> zur Übersicht Forum
21.03.2004, 10:30 von Mike P.Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Durchlauferhitzer, Wartung nie erfolgt ?
Hallo,
einer meiner Mieter kan heute mit der Mitteilung zu mir, dass sein (Elektro)- Durchlauferhitzer kein Warmwasser mehr gib.

Die Durchsicht seines Mietvertrages ergab folgende Klausel:

Ist ein Durchlauferhitzer oder Boiler zur Warmwasserbereitung .... .... in der Wohnung vorhanden, so trägt der Mieter gem. Anlage 3 zu § 27 Zweite Berechnungsverordnung sämtliche Betriebs-, Wartung und Reiniegungskosten. Die Wartung und Reiniegung erfolgen jährlich und sind dem Vermieter auf Verlangen nachzuweisen.

Das Gerät ist ca. 9 Jahre alt. Eine Wartung ist nie erfolgt, kann dementsprechen auch nicht nachgewiesen werden.

An diesem Punkt habe ich nun mit meinen Miteigentümer einen leichteren Disput.

Sie wollen darauf hinaus "Keine Wartung jemals erfolgt -> also Defekt selbst verschuldet --> Mieter muss Gerät selbst ersetzen/reparieren !"

Diesemm kausalen Zusammenhag kann ich zwar soweit auch folgen, habe jedoch einiege Bedenken !
Zunächst ist wäre ja eigentlich die Reparatur bzw. der Ersatz eines Vermietersache !

Als ich selber noch "Mieter" und noch nicht Vermieter war hatte ich selbst Durchlauferhitzer in meiner Wohnung. Diese Wartung, Reiniegung -Klausel hatte ich auch im Vertrag, habe allerdings auch nie eine Reiniegung oder Wartung durchführen lassen. Diese ist bei Elektrogeräten (z.B. Siemens oder Steibel Eltron) in Gegensatz zu Gasthermen, wie mir ein fachkundiger Mensch mal bestätigt hat, auch gar nicht möglich/erforderlich. Die haben einfach Ihre Lebensdauer und geben dann irgentwann den Geist auf !

Für entsprechende Hinweise zu dem geschilderten Schverhalt wäre ich dankbar, insbesondere zu der Problematik "Defekt/Fehlende Wartung".
Wie ist diese Klausel überhaupt einzuordnen, ist sie möglicherweise durch entsprechende Urteile bereits überholt!

Um ev. Bemerkungen vorzubeugen!
Ich möchte nicht den Mieter in irgenteiner Weise Übervorteilen. Ich möchte aber andererseits auch nicht für Koste bezahlen, die ich nicht zu Vertreten haben !

Danke
Alle 6 Antworten
21.03.2004, 19:56 von prinzregent
Profil ansehen
Im Baumarkt ist das Ding, der Dirchlauferhitzer billgier zu kaufen als ein Brief vom Rechtsanwalt kostet. Finito
21.03.2004, 15:08 von Mike P.
Profil ansehen
Es geht nur um einen elekt. Durchlauferhitzer !
21.03.2004, 11:40 von Eigentümer
Profil ansehen
hier 50 Ltr. Elektro-Druckspeicher:
Wartung und Instandsetzung nur durch
einen zugelassenen Fachbetrieb
durchführen lassen.
Empfehlung:
Wartungsvertrag mit einem zugelassenen
Fachbetrieb abschließen. Speicher jährlich
bzw. alle zwei Jahre warten lassen
(abhängig von der Wasserqualität vor Ort).

Heizeinsatz ausbauen und entkalken.
Kalkablagerungen verringern die Auslaufmenge.
Deshalb sollte der Heizeinsatz turnusmäßig
entkalkt werden.
21.03.2004, 11:08 von Eigentümer
Profil ansehen
prinzregent - ebenso richtig -
es geht also um einen Durchlauferhitzer ...
oder um Wasserboiler, letztere müssen ab über 10 Ltr. Fassungsvermögen gewartet werden (mittels Austausch der Opferanode)
MfG
21.03.2004, 10:44 von prinzregent
Profil ansehen
Bei nem elektrischen Durchlauferhitzer ist doch nichts zu warten ??? Das gilt eher fuer einen GASdurchlauferhitzer.

Das Ding ist 9 Jahre prima gelaufen ? Sei froh dass die E Kiste so lange gehalten hat. Mach einweder ein Standartgeraet neu rein oder einen elektronischen. Und immer auf Deine Kosten.

Lass es mit dem Streit, kaputt ist kaputt und Reparatur ist eh teuerer als nen neuen aus dem Kaufhaus z.B. Hornbach, Bahr oder so zu nehmen.

Mein AEG E war nach 5 Jahren kaputt.
21.03.2004, 10:42 von Eigentümer
Profil ansehen
Hallo Mike,
...Diese ist bei Elektrogeräten (z.B. Siemens oder Steibel Eltron) in Gegensatz zu Gasthermen, wie mir ein fachkundiger Mensch mal bestätigt hat, auch gar nicht möglich/erforderlich. Die haben einfach Ihre Lebensdauer und geben dann irgentwann den Geist auf ! ...

Das ist meiner Meinung nach so richtig bis 10 Ltr. -
größere Boiler aber haben Elektroden, die erneuert werden müssen - dementsprechend Wartung des Gerätes !!!
MfG Gert
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter