> zur Übersicht Forum
17.02.2004, 18:17 von GisbertProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Fristlose Kündigung
Hallo !

Habe im Vermieter-Lexikon des Vermieternetzes unter Mietrückstand/Kündigung gelesen, dass fristlos gekündigt werden kann nach § 543 Abs.2 S.1 Nr.3, § 569 Abs.3 , wenn der Mieter mit 2 aufeinander folgenden Zahlungsterminen mit mehr als 1 Monatsmiete im Rückstand ist. Dafür reicht es schon, wenn der Betrag um 1 Cent überschritten ist.

Mein Anwalt behauptet die fristlose Kündigung funktioniert so nicht.

Wer hat Recht ? Das Vermieternetz oder mein Anwalt ??
Alle 2 Antworten
27.02.2004, 11:51 von Azubi
Profil ansehen
Hallo,

also - ich bin Azubi als Kaufm. in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft. Ich stöber gerade mal hier im Forum rum und hab zufällig genau hierzu ein Seminarskript neben mir liegen.

Lt. §543 Abs. 2 Ziffer 3a) BGB ist die fristlose Kündigung bei Rückstand mit mehr als 1 Monatsmiete für zwei AUFEINANDERFOLGENDE Monate wirksam.
Diese 1 Cent reichen aus.

Der Referent war auch ein Anwalt, spezialisiert auf Mietrecht...
17.02.2004, 20:48 von prinzregent
Profil ansehen
Recht spricht der Richter, und das Urteil kennst Du "nach dem Verfahrensausgang."

Vor dem Verfahren wollen alle nur Dein Bestes: Dein Geld.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter