> zur Übersicht Forum
05.11.2007, 12:32 von KiraProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Diebstahl Waschpulver
Eine Bewohnerin in unserem Haus bestiehlt uns seit Jahren. Klingt vielleicht lächerlich, aber es handelt sich um Waschpulver und Weichspüler. Wir haben eine Mini Überwachungskamera neben dem Waschpulverbehälter installiert und sie bei ihren Beutezügen gefilmt. Strafanzeige wegen Diebstahl erstattet - Verfahren wurde wg. Geringfügigkeit eingestellt. Sie ist auch, wie wir, Eigentümerin in dem Haus und besitzt während unseren Eigentümerversammlungen noch die Frechheit uns auszulachen, dass wir mit unserer Anzeige nichts erreicht haben. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, oder kann uns jemand Tipps geben, was wir evtl. zivilrechtlich noch unternehmen können?
Alle 25 Antworten
07.11.2007, 18:47 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
Aber;
es gibt im Strassenverkehr ja auch Leute die sich lieber ins Auto fahren lassen, falls jemand die Vorfahrt an der Kreunzung missachtet, nur aus Prinzip; da Sie ja nach der StVo recht hätten.



jetzt übertreibst du es aber mit den Prinzipien, unterscheiden muss man schon können.

Vielleicht geht weg schließen nicht so einfach, nicht jeder hat einen Schrank in der Waschküche.
07.11.2007, 18:31 von hecke
Profil ansehen
@administrator:

wenn du schon von zeitverschwendung sprichst, frage ich mich ernsthaft warum du diesen thread immer wieder durchliest, und zum anderen auch noch darauf antwortest, mal so ueberspitzt gefragt;

offensichtlich hast du ja genuegend zeit

07.11.2007, 15:45 von Dernie
Profil ansehen
Hmmm, gibt es auch WVo (Waschverkehrsordnung)???
07.11.2007, 15:40 von polline
Profil ansehen
Hi Admin!

Zitat:
es gibt im Strassenverkehr ja auch Leute die sich lieber ins Auto fahren lassen, falls jemand die Vorfahrt an der Kreunzung missachtet, nur aus Prinzip; da Sie ja nach der StVo recht hätten.


(Nur mal so am Rande
Mmh, das wird dann meist aber trotzdem dumm laufen für die, denn sehr oft wird es eine Teilschuld geben, da oberstes Gebot immer noch § 1 StVo ist, nämlich die gegenseitige Rücksichtsnahme!

Gruß Polline
07.11.2007, 15:36 von Administrator_
Profil ansehen
War natürlich etwas überspitzt, aber ist halt meine Meinung wenn man auf irgendwelchen Prinzipien herumreitet und Zeit verschwendet, anstatt die Sachen wegzuschliessen.

Aber;
es gibt im Strassenverkehr ja auch Leute die sich lieber ins Auto fahren lassen, falls jemand die Vorfahrt an der Kreunzung missachtet, nur aus Prinzip; da Sie ja nach der StVo recht hätten.

07.11.2007, 13:35 von Pfaelzer
Profil ansehen
Würde ich auch so machen!
07.11.2007, 13:33 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
esg geht einmal um prinzip


genau darum ginge es mir auch.

Wobei sich auch regelmäßiger klau von Waschpulver und Weichspüler auf die Dauer summiert.
07.11.2007, 08:58 von hecke
Profil ansehen
@administrator:

du hast offensichtlich das problem nicht ganz erkannt, esg geht einmal um prinzip, wer laesst sich schon gerne beklauen, und sei es "nur" waschmittel, die solle neinfach ihre finger von anderer leute sachen lassen, darum geht es

bye
06.11.2007, 16:07 von Administrator_
Profil ansehen
Gegenfrage;
wie naiv muss jemand sein, der soviel Aufwand für Waschmittelklau veranstaltet ?

Es liegt ja wohl ein tiefgreifenderes Problem vor, als nur die Streitigkeit wegen Waschmittel, oder ?
06.11.2007, 09:38 von Jobo
Profil ansehen
@anita
Zitat:
Mieter beklaut Vermieter

Eigentümer beklaut Eigentümer müßte es richtig heißen, zumindest wenn sich Dein Beitrag auf das Theman beziehen sollte.

Zitat:
...WAR mal ein sehr gutes...

Du darfst nicht vergessen, dass manche Themen schon sehr oft besprochen wurden und deshalb auch nicht schon wieder besprochen werden, somit fehlt natürlich das "interessante Neue" in diesem Forum. Zudem gibt es leider auch Vielschreibakteure die sich mehr an der Anzahl ihrer geschriebenen Beiträge befriedigen als zum Thema Bezug zu nehmen.
Jobo

06.11.2007, 09:38 von Uzzi
Profil ansehen
Guter Tipp mit der Beimengung von Bleiche o.ä.

Das große Geschreie wg. des Jogginganzugs, wäre mir schon große Genugtuung.

Beim nächsten Mal Farbe beimengen.

Viel Spaß
05.11.2007, 23:06 von Gicoba
Profil ansehen
Anita, da stimme ich voll zu!
05.11.2007, 21:30 von Anita
Profil ansehen
Wow wie außerordentlich wichtig!

Mieter beklaut Vermieter um einige Gramm Waschpulver + Weichspüler

Warum stellt Vermieter das Zeug nicht einfach weg?

Wenn man weiter keine Sorgen hat ...

Schade dies WAR mal ein sehr gutes Forum ... lang, lang ist's her

Gruß trotzdem von Anita

05.11.2007, 20:36 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
Die Mieter waren alle Begeistert von dieser Idee


Wenn sie alle begeistert waren, wäre es ja eigentlich garnicht nötig gewesen.



05.11.2007, 20:31 von jaegermeister
Profil ansehen
Ich habe vor ein paar Jahren ein Mietshaus gebaut und bei der Planung für jeden Mieterkeller ein Sockel mit Wasserzu und Ablauf, sowie Öffnung im Kellerfenster für den Ablufttrockner mit eingeplant. Das Problem mit den Waschpulverdiebstahl und Stromdiebstahl ist doch alt im MFH. Die Mieter waren alle Begeistert von dieser Idee und soviel Mehraufwand ist es auch nicht.

MFG
05.11.2007, 16:16 von Jobo
Profil ansehen
vielleicht könnt ihr ja neben der Waschmaschine für jede Wohnung einen abschleißbares Fach aufstellen!
Damit das Waschmittel, nebst Weichspüler etc. rein passt.
Jobo
05.11.2007, 14:31 von Melanie
Profil ansehen
Ich würd ne Sammelbüchse hinstellen mit Aufschrift:
Spende für Waschmittel für Frau X
Oder als Weichspüler etwas Pipi mit ein wenig Gelantine eingedickt (für die Konsistenz) hinstellen....
05.11.2007, 14:26 von Kira
Profil ansehen
Hab ich alles schon gemacht. Entfärber und Bleiche untergemengt. Ist auch der teure Flieger-Seide-Jogginganzug vom Sohn bei draufgegangen. War nämlich lautstarker Zoff zwischen Waschpulverklauender Mutter und Sohn im ganzen Haus zu hören.
05.11.2007, 14:08 von hecke
Profil ansehen
falls ihr keine gemeinschaftswaschmaschine habt, wuerde ich folgendermaßen vorgehen:

sich mit den anderen bestohlenen zusammenschließen, herausfinden wann der diebstahl stattfindet, und in den waschpulverbehaelter eine substanz einfuellen die waschmaschine und waesche zerstoert ( mal googeln), und dann die pistole auf die brust und raus mit diesen leuten...
05.11.2007, 13:12 von kittyhawk
Profil ansehen
Am besten das Waschpulver ... verschliessen (entweder in Ihrem Keller oder in die Wohnung mitnehmen).

Sollte eigentlich nicht der Aufwand wert sein bzw. Sie sich evtl. straftbar machen das Sie eine Kamera "hingestellt" haben bzw. das andere Leute im Haus über einen Scherze machen, aber muss jeder selbst enscheiden.
05.11.2007, 13:03 von Dernie
Profil ansehen
Mit der Kamera wäre ich übrigens seeeeeeeehr vorsichtig. Der Schuß könnte ganz gewaltig nach hinten losgehen, von wegen Persönlichkeitsrechte usw.

Gruß,
Dernie
05.11.2007, 13:02 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
man könnte ja auch mal etwas anderes in die entsprechenden Behälter tun.


das hätte ich jetzt auch vorgeschlagen, aber mit Waschpulver mischen oder Weichspüler, damit es nicht gleich auf fällt.
05.11.2007, 12:59 von Dernie
Profil ansehen
..... man könnte ja auch mal etwas anderes in die entsprechenden Behälter tun.
05.11.2007, 12:54 von sandy
Profil ansehen
Man muß das immer "in ´Verhältnismäsigkeit der Mittel" sehen. Ganz einfache Lösung: Alles wegschließen in einen abschließbaren Schrank im Keller, z.B. mit einem Vorhängeschloß. Dann wäre das Problem schon gelöst. Ich kann mir vorstellen das es in diesen Jahren schon zu einigen Kilo´s an Pulver kam!

Greetz
05.11.2007, 12:42 von Lilibeth
Profil ansehen
Zitat:
Klingt vielleicht lächerlich, aber es handelt sich um Waschpulver und Weichspüler.


in welchen Mengen ??

Handelt es sich dabei um Becherchenweise ??? oder Kiloweise??

Bei Kiloweise und auch ganze Literflaschen, handelt sich es vom Umfang her ,wie einen Ladendiebstahl. Und das wird bestraft z.B.
Hausverbot

Na hoffentlich stand die Kamera nicht so das sie auch noch unter dem Rock gefilmt wurde :-)

Die muß es aber nötig haben , echt peinlich

...und ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter