> zur Übersicht Forum
23.02.2007, 16:08 von CMAX_65Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Fahrstuhlherstellerkartell
Hallo,

eben gefunden, betrifft zwar keine Ein- bzw. 2 Familienhäuser aber ETW`s bzw. WEG`s durchaus. Da kann man ruhig mal nachschauen !

http://www.sueddeutsche.de/immobilien/mietenvermieten/artikel/82/102979/

MFG
Alle 9 Antworten
26.02.2007, 10:06 von Jobo
Profil ansehen
Hallo Zusammen,
wir haben in unserer Anlage vor zwei Jahren von Thyssen auf einen lokalen Anbieter gewechselt und konnten dadurch die Wartungskosten auf ein drittel reduzieren.
Jobo
23.02.2007, 18:35 von Fixfeier
Profil ansehen
Ähem, tschuldige ich fürchte ich hab das nicht richtig beschrieben.

Auch wenn eine Anlage von, na sagen wir mal Otis ist, kann die später durchaus auch von einer billigeren XY GmbH gewartet werden. Die Wartung muss nicht zwangsläufig vom Hersteller gemacht werden (nach Ablauf der Gewährleistung natürlich).

Gruß
23.02.2007, 18:17 von johanni
Profil ansehen
Hallo Fixfeier,

Zitat:
na ich meinte ja auch den Preisvergleich hinsichtlich der Wartungskosten


Aber da gebe ich Dir uneingeschränkt Recht. Sollte man unbedingt vor Kauf machen

LG Johanni
23.02.2007, 18:14 von Fixfeier
Profil ansehen
Hallo Johanni,

na ich meinte ja auch den Preisvergleich hinsichtlich der Wartungskosten.

Aber wie gesagt, gibts nachher Lieferschwierigkeiten hat der Eigentümer den Ärger an der Hose (z.B. Mietkürzung), während der Mieter sich vorher über die geringeren Wartungskosten freute.

Natürlich, ich weiß ... Wirtschaftlichkeitsgebot, leichtere Vermietbarkeit bei geringerer Nebenkostenbelastung, usw. stehen dem entgegen. Man muss eben Vor- und Nachteile gegeneinander abwägen. Zumindest wär es ganz gut, einen angestellten Preisvergleich und seine Konsequenzen daraus nachweisen zu können.

Gruß
23.02.2007, 18:07 von johanni
Profil ansehen
Hallo Fixfeier,

Zitat:
ist recht einfach zu testen. Neben den großen Anbietern sind an den Märkten immer auch kleinere Anbieter aktiv. Also ran an die Buletten - Angebote einholen und Preise und Leistung vergleichen.


Bei mir nicht mehr möglich, da Einbau schon vor Jahren erfolgte und zwar durch einen Lieferanten, der auf der Liste steht

LG Johanni
23.02.2007, 18:01 von Fixfeier
Profil ansehen
Hallo,

ist recht einfach zu testen. Neben den großen Anbietern sind an den Märkten immer auch kleinere Anbieter aktiv. Also ran an die Buletten - Angebote einholen und Preise und Leistung vergleichen.

Aber Achtung: Die neueren Aufzugsanlagen haben oft elektronische Steuerungen für deren Wartung nur die jeweiligen Herstellerfirmen über die nötige Hard- und Software verfügen. Ist die nicht vorhanden, gibt es möglicherweise Verzögerungen oder teuere Austauschnotwendigkeiten. Das werden loyale Konkurenzanbieter aber bei einer Anfrage auch sagen.

Die empfindliche Elektronik ist nicht nur bei unseren aktuellen Automarken der Grund vieler Ausfälle. Auch bei neueren Aufzügen lässt sich das z.T. beobachten.

Gruß
23.02.2007, 17:17 von Augenroll
Profil ansehen
Wenn es doch nur das einzige Kartell wäre!

Da hat ein blindes Huhn (Kartellbehörde) auch mal ein Korn gefunden. Die beteiligten Firmen wollen ja jetzt erstmal gerichtlich gegen das Bußgeld vorgehen.

Wer verdient mehr Anerkennung, Geld und Ruhm: der Rolltreppenbaumeister oder der Kartellrechtsanwalt???
23.02.2007, 16:41 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo johanni,

na ja die Angaben in dem Artikel sind ja noch sehr dürftig, ist ja auch erst von gestern !

Sobald allerdings richtige Fakten da sind, lohnt schon eine Prüfung. Wenn das so ist wie es in der Süddeutschen steht, ist das natürlich eine Sauerei !

MFG
23.02.2007, 16:31 von johanni
Profil ansehen
Hallo CMAX,

kam auch gestern in TV!

Meinst, ich bekomme Euros zurück, hatte vor 3 Jahren von einer der genannten Firmen einen Fahrstuhl einbauen lassen.

LG Johanni
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter