> zur Übersicht Forum
30.10.2006, 10:32 von IchProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Fristlose Kündigung
Wenn ich Mieter fristlos kündige, wie lang hat er Zeit, die Wohnung zu räumen. Und wenn er dies nicht tut, was kann ich dann tun? Räumungsklage?
Seine Möbel und Sachen aus der Wohnung sind ja sein Eigentum, an denen darf ich mich ja nicht vergreifen, oder?
Alle 2 Antworten
30.10.2006, 14:59 von RMHV
Profil ansehen
Zitat:
Mieterliebe » 30.10.06 12:05 «
fristlose kündigung geht nur wenn zuvor abgemahnt wurde.

Das wird nur dann zutreffen, wenn der Grund für die fristlose Kündigung im Verhalten des Mieters liegt. Für eine fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzug ist eine Abmahnung nicht erforderlich.

Zitat:

wann er nach fristloser kündigung raus muss, weiß ich leider auch nicht genau - ich gehe vom ende des zugangsmonats aus.


Fristlose Kündigung ist wörtlich zu nehmen. Das Mietverhältnis ist mit dem Zugang einer wirksamen fristlosen Kündigung beendet. Da aber niemand immerhalb von 5 Minuten ausziehen kann, wird dem Mieter üblicherweise eine Räumungsfrist eingeräumt vom einer oder zwei Wochen.
30.10.2006, 12:05 von Mieterliebe
Profil ansehen
fristlose kündigung geht nur wenn zuvor abgemahnt wurde.

wann er nach fristloser kündigung raus muss, weiß ich leider auch nicht genau - ich gehe vom ende des zugangsmonats aus.

wenn er nicht geht - dann räumungsklage

sachen und möbel eigentum des mieter? eventuell vom pfandrecht gebrauch machen.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter