> zur Übersicht Forum
20.06.2007, 16:23 von CoraProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Feuerlöscher in Praxis- wer zahlt Wartung?
Hallo

in der Arztpraxis befindet sich ein Feuerlöscher.
Wer muss hier die Wartungskosten zahlen? Vermieter oder Mieter?

Gruß
Alle 25 Antworten
08.08.2007, 18:02 von Cora
Profil ansehen
Hallo

kurze Antwort:

die Praxis hat einen separaten Eingang, also nichts mit dem Miethaus zu tun. Im Miethaus sind natürlich Feuerlöscher vorhanden, deren Wartung auch von uns bezahlt wird.

Übrigens ist die Rechnung immer noch nicht bezahlt
macht mir aber nix, weil ich keinen Vertrag mit dieser Firma habe und man mir auch nicht sagen konnte wer diesen evtl. abgeschlossen hat. Und nur weil der Mieter angibt, schicken sie die Rechnung mal an XY, zahle ich noch lange nicht.

Lasse meine Rechnunngen demnächst mal an meinen Nachbarn schicken, der hat noch mehr Geld als ich...mal sehen ob er zahlt
08.08.2007, 00:40 von vollprofi
Profil ansehen
Wer damals den Feuerlöscher gekauft hat, spielt natürlich keine Rolle. Ausschlaggebend ist zum einen, wo sich der FL befindet und zum anderen die Brandschutzverordnung des jeweiligen Bundeslandes. Und bezüglich der Feuerlöscher ist diese Verordnung einheitlich. In Miethäusern bspw. müssen Fluchtwege feuerhemmend gestaltet werden, dazu gehört auch ein Feuerlöscher im Treppenhaus, für welchen in erster Linie der Hauseigentümer bzw. Vermieter verantwortlich ist.
Befindet sich der FL in den vermieteten Zimmern oder Geschäftsräumen, ist der Mieter für sein dortiges Inventar verantwortlich.
Ist ein gesamtes Gebäude oder eine Firmenhalle an eine Firma vermietet, entlastet sich der Vermieter per einfachem Geschäfts-MV von weitaus mehreren Dingen als nur von Feuerlöschern.
07.08.2007, 18:39 von scientia
Profil ansehen

Die Frage scheint mir relativ einfach zu beantworten:

1. Wurde die Wartung mietvertraglich vereinbart.
2. Von wem wurden die Feuerlöscher angeschafft. Hieraus abgeleitet, falls Vermieter angeschafft, um seinerzeitigen Einzug der Praxis zu "versüssen", was wurde vertraglich dann über die Folgewartungen geregelt.
3. Die allgemein feuerpolizeilich notwendigen FL hängen wohl im Treppen haus
4. Arztpraxen haben Feuerlöscher mit besonderen Inhalten, weil Brandursachen andere sind.
Gruesse Scientia
07.08.2007, 17:42 von Lemame
Profil ansehen
Hallo,

also, wir haben selbst Ladenfläche gemietet und haben mit Gewerbeanmeldung auch den Hinweis auf Anschaffung von Feuerlöscher erhalten, wofür auch von uns die Wartung übernommen wird.
Denn wäre in den Räumlichkeiten kein Gewerbebetrieb, so bräuchten da auch keine Feuerlöscher hängen!
Auch als Mieter der Räumlichkeiten wäre ich nie auf die Idee gekommen, diese Rechnung meinem Vermieter zukommen zu lassen.
Würde das auch dem Mieter zukommen lassen.
Grüße Lemame
07.08.2007, 10:24 von polline
Profil ansehen
Hallo!

Also m.M. nach sollte der Praxisbetreiber / Arzt, schon wissen, wie der Feuerlöscher in seine Räumlichkeiten gelangt ist. Wie jeder Gewerbetreibende, ob Lädchen, Handwerksbetrieb o.ä., wo öffentlicher `Publikumsverkehr`stattfindet, wird er wohl bei Inbetriebnahme die Auflage behördlicherseits bekommen haben, einen Feuerlösche anzuschaffen. Soweit ich informiert bin, kommt es dann auch, ich glaub alle zwei Jahre (korrigiere mich, wer genaueres weiß) zur Überprüfung der Tauglichkeit / Wartung des FL.

Das ist dann doch aber nicht auf den Vermieter abzuwälzen, sondern gehört zu den Fixkosten des Arztes.

Ich frage mich, ob der liebe Herr Doktor hier einfach nur auf Dummfang aus ist. Vielleicht leidet er aber auch nur an Senilität, der ÄRMSTE.

Also ich würd den guten Mann die Rechnung selber zahlen lassen.

Gruß Polline
07.08.2007, 10:07 von charivarin
Profil ansehen
Es kommt darauf an, wenn das Hotel bereits konzessioniert war und so vermietet wurde, muß ja auch eine Abnahme erfolgt sein, dazu gehören auch die Feuerlöscher.

Die Überprüfung der Feuerlöscher wäre - je nach Vertrag, da sollte alles aufgeführt sein, z.B. TÜV Fahrstuhl, Entleerung Fettabscheider, Wartungen - Angelegenheit der Mieter/Pächter.

Kann mir nicht vorstellen, dass ohne Feuerlöscher Abnahme erfolgte.

LG chari
07.08.2007, 09:38 von webdog
Profil ansehen
Ich habe ein ähnliches Problem bei einem Hotel und bei einem Restaurant. Mein Chef, seines Zeichens Hausverwalter, meint, er müsse für diese beiden Gewerbe Feuerlöscher anschaffen. Hallo?
Im Mietvertrag steht nicht davon drin. Meiner Meinung nach sollten Gewerbetreibende dies eigenständig machen. Was meint ihr dazu?
22.06.2007, 23:31 von Cora
Profil ansehen
Hallo

Zitat:
Du kannst im gewerblichen Mietrecht Instandsetzungspflichten weitgehender auf den Mieter abwälzen als bei Wohnraum-Mietverträgen. Das ist korrekt. Aber den Bogen überspannen sollte man auch hier nicht.



ich überspanne doch den Bogen nicht, das sind doch normale MV's, die manim Handel kaufen kann, das ist vorgedruckt.

Gruß
22.06.2007, 20:30 von MarieP
Profil ansehen
22.06.2007, 14:26 von Cora
Profil ansehen
Hallo MarieP

die einzige Klausel im MV, die sich mit diesem Thema befasst, habe ich hier eingestellt.
Es handelt sich um einen Gewerbemietvertrag, und die 5% sind unter dem § gedruckt, also nichts selbst reingeschrieben.

Denke mal, dass das bei Gewerbe (Arztpraxis) anders ist als bei privat.

Warum soll ich die Wartung für den Feuerlöscher zahlen?
Ich weiss ja noch nicht einmal wem dieser gehört, das versuche ich jetzt in Erfahrung zu bringen. Habe bisher in keinen Unterlagen eine Rechnung für das Teil gefunden.

Gruß

22.06.2007, 01:21 von MarieP
Profil ansehen
21.06.2007, 19:57 von Cora
Profil ansehen
Hallo

ja, habe verstanden,muss härter werden.
Rechnung wird dem Mieter zugestellt.

Danke für eure tatkräftige Hilfe und Unterstützung
21.06.2007, 19:32 von Gartenfan
Profil ansehen
ahso, sorry, falsch verstanden.
Kurios. Was, wenn ich behaupte, ich hatte diesen Feuerlöscher
vor Jahren dort stehen lassen?
Ehrlich, mal so ganz un-emotionell, WIE zum Teufel kommt jemand
auf die Idee, die Wartungskosten ohne jegliche Grundlage
auf den VM abzuwälzen?
Bestreiten des Eigentums des FL und gut.

Gartenfan
21.06.2007, 19:32 von prinzregent
Profil ansehen
Liebste Cora,

hast du meinen Beitrag nicht gelesen ? Wenn du diesen Stress schon nichts aushälst, verkauf die Hütte. Du hast nämlich noch gar kein Problem. ( sorry wenn ich soo direkt bin )

Nimm die Rechnung, geh in die Praxis PERSÖNLICH hin und frag den ARMEN ARMEN ARMEN Arzt (Sicherlich verdient der nur 140.000 Euronen und nagt schwer am Hungertuch ) ob er die 49 Euro zahlt oder nicht. Wenn nicht, hol deinen! Feuerlöscher und wirf diesen demonstrativ in den MÜLLEIMER.

noch was, ich finde die Bemerkung von Gartenfan so super treffend, dass ich Gartenfan nochmal wiederhole:

Zitat:
Wenn ich eine Wohnung besichtige, und da steht noch ein Kasten
Bier, weil noch renoviert wird...dann gehört demnach ein Kasten
Bier zur Mietwohnung. Und dann wird der leer...naja, ist ja
mitgemietet, anrufen, VM füllt sofort auf.


21.06.2007, 19:22 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
Dann haben sie den FL offensichtlich dort stehen gehabt und
vergessen, bei der Übergabe wieder mitzunehmen. Sowas!

Wenn ich eine Wohnung besichtige, und da steht noch ein Kasten
Bier, weil noch renoviert wird...dann gehört demnach ein Kasten
Bier zur Mietwohnung. Und dann wird der leer...naja, ist ja
mitgemietet, anrufen, VM füllt sofort auf.

Also, wie gesagt, nur weil der FL dort stand, und Sie den
vergessen haben, mitzunehmen, ist der noch lang nicht
Bestandteil des Mietvertrages.

Meine ich als Mieter.



Hallo Gartenfan,

mir jetzt ein bisschen unverständlich.

Haben das Miethaus gekauft inkl. Praxis, die vermietet ist.
Feuerlöscher habe ich zwar gesehen, aber mir nichts bei gedacht. Nun kriege ich eine Wartungsrechnung.
Im MV, den wir übernommen haben, steht nichts von einem vermieteten Feuerlöscher.
Da der damalige Verwaltung des ehem. Eigentümers nur Chaos hinterlassen hat, weiß keiner wer den FL gekauft hat und aus welchen Gründen, auch der Mieter nicht mehr, da er seit 2000 die Praxis hat.

Und nun? Ist es jetzt verständlich rübergekommen?

Gruß
21.06.2007, 18:38 von Gartenfan
Profil ansehen
Hi,

sammeln wir mal:
Vom Feuerlöscher steht nix im MV, der ist also nicht mit-
vermietet worden.
Der FL MUSS auch nicht dazu vermietet werden (sagen wir mal,
der Sicherheitsgurt in einem Mietwagen MUSS drinne sein, also
ist der auch per se mit vermietet).
Dann haben sie den FL offensichtlich dort stehen gehabt und
vergessen, bei der Übergabe wieder mitzunehmen. Sowas!

Wenn ich eine Wohnung besichtige, und da steht noch ein Kasten
Bier, weil noch renoviert wird...dann gehört demnach ein Kasten
Bier zur Mietwohnung. Und dann wird der leer...naja, ist ja
mitgemietet, anrufen, VM füllt sofort auf.

Also, wie gesagt, nur weil der FL dort stand, und Sie den
vergessen haben, mitzunehmen, ist der noch lang nicht
Bestandteil des Mietvertrages.

Meine ich als Mieter.

Gartenfan
21.06.2007, 18:12 von Cora
Profil ansehen
Hallo

der Anlass war eine Rechnung über 42,90 €, die mir eine Firma zugeschickt hat.

Gruß
21.06.2007, 16:11 von prinzregent
Profil ansehen


Zitat:
Will mich ja nicht drücken, aber freiwillig alles bezahlen auch nicht


DANN HAU RAUS DIE SCHEISSE oder netter formuliert:

Pack den Feuerlöscher bei den Ohren und wirf ihn in die Mülltonne ...

´

Zitat:
Wie gesagt, im MV steht davon nichts
21.06.2007, 16:07 von johanni
Profil ansehen
Hallo Cora,

was war denn Anlaß Deiner Frage?

Im Normalfall muss ein Vermieter einem Gewerbemieter keinen Feuerlöscher zur verfügung stellen Wozu auch?

Johanni
21.06.2007, 16:03 von Cora
Profil ansehen
Hallo

ich weiß noch nicht mal wer den Feuerlöscher angeschafft hat, ob der ehemalige Vermieter oder Mieter.
Bin ich als Vermieter denn verpflichtet dem Mieter einen Feuerlöscher zur Verfügung zu stellen, dh.ihm einen zu kaufen oder ist das Mietersache?

Wie gesagt, im MV steht davon nichts.
Will mich ja nicht drücken, aber freiwillig alles bezahlen auch nicht.

Gruß
21.06.2007, 07:32 von prinzregent
Profil ansehen
Zitat:
Wartungskosten
für den Feuerlöscher, das sind Betriebskosten. Das ist in deinem Mietvertrag vereinbart. Steht da aber nichts drin, dann zahlt der Vermieter.

Die Wartungskosten für Feuerlöschgeräte können Sie nicht als Heizkosten auf Ihren Mieter umlegen. Als "Sonstige Betriebskosten" sind die Inspektion, das Auswechseln der Feuerlöschmittel und die TÜV-Gebühren nur dann umlegbar, wenn Sie diese Kostenpositionen ausdrücklich in Ihrem Mietvertrag als "Sonstige Betriebskosten" aufgeführt haben (AG Stuttgart, Urteil v. 22.7.1994, 34 C 6338/94, WM 1997, S. 231). Wollen Sie also die Kosten für die Wartung des Feuerlöschers auf Ihren Mieter umlegen, müssen Sie dies ausdrücklich mit Ihrem Mieter vereinbaren (AG Hamburg, Urteil v. 2.4.1998, 37 b C 651/97, WM 1998, S. 352).

http://www.steuernetz.de/homepages/vv/vvlexikon/f3.html

Zitat:
Das hätte der Mieter doch zahlen müssen


Die Fensterreparatur hätte der Mieter zahlen müssen. Mir ist genau das gleiche passiert. Ich habs bezahlt. (Scheisse) Ist ja immer das gleiche, wenn Vermieter mal kulant ist wird es einem NICHT gedankt, im Gegenteil als Schwäche ausgelegt ...
20.06.2007, 17:57 von Cora
Profil ansehen
Hallo

speziell Feuerlöscher nichts im MV gefunden.

Aber dafür folgendes:

"Kleinere Instandhaltunen sind während der Dauer vom Mieter auf dessen Kosten auszuführen, soweit die Schäden nicht vom anderen Vertragspartner zu vertreten sind. Die kleinen Instandhaltungen umfassen das Behben kleinerer Schäden sowie die Wartung an Leitungen und Anlagen für Wasser, Elektrizität, Gas und Heizung, an sanitärenEinrichtungen, an Verschlüssen von Fenstern und Türen, an Rolläden, Jalousien und Markisen.
Kleinere Schäden sind Schäden, deren Behebung insgesamt nicht mehr als 5.v.H. des Jahresmietzinses ausmacht."

Dazu gleich noch eine Frage:

es musste ein Fenster repariert werden, das nicht mehr richtig zu öffnen ging, Kosten ca. 200 €.

Das hätte der Mieter doch zahlen müssen???

Jahreskaltmiete: 10.792 € 5% = 539,60

Bin ich blöd oder was??

Gruß
20.06.2007, 17:13 von chum
Profil ansehen
Falls im MV verankert - unter Nebenkosten - zahlt der Mieter. Falls nicht im MV verankter zahlt der VM.

.............................
Tipp:
Mittlerweile gibt es z.B. im Bauhaus Feuerlöscher 6 kg A,B,C (DIN EN 3) für EURO 19,50, Neukauf ist billiger als Wartung.
20.06.2007, 16:36 von johanni
Profil ansehen
Hallo Cora,

Zitat:
in der Arztpraxis befindet sich ein Feuerlöscher


Wird sicher eine Auflage des Gewerbe bzw. Ordnungsamts für den Gewerbetreibenden sein. Deshalb zahlen die Kosten auch der Mieter

Johanni
20.06.2007, 16:30 von Taliesin
Profil ansehen
was steht im Mietvertrag?

ansonsten würde ich sagen -> Vermieter
bzw derjenige, der sie angeschafft hat

Gruß
Tali
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter