> zur Übersicht Forum
02.11.2015, 10:23 von ManfredGüntschProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Der Gesetzentwurf zur Zulassungsregelung – besser für WE das WEG ändern!
Dieses Gesetz dient in erster Linie dazu den Berufsstand der Hausverwalter zu festigen.
Die Tätigkeiten des Verwalters sollten im Wohnungseigentumsgesetz § 27 ff. ergänzt werden. Jeder WE wüsste dann, was er von seinem Hausverwalter – egal ob groß oder klein mit und ohne IHK-Verwalterprüfung - verlangen kann. Antworten wie „Urlaub ist Urlaub“ oder auf dem „Dachboden war ich noch nie“ dürfte es dann nicht mehr geben.
Also weniger Bürokratie, die die Wohnungseigentümer / Hausbesitzer bezahlen, sondern das WEG ergänzen, damit klar geregelt ist, was die WE von ihrem Verwalter an zu übernehmenden Aufgaben verlangen können.
Vorschlag:
§ 27 Wohnungseigentumsgesetz – Ergänzung
9. Im Rahmen einer ordentlichen Haus- und Grundstücksverwaltung hat der Verwalter in regelmäßigen Abständen eine Hausbegehung durchzuführen, damit er Schäden frühzeitig erkennt und die Wohnungseigentümer informieren kann.
10. Der Verwalter hat dafür Sorge zu tragen, dass er jederzeit kurzfristig erreichbar ist.
Mit dieser Ergänzung sollten auch die Hausverwalter leben können, da sie damit nicht umgehend in die Haftung genommen werden.
Ich habe das meinem Haus- und Grund Verein mitgeteilt.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter