> zur Übersicht Forum
06.08.2007, 13:59 von sasiProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Dreckige Wohnung
Hallo,
wir haben vor ein paar Jahren die Wohnung von unseren Mieter Renoviert.
Ich habe jetzt folgendes Problem, die Wohnung ist total verdreckt, da er nicht putzt. Die Decke (Escheweis) ist Gelb und die Fenster, die damals neu reingekommen sind, sind ebenfalss Gelb.
Er zieht jetzt in eine kleinere Wohnung, ebenfalls bei uns im Haus, die gerade fertig Renoviert wurde.
Meine Frage jetzt, muss der Mieter die Wohnung sauber machen? also quasi in den Renovierten Zustand zurücksetzen? und was ist mit dem Teppich, muss er ihn entsorgen? und die Tapeten streichen?
Kann man ihn einem Mietvertag festlegen, dass er die neue Wohnung jedes Jahr Streichen muss? sonst dürfen wir die Wohnung wieder Renovieren, wenn er vielleicht mal auszieht.

lg
sasi
Alle 11 Antworten
07.08.2007, 13:01 von Ahela
Profil ansehen
Hallo Sasi,

wie so oft kommt es genau darauf an, was im Mietvertrag steht und ob ein Protokoll über den Zustand der Wohnung bei Einzug angefertigt wurde. Nur dann steht fest, was er bei Auszug zu erledigen hat.

Gerade hinsichtlich der Renovierungsklauseln hat der BGH durch sein Urteil bestimmt, dass es keine starren Fristen mehr gibt - mit der Folge, dass sehr viele Klauseln in älteren Mietverträgen ungültig geworden sind. Der Mieter braucht in diesem Fall überhaupt nicht mehr renovieren.

Eine Klausel, die einen Mieter zu jährlicher Renovierung verpflichtet, wird m. E. nach schon deswegen unwirksam, weil hierdurch der Mieter "unangemessen benachteiligt" wird - auch dann kippt die gesamte Verpflichtung zur Renovierung. Gleiches gilt für die beliebte Vereinbarung, dass der Mieter (unabhängig von der Wohndauer) bei Auszug renovieren soll.

In den neuen Mietverträgen sind daher die früher üblichen Fristen als Beispiel genannt mit dem Zusatz, dass dem Mieter der Nachweis einer noch nicht notwendigen Renovierung offen bleibt.

Ansonsten kann ich mich den anderen nur anschließen: Gut darüber nachdenken, ob man solch einem Mieter wieder eine Wohnung gibt.

Unabhängig davon gilt: Unbedingt soliden Mietvertrag abschließen (beispielsweise den von H & G) und in jedem Fallein Protokoll anfertigen, dass den Zustand der Wohnung vor dem Einzug exakt festhält - und das ebenfalls von beiden Parteien unterschrieben wird!

LG, Ahela
07.08.2007, 12:20 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

@sasi

nachdem was sie beschreiben ist er wohl ein starker Raucher (weshalb wären sonst Fenster und Decken+Wände Gelb ???)

Ich hatte erst vor kurzem so jemanden, die Wohnung war so gut wie schrottreif.

Rauch zieht nicht nur an Tapeten, mit streichen ist da wenig getan. Manchmal muss der ganze Boden raus, z.T. Holzdecken wenn vorhanden raus etc. Der Schaden kann leicht 5 stellig werden bei einer Grundsanierung der Wohnung.

Wenn also die Wohnung gerade erst renoviert wurde ist es gelinde gesagt Schwachsinn es an Ihn zu vermieten, es sei denn ihnen ist alles egal. Kann ich mir nicht vorstellen !

Eine versiffte Wohnung reicht vollkommen aus die andere hat was anderes verdient !!!

MFG
07.08.2007, 10:50 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
dann zieht er unten auch nicht ein.


...und oben auch nicht aus.
06.08.2007, 14:52 von sasi
Profil ansehen
Vielen Dank für die Antworten
Ich werde das dann mir dem Mieter klären, wenn er in seiner alten Wohnung nichts macht, dann zieht er unten auch nicht ein.

lg
sasi
06.08.2007, 14:45 von JollyJumper
Profil ansehen
Zitat:
bis jetzt wurde noch gar nichts vereinbart

Dann ist es zumindest noch verhandelbar!!
Der Mieter will offensichtlich Kosten reduzieren und daher eine kleinere/günstigere Wohnung im Haus haben.
Unabhängig davon was für eine Schönheitsreparaturklausel im Mietvertrag steht hast Du doch die Möglichkeit mit Ihm zu vereinbaren, dass die alte Wohnung in einen von dir zu definierenden Zustand versetzt wird.
Will er die andere Wohnung muss er dies akzeptieren.
Will er die andere Wohnung nicht kann ermaximal kündigen und ganz wegziehen oder sofern die Wohnung noch nicht gekündigt ist dort wohnen bleiben.
Dadurch ändert sich zwar nichts am verwohnten Zustand Deiner Wohnung. Du Hast aber die Sicherheit, dass die andere Wohnung nicht in naher Zukunft genauso aussieht.

Gruß JJ
06.08.2007, 14:38 von cavalier
Profil ansehen
Hallo sasi,

Zitat:
Wenn dort nichts vereinbart ist

Es geht nicht nur um ob sondern auch wie.
06.08.2007, 14:36 von sasi
Profil ansehen
hallo,
ich meine im neuen Mietsvertrag ist noch nichts vereinbart, er wird ja erst geschrieben, wenn er in der neuen Wohnung einzieht.
Was im alten Mietsvertrag steht weis ich leider nicht, da ihn meine Mutter gemacht hat.
Aber ich werde mal nachschauen.

Wenn dort nichts vereinbart ist muss er also nicht die Decke und die Fenster, die jetzt total Gelb sind putzten?
Super, dann dürfen wir schon wieder Renovieren

lg
sasi
06.08.2007, 14:28 von cavalier
Profil ansehen
Hallo sasi,

Zitat:
bis jetzt wurde noch gar nichts vereinbart.

Meinst du damit den alten Mietvertrag? Wenn im Mietvertrag nichts vereibart ist, muß er nichts machen. D.h. besenrein die Wohnung übergeben.
06.08.2007, 14:22 von Lilibeth
Profil ansehen


ich hätte mir die Wohnung angeschaut bevor ich ihm bei mir eine neue gebe.

Kommt drauf an was im Mietvertrag vereinbart ist .
06.08.2007, 14:22 von sasi
Profil ansehen
hallo,
bis jetzt wurde noch gar nichts vereinbart.
wenn er fertig tapeziert hat. etc dann machen wir einen neuen mietsvertrag.

lg
sasi
06.08.2007, 14:14 von cavalier
Profil ansehen
Hallo sasi,

Zitat:
Er zieht jetzt in eine kleinere Wohnung, ebenfalls bei uns im Haus, die gerade fertig Renoviert wurde.

Auch ne tolle Idee. Wenn die Wohnung versaut ist einfach umziehen. Dazu noch im selben Haus. Das hat was.

Zitat:
Kann man ihn einem Mietvertag festlegen, dass er die neue Wohnung jedes Jahr Streichen muss

Was wurde denn im Mietvertrag vereinbart?
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter