> zur Übersicht Forum
05.12.2004, 13:58 von MarcusProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Energiepass
Hallo,
stimmt es das man in nächster zeit als vermieter einen energiepass für das vermietete haus oder die wohnung erstellen lassen muß ? oder was hat es damit auf sich ?
Alle 5 Antworten
06.12.2004, 09:58 von sovereign
Profil ansehen

Der Energiepass beruht auf einer EU-Initiative und ist für das Berliner Regierungs-Sozen-Pack natürlich eine ideale Gelegenheit den Vermietern und Grundbesitzern durch die Hintertür zusätzliche Kosten aufzulasten.

Der nächste Schritt wird sein, daß die über den Energiepass tatsächlcih angefallenen Heizkosten vom Vermeiter zu tragen sind, egal ob der Mieter den ganzen Tag die Fenster aufreisst und den Flur auf Stufe 5 mitheizt....Auch selbstverurachte Heizkosten sind dem armen Mieter als treuen SPD-Grünen-Wähler nicht zuzumuten.

Bin mal gespannt woraus sich die ganzen "Fachleute" rekrutieren, die das amtliche Energiepass-Gutachten anfertigen dürfen? Ist garantiert ein verdecktes ABM-Programm für ansonsten arbeitslose SPD-treue Studienabbrecher...

Ein weiterer Schritt auf dem Weg in die Rärerepublik

Gruß

Sov
"Freiheit statt Sozialismus!"
06.12.2004, 09:53 von SiSi
Profil ansehen
Ich hab gelesen, der Energiepass soll 2006 in Kraft treten. Im Moment laufen in verschiedenen Städten Deutschlands Pilotprojekte. Der Pass soll für jeden Verkäufer oder Mieter Pflicht werden. Und zwar auch für Altbauten. Kosten soll das ganze ca. 450,-- Euo, die bezuschusst werden sollen (Ha, Ha, Ha...).
Das Gesetz soll beim Engergiesparen helfen und den Markt für Mieter oder Käufer besser durchschaubar machen. Der Immobilienbesitzer hätte angeblich den Vorteil, dass sein Haus mit einem positiven Energiepass einen höheren Marktwert hätte und viel besser zu vermieten sei.

Mir kommt das ganze wie ein schlechter Witz vor. Vor kurzem stand bei uns in der Zeitung das Ergebnis einer Umfrage vom VdW, wonach nur 0,5 % aller Mieter bereit wären sich indirekt über eine höhere Miete an Energiesparmaßnahmen des Vermieters zu beteiligen! Damit rangierte diese Aussage noch unter der Aussage "Kein Interresse", mit 2,4 %!!!! 22,6 % sprachen sich für energieeinsparende Maßnahmen aus, SOLANGE FÜR SIE KEINE KOSTEN ENTSTEHEN.

Ich kann gar nicht sagen, wie ich das finde. Vielleicht hat ja jemand noch bessere Infos.

SiSi
05.12.2004, 22:15 von Marina
Profil ansehen

Die Einführung des Energiepasses ist vom 01.01.2005 auf den 01.07.2005 verschoben worden. Es gibt jetzt einen neuen Entwurf, der noch vom Bundestag genehmigt werden muß. Den neuen Text findest Du unter:

http://bild.coupe.de/bilddatenbank/fsk16/girls/xxl.php3

Danach sieht die Sache ziemlich übel aus, zumindest für den normalen kleinen Vermieterling. Aber vielleicht kippt der Bundesrat die Sache wieder.

Lassen wir uns überraschen.
05.12.2004, 20:31 von Marcus
Profil ansehen
hallo anonym,

toll, daß du das gelesen hast ! kannst du mir auch etwas darüber berichten ?

m.
05.12.2004, 14:19 von Anonym
Profil ansehen
tach marcus,
habe ich vor monaten in der wiwo oder im hb gelesen.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter