> zur Übersicht Forum
16.10.2006, 16:49 von evaedelmannProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Eigenbedarf
Hallo!

Ich möchte meine vermietete Eigentumswohnung gerne verkaufen. Die jetzige Mieterin hat Angst, dass der neue Eigentümer evtl. Eigenbedarf anmelden könnte und sie dann ausziehen müsste. Weiss jemand, ob man sich vertraglich dagegen absichern kann?

Danke für Antworten!
Alle 3 Antworten
16.10.2006, 16:59 von GeilaufMieterin
Profil ansehen
Wenn Sie die Wohnung verkaufen, sollte Sie eigentlich auf Ihren Vorteil bedacht sein, d.h. höchstmöglich erzielbarer Kaufpreis.
Es ist zwar traurig für die Mieterin aber, aber mit irgendwelchen Klausel im Kaufvertrag wird der Käufer natürlich dementsprechend weniger zahlen und ETWs werden zum Grösstenteils zum Eigennutz gekauft.

16.10.2006, 16:57 von evaedelmann
Profil ansehen
Eigentlich nicht. Sollte es Nachteile mit sich bringen, kann ich ihr den Gefallen leider nicht tun - ich habe ihr nur versprochen, mich zu informieren. Man wird ja auch nicht von heute auf morgen vor die Tür gesetzt...
Danke für die schnelle Antwort!
16.10.2006, 16:51 von tobiwittmann
Profil ansehen
Notariell kann man das im Kaufvertrag sicher vereinbaren. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass das nicht gerade den Kaufpreis nach oben treiben wird.
Gibt es einen bestimmten Grund, warum Du Dich für die Mieterin so ins Zeug legen willst?
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter