> zur Übersicht Forum
02.03.2008, 10:47 von LemameProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Frage zum MV von H&G
Hallo,

erstmal besten Dank für die Beantwortung meiner letzten Frage.
Hat mir sehr geholfen.

Nun neue Fragen:
Ich habe einen MV von H & G. Die Schönheitsreparaturklausel ist die alte. Auf Nachfrage sagte mir H& G sie hätten noch keine neuen Verträge.
1. Was kann ich da reinschreiben, damit ich abgesichert bin? Die unzulässige Klausel würde ich dann streichen.

2. Die BK sind im Vertrag als Einzelposten aufgeführt. Was ist besser, die genauen Beträge bereits einzutragen oder die Punkte einfach freizulassen und erst bei der 1. BK Abrechnung genau aufzuschlüsseln, denn es ist ja möglich, das sich z.B. Kosten für Schornsteinfeger ändern.

Vielen Dank schon mal im Vorraus und einen schönen Restsonntag
Grüße Lemame
Alle 2 Antworten
02.03.2008, 12:19 von cavalier
Profil ansehen
Auf Nachfrage sagte mir H& G sie hätten noch keine neuen Verträge.
Ich benutze von H & G die Online-Mietverträge. Diese sind immer der aktuellen Rechtsprechung angepaßt.
02.03.2008, 11:09 von CMAX_65
Profil ansehen
Hi,

1. Ich halte garnichts von der Schönheitsreparaturklausel. Die "alte" mit den starren Fristen wurde, wie wir alle wissen, gekippt und die "neue", wenn sie den rechtsgültig sein soll, muss derart wachsweich formuliert sein, dass sie m.E. faktisch wertlos ist.

Eine unklare Beschreibung, wann den eine Renovierung gegeben sein soll ist höchstens eine Spielwiese für Anwälte und Gutachter und dies wird in aller Regel in keinem Verhältnis zum Nutzen sein.

Es bleibt wahrscheinlich nur die Schönheitsreparaturen in die Grundmiete einzukalkulieren !

2. Betriebskostenvorauszahlungsbetrag + § 2 Betriebskostenauflistung aller Positionen reicht aus, genaue Summen würde ich nicht nennen !

MFG
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter