> zur Übersicht Forum
10.01.2008, 17:27 von villaportaProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Erneuerung Reetdach bei EFH
Hallo liebe Forumsgemeinde,

ein gutes neues Jahr wünsche allen, die hier konstruktive Beiträge schreiben!

Heute mal einige Fragen zur Instandsetzung eines EFH, BJ 69.

Gibt es eine Möglichkeit, ein Reetdach durch eine andere Eindeckung zu ersetzen ohne den Dachstuhl auswechseln zu müssen? Der Dachdecker sagte vor ca. 2 Jahren, dass der Dachstuhl nur für das Gewicht von Reet ausgelegt sei und Ziegel zu schwer seien.

Gibt es vielleicht eine andere Variante, z. B. Blech?

Was wäre eine Möglichkeit, teilweise Fensterelemente auszutauschen? In dem Haus ist die seinerzeit beliebte Variante Panoramafensterfront plus Terrassenhebe-Drehtür eingebaut worden, d. h. die Rahmen sind aus einem Stück und der Tischler sagt, dass man nur die Tür nicht separat erneuern kann, es ginge nur alle zusammen (ca 14 qm Glasfläche, 1 Tür, 2 grosse Festverglasungen).
Die Tür ist im Eimer, es zieht vom Allerfeinsten.

Vielleicht hatte ja der eine oder andere schon mal das Problem mit dem eigenen oder dem Haus der Eltern?

Danke für Eure Anregungen,

viele Grüsse

Villaporta

Alle 6 Antworten
11.01.2008, 00:18 von FM_24
Profil ansehen
Hallo zusammen und nach längerer zeit melde ich mich auch mal wieder zu Wort.

Letztens habe ich bei einer Baumesse als alternative Dacheindeckung von der Firma RHEINZINK ein Dachsystem gesehen. Eben Blecheindeckungen in verschiedenen Ausführungen. Villeicht gibt es ja über die HP von denen Beartung vor Ort.

Alternatv könnte man sich ja überlegen eine Solardach zu installieren. da gibt es ja auch diverse Möglichkeiten und an Gewicht ist da in den letzten Jahren auch gedacht worden.

Am WE wedrde ich die DEUBAU besuchen. vielleicht gibts dann neues zu berichten.

LG
10.01.2008, 19:19 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
Panoramafensterfront plus Terrassenhebe-Drehtür


wenn diese Fensterfront und die Hebetür nicht aus einem Stück sind, was ja nicht anzunehmen ist, müsste man diese meiner Meinung nach separat austauschen können.
Panoramafenster sind ja meist feststehend, d.h. nicht zu öffnen, aber auch anderweitig sollte dies kein Problem sein.

Hier will vielleicht jemand nur aus einem Geschäft zwei machen , einfach noch mal bei einem anderen Fensterbauer nachfragen.

Dacheindeckungen unterliegen immer der Bauvorschrift, egal ob in der Stadt oder auf dem Land, deshalb ist die Anfrage beim Amt ratsam.

Falls eine andere Eindeckung möglich ist (gibt ja z.B. auch Schiefer, was nicht ganz so schwer ist) müsste man sich erkundigen, ob die Dachkonstruktion evtl. verstärkt werden kann. Alles nur eine Frage des Preises.
10.01.2008, 18:59 von Lilibeth
Profil ansehen
Ein Haus mit "Reetdach " mein Traum
10.01.2008, 18:55 von villaporta
Profil ansehen
Hallo zusammen,

ich bin überrascht, dass man die Dacheindeckungsart genehmigen lassen muss, das Haus steht auf dem Land. Zunächst bin ich ja auch erstmal auf der Suche nach Möglichkeiten.

Die WoZi-Fenster sollten eher in der Grösse bleiben, weil die Räume aufgrund des tiefen Dachüberhangs sowieso relativ wenig Licht bekommen.

Gibt es keine Möglichkeit für den wie auch immer gearteten Austausch der Fenster-/Türelemente.

Viele Grüsse

Villaporta
10.01.2008, 18:40 von Cora
Profil ansehen
Hallo

Zitat:
Gibt es vielleicht eine andere Variante, z. B. Blech?


Vom Reetdach zum Blechdach?

Wie schon erwähnt, wäre hier die Anfrage beim Bauamt oder Gemeinde erforderlich, denn man kann in der Regel sein Dach nicht eindecken wie man will (Bauvorschriften).

Und Fenster auswechseln hat auch etwas mit Statik zu tun, auch hier sollte die Anfrage beim Fachmann erfolgen. ggf. könnte man , wenn man kleinere Fenster einsetzen möchte, etwas ausmauern.
10.01.2008, 17:48 von Jobo
Profil ansehen
Zitat:
...ein Reetdach durch eine andere Eindeckung zu ersetzen...

Aber vorsicht, vorher bei der Kommune nachfragen ob das statthaft ist, wegen der Bauvorschriften und so.
Jobo
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter