> zur Übersicht Forum
09.02.2007, 19:02 von paleocastroProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Freistellungen
Wie kulant sind die Ämter mit Freistellungen ?

Wenn eine öffentlich geförderte Wohnung (100m²) im MFH frei wird und der Vermieter (Ehepaar ohne Kind) selbst dort einziehen möchte ?

Liebe Grüße

paleocastro
Alle 5 Antworten
14.02.2007, 09:47 von Rita
Profil ansehen
Lies dir den gesamten Vertrag zur Förderung vor dem Kauf genauestens durch.
Es gibt Förderwege, die die Eigennutzung ausdrücklich verbieten!
13.02.2007, 18:59 von paleocastro
Profil ansehen
mal schauen wie die reagieren, wenn ich mit dem Wunsch ankomme...

Vielen Dank & liebe Grüße
11.02.2007, 11:43 von frischebrise
Profil ansehen
Hallo,
ja, klären ob dass für den Eigentümer in Frage kommt.
I.d.R. gleich beim Kreis. Amt für Wohnungsförderung.
Die Gemeinden müssen vielfach selber rückfragen.
Könnte mir vorstellen, dass es über eine Fehlbelegungsabgabe geht. Ob dies dann jedoch noch Sinn macht - im Vergleich - zum frei finanzierten Wohnungsbau?
11.02.2007, 01:05 von paleocastro
Profil ansehen
Es ist ein Objekt, welches ich erwerben möchte. Leider habe ich noch nicht die Unterlagen...

10.02.2007, 11:29 von Rita
Profil ansehen
Darauf kann man dir keine brauchbare Antwort geben.

I.d.R. gibt es Förderbedingungen, werden die nicht eingehalten, kann die ganze Förderung flöten gehen.
Sinn macht da nur
1. Vertrag genau lesen
2. direkt mit den Entscheidungsträgern klären.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter