> zur Übersicht Forum
12.10.2007, 08:35 von MaxmaxProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Energieausweis ?
der Einergieausweis wird ja ab 2008 Pflicht.
Hat jemand Erfahrungen mit der Auftragsvergabe gemacht ?
Auf was soll ich achten ?

PS
MFH Baujahr 1902, und ETW Bj 1900 ??????
Alle 2 Antworten
12.10.2007, 12:02 von chum
Profil ansehen
1. Wie bereits erwähnt, zuerst mal bzgl. Denkmalschutz prüfen. War mit zwar auch neu, aber vom logischen her plausibel, da Dämmwerte mit z.B. Holzbalken (Fachwerk) nicht sehr leicht korrekt zu dämmen sind.
2. Falls Ihnen nur eine ETW gehört, müsste die Gemeinschaft sich für das gesamte Objekt darum bemühen.
3. Am leichtesten / billigsten einen Verbrauchsausweis "bestellen" (kommt auf Anzahl der WHGs im MFH an), sehr einfacher Weg z.B. über folgende Anbieter u.a. Stadtwerke, Heizungsableser andernfalls gab via immobilenscout24.de

Für einige Objekte lasse ich die Stadtwerke Ddorf, für andere Objekte Brunata den Energieausweis erstellen. Habe ich am wenigsten Arbeit mit und für 10 Jahre ruhe.

-------------------------------------------------------
Der Energiepass ist eh eine "Arbeitsbeschaffungsmassnahme" unserer Politiker, denen es es nur darauf ankommt in den nächsten Monaten wiederum Stolz zu verkünden, wieviel Arbeitslose "weg" sind.
Der Energiepass ist eh unausgegohren, es werden viele bauliche Gegebenheiten nicht berücksichtigt aber dies passiert wenn Juristen etwas umsetzen wollen und nicht vom Fach sind.
12.10.2007, 10:05 von Musti1000
Profil ansehen
Erst mal klären, ob eines der Objekte unter Denkmalschutz steht - dann entfällt die Verpflichtung zum Energieausweis...

Ansonsten habe ich bereits Ausweise für meine Häuser - haben zwischen 30 - und 63 Euro gekostet - sagen nicht viel aus, sind alle auf Verbrauchsbasis erstellt.

Aber da ich die Dinger sowieso für überflüssig halte habe ich die für kleines Geld erstellen lassen und habe jetzt 10 Jahre Ruhe.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter