> zur Übersicht Forum
27.11.2005, 13:25 von fritziProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|fristlose Kündigung
hallo,

ich hab da nochmal 'ne Frage:

Situation: Einfamilienhaus vermietet. Mir gehört 1/4, meiner Mutter 3/4).
der Mietvertrag läuft nur auf meinen Namen (seit 09.2004) meine Mutter weiß davon, also stillschweigend akzeptiert, deshalb gültig !

Jetzt habe ich eine Räumungsklage gegen meine Mieter laufen (berechtigt) ich will die auch wirklich raushaben ! Gleichzeitig haben die Mieter aber auch Kaufinteresse an dem Haus.

Meine Bedenken: falls die Mieter den 3/4 Anteil am Haus von meiner Mutter erwerben, könnten Sie deshalb die Räumungsklage umgehen und weiter drin wohnen bleiben, auch wenn ich als Miteigentümer etwas dagegen habe?

schonmal Danke für alle Antworten
Alle 5 Antworten
28.11.2005, 20:04 von volker
Profil ansehen
Hallo fritzi,

Zitat:
also, was wäre mit dem Mietverhältnis, wenn er das 3/4 kauft, mir weiterhin 1/4 gehört. kann ich verhindern, dass er drin wohnt?


nur, wenn du die Zwangsversteigerung zur Auflösung der Gemeinschaft betreibst und das Haus in dieser Versteigerung selbst ersteigerst.

Der Mieter / neue Eigentümer kann dann jedoch den Preis nach oben treiben, da er deine Absichten kennt.

Umgekehrt ist das aber auch möglich. Nur musst du dich dann mit dem Gedanken der Trennung vom Haus anfreunden.
28.11.2005, 17:39 von fritzi
Profil ansehen
mm, ich habe dem Mieter (bevor er die fristlose Kündigung bekam) informiert, dass ich eine Teilungsversteigerung beantragt habe. Er wußte aber nichts damit anzufangen. Mein Anwalt meint, auch wenn ich die Teilungsversteigerung beantragt habe, kann er jederzeit das 3/4 kaufen. Also ist es fast egal, ob ich damit drohe oder nicht. eher bringe ich ihn noch auf die Idee, es erst recht vor der Versteigerung zu kaufen.
also, was wäre mit dem Mietverhältnis, wenn er das 3/4 kauft, mir weiterhin 1/4 gehört. kann ich verhindern, dass er drin wohnt?
28.11.2005, 13:25 von Mumin
Profil ansehen
Zitat:
falls die Mieter den 3/4 Anteil am Haus von meiner Mutter erwerben

Möchte Deine Mutter denen denn das Haus verkaufen?

Sie akzeptiert zwar, daß Du als Vermieter auftrittst, hat dan wohl auch nix gegen die Räumungsklage, würde das Haus denen aber verkaufen wollen?!

Mumin
28.11.2005, 11:55 von marie
Profil ansehen
auf jeden Fall musst du verhindern, dass die Mieter den Anteil deiner Mutter kaufen können....also mach erst mal den ersten schritt vor dem zweiten...
28.11.2005, 11:32 von volker
Profil ansehen
Hallo fritzi,

wenn deine Mutter über den 3/4 Anteil allein verfügen kann, hast du keine Chance, den Kaufvertrag zwischen deiner Mutter und dem Mieter zu verhindern.

Damit hätte sich die Klage erledigt. Denn der neue Eigentümer bewohnt ja dann sein ihm (fast ganz) gehörendes Haus selbst.

Deshalb beim Anwalt eine Beratungsstunde in Anspruch nehmen. Wird preiswerter als der mögliche Ärger in der Zukunft.

Nicht vergessen: die Zwangsversteigerung zur Auflösung der Gemeinschaft.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter