> zur Übersicht Forum
23.06.2005, 14:24 von nitsrekProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|eigenbedarf
hallo alle!

wie vor kurzem geschildert haben wir probleme mit den jetzigen mietern!
nun hat der anwalt ein schreiben rausgeschickt, indem die mieter bis zum 24.6. zeit haben sich zu äußern ob sie zum 30.6 ausziehen oder nicht!
wenn nicht müßten diese mit den kosten unserer unterkunft und möbelunterbringung rechnen!
nun ist diese anwaltskanzlei nicht so kompetent! ist dies rechtens oder können wir uns darauf einstellen, das sie auch nicht diese kosten übernehmen brauchen??? wenn sie nicht ausziehen!
des weiteren stand in dem schreiben, das wir wissen, das sie sich ein haus gekauft haben und dort einziehen könnten und für die mieter daher kein bedarf besteht dort bis zum 1.10. wohnen zu bleiben!!!

für schnelle antworten wie unsere lage aussieht bin ich euch dankbar. die nerven leiden ganz schön!!!

sonnige donnerstags grüße nitsrek
Alle 1 Antworten
23.06.2005, 14:27 von nitsrek
Profil ansehen
wie am 20.6 geschrieben, stellt die vorgeschichte dar!!
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter