> zur Übersicht Forum
18.01.2006, 23:54 von TioProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Fragen über Fragen
Hallo Vermieternetz,

darf ich die Feuerversicherung in der Nebenkostenabrechnung umlegen?

Nach diesem link zufolge ja: http://www.haus-und-grund-muenchen.de

wie ist Eure Meinung dazu?

Andere Frage:
Darf die Umsatzsteuer umgelegt werden? Z.B. Wartung der Heizung durch eine Firma, Kosten der Stadtwerke, usw

und zum Schluß:
wie heißt der Posten in der Nebenkostenabrechnung korrekt, der die kosten für das Heizöl darstellt? Damit wird das Warmwasser und die Wärme im Haus bereitgestellt.

Gruß Tio
Alle 5 Antworten
19.01.2006, 00:36 von MarieP
Profil ansehen
Hey

ich fühl mich nicht angeriffen
19.01.2006, 00:35 von Tio
Profil ansehen
Hi Marie,

wollte Dich nicht angreifen mit meiner Aussage: "wo ist hierbei die Logik", ich habs nur nicht richtig verstanden.
19.01.2006, 00:29 von MarieP
Profil ansehen
Hallo Tio

Zitat:
also kann ich die Sach- und Haftpflichtversicherung, die u.a. auch die Feuerversicherung enthält, umlegen darf, die Feuerversicherung alleine aber nicht, wenn es nicht im Mietvertrag steht? Wo ist die Logik dabei?



Lies einfach noch mal

Zitat:
Die Kosten der Sach- und Haftpflichtversicherung sind umlagefähig. Darunter fällt die Feuer-, Sturm-, Leitungswasserschadens- und Glasbruchversicherung. Genuso die Haftpflichtversicherung für das Gebäude, die Öltankversicherung und die Versicherung für den Aufzug
19.01.2006, 00:25 von Tio
Profil ansehen
Hallo Marie,

also kann ich die Sach- und Haftpflichtversicherung, die u.a. auch die Feuerversicherung enthält, umlegen darf, die Feuerversicherung alleine aber nicht, wenn es nicht im Mietvertrag steht? Wo ist die Logik dabei?

Gruß Tio
19.01.2006, 00:03 von MarieP
Profil ansehen
Hallo Tio

Ja, es muss allerdings mietvertraglich vereinbart sein, sonst nicht.
Die Kosten der Sach- und Haftpflichtversicherung sind umlagefähig. Darunter fällt die Feuer-, Sturm-, Leitungswasserschadens- und Glasbruchversicherung. Genuso die Haftpflichtversicherung für das Gebäude, die Öltankversicherung und die Versicherung für den Aufzug.

Ein Betriebskosten-Lexikon findest du hier bei vermieternetz.de

Zur Umsatzsteuer:
Nimm immer den jeweiligen Betrag inkl. Umsatzsteuer.
Setz nie die Steuer als Einzelposition, weis in der BK-Abrechnung nicht aus.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter