> zur Übersicht Forum
24.09.2007, 23:28 von mieterminatorProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Erfahrung Zwangsräumung?
Hallo,

wer hat schon obiges durchgeführt oder ist gerade dabei (und hoffentlich nicht gescheitert). Könntet Ihr mir ein bisschen was aus dem Nähkästchen erzählen? Warum, wie lange, wie teuer, welche Reaktionen, wie oft sind die Mieter kurz vorher abgehauen ...
Sehr gerne per PN.
Damit es nicht missverstanden wird: Es handelt sich hier nicht um eine Umfrage oder so, sondern ich wollte wissen, was auf einem als VM so zukommt.

mieterminator
Alle 8 Antworten
26.09.2007, 00:50 von mieterminator
Profil ansehen
Hallo dontpanic,

Zitat:
http://forum.jurathek.de/forumdisplay.php?f=36

Welchen Thread meinst Du hier nun? Da ist bei mir nur eine Übersicht.

mieterminator
26.09.2007, 00:18 von mieterminator
Profil ansehen
Hallo,

es ist klar, dass man nicht von einer Räumung auf die andere schliessen kann. Mich hätte einfach interessiert, wie ist es gelaufen, welche Steine warf der Mieter Euch in den Weg, wie lange ging es ... einfach nur so, um eine ungefähre Ahnung zu haben.

mieterminator
26.09.2007, 00:08 von mieterminator
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
wenn sich alle Parteien nur ein wenig bewegen würden

Mein Mieter bewegt sich kein Stück!
Daher:
Zitat:
Leider ist das sehr oft der einzeige Weg um wieder in den Besitz der Wohnung zu gelangen aber auch mit Abstand der teuerste.


mieterminator
25.09.2007, 16:01 von Sommer
Profil ansehen
Nicht räumen lassen, sondern lieber eine "Berliner Räumung" machen...viel billiger aber auch juristisch angreifbarer. Google mal dazu oder suche hier im Forum!

S.
25.09.2007, 14:51 von nass01
Profil ansehen
Bei einer Zwangsräumung bist Du immer zweiter Sieger da die kosten in keinem Verhältnis stehen.
Leider ist das sehr oft der einzeige Weg um wieder in den Besitz der Wohnung zu gelangen aber auch mit Abstand der teuerste.
Sollte alles glatt laufen ist frühstens nach 6 Monaten die Wohnung leer, ist dein Mieter mit allen Wassern gewaschen , ist das Ende offen.
Einen festen Ablaufplan wird es hier nicht geben, dass hängt von den Unwägbarkeiten ab die sich bei dem Prozess ergeben.

25.09.2007, 14:13 von johanni
Profil ansehen
Hallo Mieterminator,

Zwangsräumung ist immer nur das allerletztes Mittel und mit viel Ärger, Stress und Kosten verbunden.

Jeder Betroffene hat da sicherlich so seine eigene Ansichtsweise und es kommt auch immer auf den Einzelfall an.

Kannst Du mal ein bisschen mehr Hintergrund nennen? Gern auch als PN!

Johanni
25.09.2007, 14:00 von andreasM
Profil ansehen
Zitat:
http://forum.jurathek.de/forumdisplay.php?f=36


Das ist kein gutes Beispiel, da es da nur um Neid und Missgunst geht! Übrigens ist eine Zwangsräumung meist gar nicht nötig, wenn sich alle Parteien nur ein wenig bewegen würden und auch miteinander mal reden wäre nicht schlecht!

Auch sollte VM mal kleinere Brötchen backen und bereit sein, mal Zugeständnisse zu machen!

AM
25.09.2007, 13:29 von dontpanic
Profil ansehen
Hallo,

schau mal hier

http://forum.jurathek.de/forumdisplay.php?f=36

Gruß,
dp
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter