> zur Übersicht Forum
05.12.2006, 15:16 von villaportaProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Entgelt HV Mietshaus Berlin
Liebe Leute,

ich habe von einem Eigentümer 2 Häuser mit insgesamt ca. 50 Einheiten zur Verwaltung.

Der Eig hat mir nun gekündigt, weil ich ihm zu teuer bin, oder nicht alle mit mir vertraglich vereinbarten Leistungen regelmässig erbringe.

Beim Abschluss der Verträge habe ich die übl. Leistungen kalkuliert inkl. MV-abschlüsse, weil ich davon ausging, dass es im Höchstfall ca. 7 Mieterwechsel geben könnte. Nun gab es leider mehr als 20 Mieterwechsel und ich habe auf Zuruf den Aussendienst (Vorabnahmen, Abnahmen, tw. Schlüsselübergaben) von einem anderen Beauftrsagten des Eigs machen lassen.

Der Eig hatte mich gefragt, ob der andere es machen solle und da ich davon ausging, dass der Eig sowieso eine Vereinbarung mit dem anderen Beauftragten hatte und der Arbeitsanfall bei den häufigen Wechseln ja exorbitant hoch war, habe ich gerne zugestimmt. Dre Eig hatte aber offensichtlich keine Vereinbarung mit dem anderen und kam mir bei der Kündigung damit, dass er ja tw. die Leistungen doppelt bezahlen müsste.

Eigentlich will er mir aber garnicht komplett kündigen, da er mit meinem Innendienst (Schreibkram, Abrg. etc.), sehr zufrieden ist. Also eine Änderungskündigung. (Dazu sei gesagt, dass der Eig keine Verwaltung länger als 1,5 Jahre beschäftigt hat, er hat alle über kurz oder lang gekündigt, bis auf eine, die hat selbst gekündigt, weil sie sich nicht länger anschreien lassen wollte!)

Frage ist für mich:

Prinzipiell bin ich gerne für die Aufgabenabtretung für reduziertes Entgelt, aber wo kriege ich einen Annährungswert her, den ich in ein reduziertes Angebot, i. e. nur reine Verwaltung, schreiben kann.

Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand mir einen Tip geben kann, weil ich den Auftrag ansich gerne behalten würde.

vielen Dank vorab

Villaporta
Alle 3 Antworten
05.12.2006, 17:38 von villaporta
Profil ansehen
Hi Johanni,

mein Vertrag läuft zum 31.12.06 aus, der Eig hatte fristgerecht gekündigt.

Eigentlich sollte ich mit dem anderen Beauftragten zusammen ein Angebot abgeben: Verteilung der Aufgaben und Entgelte. Aber der kommt nicht in die Hufe. (Taktik??)

Gibt es nicht von H & G eine Richtlinie, nach der für eine komplette Verwaltung 5 % der Jahresbruttosollmiete verlangt werden sollen/können?

Ich bin leider sehr ahnungslos und habe meine Angebote eher nach Gutdünken kalkuliert. Das haute bisher auch gut hin.

Die Konkurrenz ist gross und die Eigs finden immer jemand, der es billiger macht, wenn auch nicht besser!

Viele Gruesse

Villaporta
05.12.2006, 16:52 von villaporta
Profil ansehen
Hi Johanni,

mein Vertrag läuft zum 31.12.06 aus, der Eig hatte fristgerecht gekündigt.

Eigentlich sollte ich mit dem anderen Beauftragten zusammen ein Angebot abgeben: Verteilung der Aufgaben und Entgelte. Aber der kommt nicht in die Hufe. (Taktik??)

Gibt es nicht von H & G eine Richtlinie, nach der für eine komplette Verwaltung 5 % der Jahresbruttosollmiete verlangt werden sollen/können?

Ich bin leider sehr ahnungslos und habe meine Angebote eher nach Gutdünken kalkuliert. Das haute bisher auch gut hin.

Die Konkurrenz ist gross und die Eigs finden immer jemand, der es billiger macht, wenn auch nicht besser!

Viele Gruesse

Villaporta
05.12.2006, 15:28 von johanni
Profil ansehen
Hallo,

wie lange würde denn Dein Vertrag noch laufen??

LG Johanni
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter