> zur Übersicht Forum
20.09.2007, 00:02 von Vermieter2007Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Fliese und Fenster
Guten Abend zusammen!

Ich habe heute einen Brief von einem meiner Mieter bekommen, in dem er schreibt, dass in seinem Badezimmer ein "Riss an den Fliesen" sei, außerdem sei ein Fenster (eins mit Doppelflügel) im Schlafzimmer nicht mehr zu kippen (er hat eben dieses große Fenster mit Doppelflügel und ein einfaches Fenster). Alle Fenster lassen sich aber normal öffnen und schließen und alle Fenster sind dicht. Das kleine Fenster lässt sich kippen. Für ausreichende Belüftung ist also gesorgt.

Ich weiß noch nicht, wie groß dieser Riss in den Fliesen im Bad ist, aber muss ich so etwas auf jeden Fall reparieren lassen? Oder ist das "normale Abnutzung" (also hinnehmbar für den Mieter, er wohnt seit 10 jahren in der Wohnung)?
Und muss ich das große (und natürlich besonders teure) Doppelflügel-Fenster auch tauschen lassen?

Ich habe noch nicht wirklich viel Erfahrung im Umgang mit Mietern (dies weiß mein Mieter auch...) und wäre dankbar für hilfreiche Antworten!

Vielen Dank im Voraus!
Alle 17 Antworten
25.09.2007, 03:28 von Vermieter2007
Profil ansehen
Inzwischen war ich bei meinem Mieter und habe mir den Riss in den Fliesen und das Fenster angesehen:

Der Riss ist im Badezimmer, hauchdünn, ca. 30 Zentimeter lang und geht über 3 Fliesen, in einer Höhe von ca. 1,80 Meter bis 2,10 Meter. Die gerissenen Fliesen sind in der Dusche und nur dann sichtbar, wenn man in der Dusche steht.
Ich habe meinen Mieter gefragt, was er sich denn vorstellt, was ich nun machen soll. Er hat geantwortet: "Ich muss erst beim Mieterschutzbund nachfragen, womit ich mich zufrieden geben muss und worauf ich Anspruch habe".

Das eine Fenster im Schlafzimmer lässt sich nicht kippen, ich habe schon einen Fensterbauer angerufen (den ich privat ganz gut kenne) und ihm alles erklärt. Er meinte, er schaut es sich an, bezweifelt aber, dass man das Fenster wieder so hinbekommt, dass man es wieder kippen kann. Allerdings ist das zweite Fenster voll in Ordnung und lässt sich kippen. Auf meine Nachfrage erklärte der Mieter, aller Fenster seien absolut dicht und ließen sich auch ohne Probleme öffnen und schließen.

Ich war dann heute bei einer Rechtsberatung beim Anwalt, dieser meinte, dass ein neues Fenster "unverhältnismäßig" wäre, weil eine Belüftung durch das zweite Fenster sichergestellt ist.
Zu den Fliesen meinte er, ich solle mal abwarten, was der Mieter sich vorstellt, aber es wäre kein Mangel der eine Mietkürzung rechtfertigen würde. Eher ein "Schönheitsfehler".
Eine dünne Schicht Silikon drüber, damit kein Wasser hinter die Fliesen laufen kann und gut ist´s.

Mal sehen wie es weitergeht......
Liebe Grüße,
Vermieter2007
22.09.2007, 15:42 von Hausmaus
Profil ansehen
Hallo,
was wäre, wenn keine Ersatz-Fliese mehr vorhanden?
Hatte schon öfter solche Probleme. Wie ich schon meinte,
wichtig ist, dass die Masse, z.B. 20x25 cm oder so stimmen.
Dann kann man diese fehlende Fliese durch eine halbwegs ähnliche ode farblich dazu passende, auch andere Farbstellung ersetzen. Gut ist dann Fliese mit irgendwelchem Aufdruck, also Muster, Blumen oder so was, auch im 4-er-Block oder als Bordüre zu ersetzen, so kann man das fast als gewisse Modernisierung durchgehen lassen, evtl. auch an anderer Stelle nochmals wiederholen oder irgendwie stimmig anpassen. Sieht ganz gut aus, Mieter kann zufrieden sein, kein Riss mehr vorhanden. Was will er mehr.
Grüsse, Hausmaus
21.09.2007, 21:10 von Lilibeth
Profil ansehen
Zitat:
kann die defekte Fliese abschlagen, den evtl. Riss ausspritzen und eine neue Fliese einsetzen


hoffentlich existieren noch welche von den Fliesen

was wäre dann falls keine Fliesen mehr vorhanden ,entpuppt sich als kleinlich und findet es unansehlich wenn dann ein paar andere Fliesen eingesetzt werden ???

würde mich mal interessieren .
21.09.2007, 18:06 von Hausmaus
Profil ansehen
Hallo,
der gute Beitrag von rrutz bestätigt meine Annahme, dass es sich bei dem Fliesenriss vermutlich um einen Setzriss im Mauerwerk handelt, wodurch durchaus ein Sprung in einer Fliese oder an mehreren Fliesen möglich ist. Ein Fliesenleger, wenn man nicht selbst dazu in der Lage ist, kann die defekte Fliese abschlagen, den evtl. Riss ausspritzen und eine neue Fliese einsetzen. Geht durch diese Maßnahme ggf. die eine oder andere Fliese daneben zusätzlich kaputt, könnten doch bei gleicher Abmessung hübsche Fliesenbilder eingesetzt werden.

Das Fenster sollte durch einen Fachmann inspiziert werden. Oft sind es Schmutzablagerungen am Fenster bzw. in der umlaufenden Mechanik, die zu solchen Störungen führen oder aber die Scharniere sind abgebrochen und müssten dann ausgetauscht werden. Kann doch keine solche große Sache sein, etwas kostet das schon, doch bezahlbar und ich denke, daß der Vermieter gut beraten ist, diese Kosten zu übernehmen.

Dann entsteht kein großer Streit für relativ geringfügige Sache.
Gruss am Freitag, Hausmaus
20.09.2007, 12:41 von Lilibeth
Profil ansehen
Wenn der Mieter irgendwelche Schäden meldet, sollte man als Vermieter auf jedem Fall nachsehen .Hat man selber keine oder wenig Ahnung oder kann den Schaden nicht selber reparieren, muß man wohl oder Übel jemand bestellen der sich der Sache annimmt.

Sonst könnte der Mieter wirklich auf die Idee kommen und die Miete kürzen, was dann auch berechtigt wäre.

Anders sieht es aus, falls es sich herausstellen sollte, das der Mieter den Schaden selber verursacht hat. Dann müßte er selber zahlen oder falls er eine Haftpflicht hat ,den Schaden dort melden.
20.09.2007, 10:49 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Nun will er sich aber immer öfter von ihm wohl nicht "unterbieten" lassen.


20.09.2007, 10:42 von Kobes
Profil ansehen
@Dernie:
Du hast natürlich recht.
Aber AM zieht AR anscheinend doch auch deutlich "runter".
Vor AM's Zeit hier waren AR's Kommentare einiges besser. Nun will er sich aber immer öfter von ihm wohl nicht "unterbieten" lassen.
20.09.2007, 10:06 von Dernie
Profil ansehen
Bin in diesem Thread auch von ARs konstruktivem Beitrag pos. überrascht.

Ansonsten hat Kobes aber nicht ganz unrecht. Wobei ich bei AR noch Hoffnung habe ..... . Bei anderen dagegen nicht.

Gruß,
Dernie
20.09.2007, 09:37 von Endu
Profil ansehen
Zitat:
AR & AM:

Ihr beiden Trolle seit ja wirklich nur noch peinlich.



Zumindest AR hat einen der Sache dienlichen Beitrag eingebracht, im Gegensatz zu Ihnen! Stellt sich nun die Frage, wer hier peinlich und wer die Trolle sind! Vielleicht schauen Sie mal in den Spiegel.
20.09.2007, 09:30 von nass01
Profil ansehen
Ich finde es gut das der Mieter auf Mängel hinweist, hier würde ich mal eine Besichtigung durchführen und die Sache in Augenschein nehmen.
Ich verstehe hier das Problem nicht, da wird der Fenstermonteur angerufen, im Keller nachgesehen ob noch Fliesen zum Austausch vorhanden sind und gut ist.
20.09.2007, 09:29 von Kobes
Profil ansehen
AR & AM:

Ihr beiden Trolle seit ja wirklich nur noch peinlich.
20.09.2007, 09:13 von Mortinghale
Profil ansehen
Andiiiii,

Hundeplatz.

20.09.2007, 08:50 von andreasM
Profil ansehen
@rrutz

Ich verstehe gar nicht, warum hier einzelne immer und immer wieder unsachliche Beiträge publizieren. Wir sollten hier eine ruhige und sachliche Diskussion führen, meinetwegen auch eine Kontroverse; aber immer Themen bezogen und sachlich. So wie ich und einige andere das auch praktizieren.Auch habe ich keine Lust mehr auf Ihre sinnfreien Beiträge.

Sie wollen so nett sein und sich dies Bitte versuchen merken.

Es ist oft so, dass Wohnungen gerade in älteren Gebäuden diverse latente Mängel aufweisen. Vermieter müssen generell mehr Verständnis für die schwierige Situation aufbringen und Interesse zeigen. Wir wollen hier doch nicht pauschalisieren sondern versuchen den Einzelfall sorgsam zu betrachten.

AM
20.09.2007, 08:40 von Augenroll
Profil ansehen
@rrutz,

da Sie es sich hier herausnehmen, einfach User zu beleidigen, ist es doch mal ganz interessant zu erfahren, was genau Sie an meinem Beitrag auszusetzen haben???

Und was berechtigt ausgerechnet Sie, hier andere User beleidigen zu dürfen?

Beste Grüße AR
20.09.2007, 08:36 von rrutz
Profil ansehen
Na toll, haben sich gleich die beiden Forumstrolle augenroll und andreasM zu Wort gemeldet...

Also, wenn das Fenster nicht mehr zu kippen ist liegt das meist an der Mechanik - manchmal reicht etwas Öl oder es muss ein Fachmann her, um es einzustellen - also nicht sofort an Neukauf denken...

Den Riss in den Fliesen nach Terminvereinbarung mit dem Mieter ansehen, mal Fragen was er sich vorstellt, meist reicht hier aber auch etwas Silikon und der Schaden ist behoben - ein Austausch ist zu aufwendig und verschlimmert die Sache meist nur.

Die Frage ist insbesondere wer den Schaden verursacht hat - der Mieter, der gebohrt hat oder etwas hat fallen lassen oder ob es ein Setzriss des Gebäudes ist.

Also keine Panik, erst mal ansehen...

rrutz

PS andreasM - Deine sinnlosen Kommentare sind absolut überflüssig (... und lerne erst einmal richtig Deutsch zu schreiben)!
20.09.2007, 08:29 von Augenroll
Profil ansehen
War der Riss in den Fliesen schon bei MV-Abschluss vorhanden?

Wer hat die Fliesen kaputtgemacht?

Kann dort Wasser eindringen?

Ging das grosse Fenster schon bei MV-Abschluss nicht zu kippen?

Wer hat das Fenster kaputt gemacht?

Ginge es, wenn es voll funktionstüchtig wäre, zu kippen?

Zitat:
Ich habe noch nicht wirklich viel Erfahrung im Umgang mit Mietern (dies weiß mein Mieter auch...)

Von wem erwarten Sie welche Kompensation für diesen Umstand?

20.09.2007, 08:15 von andreasM
Profil ansehen
Wenn Ihre vermietete Whg, wie von Ihnen dargestellt, viele Mängel aufweist, ist der Mieter berechtigt die Miete zu senken!

Sie sollten also so schnell wie möglich, die Schäden beseitigen lassen. Dies erspart Ihnen viel Ärger. Sollte die Sanierung dem Mieter nicht zugemutet werden können, so sollten Sie den Mieter für diesen Zeitraum in einem ordentlichen Hotel au Ihre Kosten unterbringen.

AM
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter