01.2007, 19:49 von Susanne
Profil ansehen
Im Streitfall entscheidet dann womöglich der Richter, und wie Du an den unterschiedlichen Urteilen bei relaw.de gesehen hast, hast Du da eigentlich eine fifty/fifty Chance....

26.01.2007, 13:27 von Anita
Profil ansehen
Hallo Susanne,

nu bin ick jenau so schlau wie vorher

Also doch besser separate Verträge!?
Zumindest für Garage und Garten. Da wäre es keine MITbenutzung - wie beim Trockenboden - sondern alleinige Nutzung durch den Mieter.

Aber im Streitfall kann der Wohnraummietvertrag und die Verträge für Garten und Garage doch als EIN Vertrag angesehen werden.

Siehe Zitat in meinem Beitrag vom 25.01.07

Gruß Anita
26.01.2007, 12:01 von Susanne
Profil ansehen
Hallo Anita,

sicher kann der Vermieter bei unsachgemäßen Gebrauch die Nutzung entziehen, allerdings muß er dann mit Mietminderung rechnen, siehe Urteil:

Die Entziehung des Mitbenutzungsrechts an Waschküche, Trockenspeicher und Garten berechtigt den Mieter zur Mietminderung (AG Köln 218 C 138/00 WM 2000, 691).
25.01.2007, 20:10 von ChristophL
Profil ansehen
Das ist zwar Richtig, aber ich halte es nicht für sinnvoll den Carport außerhalb von Mietvertrag zu vermieten. Für einige Vermieter mag das sinnvoll sein, aber auch das kann ich mir schwer vorstellen.

Gruß Christoph
25.01.2007, 20:01 von Anita
Profil ansehen
Hallo ChristophL,

Die Nutzung von Flächen/Räumen kann den Mietern gegebenfalls auch untersagt werden?
Wenn der Mieter z. B. den Trockenboden - der auch von anderen Pateien genutzt wird - zu einer Müllhalde macht.

Die Garage unterliegt in dem Fall dem Mietrecht. Sprich ist nur mit den Fristen der Wohnung zu kündigen.

Gruß Anita
25.01.2007, 19:35 von ChristophL
Profil ansehen
Ich habe den Carport auch gleich im Mietvertrag mit aufgenommen, dass Grundstück finde ich sollte auch Bestandteil des Mietvertrages sein.

Gruß Christoph
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter