> zur Übersicht Forum
18.06.2007, 21:00 von webdogProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Dauerauftrag f. Miete nicht gelöscht
Hallo Leute,
einer meiner Mieter hat versehentlich seinen Dauerauftrag für die Miete nicht gestoppt. Mieterauszug am 31.05.07.

Darf ich, da die Bezahlung der Nebenkostenabrechnung noch aussteht (603,00 EUR), die Miete einfach einbehalten?

Muss aber fairer Weise dazu sagen, dass er noch die Belege haben möchte, also zunächst Widerpsruch eingelegt hat, die ich ihm natürlich zuschicken werden.

Alle 34 Antworten
22.06.2007, 16:13 von webdog
Profil ansehen
Erst einmal vielen Dank für die vielen Antorten. Habe das Geld bis jetzt "gebunkert" und werde dem Mieter bei seinem nächsten Anruf Verrechnung anbieten. Die Belege schicke ich ihm, sobald sie von der Hausverwaltung eingetroffen sind. Aber jetzt habe ich erst einmal 1 Woche Urlaub, ohne Mieterstress! Ist das nicht herrlich?

Übrigens, ein Dauerauftragsrückruf ist nur solange möglich, wie das Geld beim Empfänger noch nicht auf dem Konto gutgeschrieben ist. Und da muss man im Zeitalter des beleglosen Datenverkehrs tatsächlich gaaaaaaaaaanz fix sein.

Ja, so ein Dauerauftrag ist manchmal doch was feines.
22.06.2007, 14:32 von Cora
Profil ansehen
aber, aber Katharina

so neu hier und dann gleich das

Zitat:
Mein Rat wäre, auf Ihre "Mitarbeit" können wir dankend verzichten.

Ihre Freizeit ist Ihnen ja heilig, da schreiben Sie ja keine Kommentare, aber während Ihrer Arbeitszeit dürfen Sie dies auch nicht.




augenrolli schreibt manchmal auch ganz erbauliche Sachen, man kann auch so herrlich mit ihm streiten...

in seiner Freizeit denkt er sich wahrscheinlich wieder Sachen aus mit denen er uns ärgern kann und während seiner Arbeitszeit darf er anscheinend alles
21.06.2007, 23:46 von Katharina
Profil ansehen
Hallo Herr von und zu Augenroll,

habe schon mehrer Antworten und Tipps von Ihnen gelesen, glauben Sie eigentlich alles was Sie da von sich geben???

Die Leute die hier auf Hilfe bzw. Unterstützung hoffen, werden von Ihnen doch nur provoziert und vera....

Mein Rat wäre, auf Ihre "Mitarbeit" können wir dankend verzichten.

Ihre Freizeit ist Ihnen ja heilig, da schreiben Sie ja keine Kommentare, aber während Ihrer Arbeitszeit dürfen Sie dies auch nicht.

Wer im Glashaus sitzt .......

MFG
20.06.2007, 19:51 von Mortinghale
Profil ansehen
@Johanni,

das klappt nur, wenn man über seine absendende Bank an die annehmende Bank einen Rückruf schickt, der vor dem Geld dort eintrifft.

20.06.2007, 17:11 von Bilbo
Profil ansehen
Einfach den Rückzahlungsanspruch des Mieters mit dem Nachforderungsanspruch aus der Betriebskostenabrechnung aufrechnen. Eine Betriebskostenabrechnung muss um fällig zu sein nur prüffähig sein - die konkrete Einsichtnahme / Prüfung des Mieters ist nicht Voraussetzung.
20.06.2007, 16:32 von johanni
Profil ansehen
Hallo Cora,

ja wie geht das, Dauerauftrag- Kontogutschrift und dann zurückbuchen lassen?? Wer veranlasst denn die Rückbuchung?

( sicher nur durch guten Draht zum Sachbearbeiter/in??)

Sehe ich das richtig

Johanni
20.06.2007, 16:21 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
Aber nur, wenn man gaaaaaanz fix ist


stimmt.

Gruß
19.06.2007, 19:38 von Mortinghale
Profil ansehen
Aber nur, wenn man gaaaaaanz fix ist.

19.06.2007, 19:35 von Gartenfan
Profil ansehen
Hi,

äh, cora, kann man sowas zurückbuchen? Ich denke, das geht nur
bei Einzugsermächtigungen...bist Du sicher?

Gartenfan
19.06.2007, 18:33 von Cora
Profil ansehen
Hallo

Zitat:
Ich würde gar nix machen, das Geld solange bunkern, bis sich
der M meldet, dann die Verrechnung anbieten, bei Nichtgefallen
wohl oder übel zurückzahlen.

Gartenfan



genau das würde ich auch vorschlagen. Ich z.B. gehe 1 x im Monat auf die Bank und hole Kontoauszüge. Belege für die NK hinschicken und falls Miete dann noch auf dem Konto (Mieter kann sie ja zwischenzeitlich auch zurückholen) mit dem Mieter wegen ggf. Verrechnung sprechen.

Gruß
19.06.2007, 16:53 von Gartenfan
Profil ansehen
Hallö,

also, ich seh das persönlich, ohne jeden Anspruch auf Gültigkeit,
folgendermaßen:
Die Überweisung per DA ist eine zweckgebundene Zahlung, nämlich
die Miete. Und nur die Miete. Folgender Konstrukt nun, die Miete
wird vom VM einbehalten. Dann KÖNNTE man im schlechtesten Fall
von einer sog. konkludenten Verhalten beiderseits sprechen, das
heißt nix anderes, als das das Mietverhältnis damit fortgesetzt
wurde. Ein böser M könnte so argumentieren. Der VM hat sich ja
entsprechend verhalten. Egal, ob gekündigt wurde oder nicht...
wenn nun der VM die Wohnung quasi in Besitz nimmt, dann hat das
womöglich böse Folgen...
Ich weiß, ich weiß, alles sehr konsturiert, aber wer steckt
schon im Kopf des anderen? Der M behauptet einfach, das sei
mündlich so vereinbart worden, die Zahlung ist ja erfolgt und
wurde angenommen...

Das Verrechnen mit anderen Schulden geht natürlich nur im
beidseitigen Einverständnis. So ist vermutlich die Lage.
Dem VM ist es i.A. ja auch nicht recht, wenn die ZWECKGEBUN-
DENE Kaution einfach als Miete 'abgewohnt' wird.

Ich würde gar nix machen, das Geld solange bunkern, bis sich
der M meldet, dann die Verrechnung anbieten, bei Nichtgefallen
wohl oder übel zurückzahlen.

Gartenfan
19.06.2007, 16:09 von johanni
Profil ansehen
Hallo Webdog,

und noch eine kleiner Ergänzug: An Deinen Beispiel sieht man wieder einmal, wie gut doch so ein Dauerauftrag ist

statt Lastschriftverfahren

Johanni
19.06.2007, 16:01 von johanni
Profil ansehen
Hallo Webdog,

gebe Dir ja Recht, aber gerade bei Mietern, wo das Mietverhältnis gekündigt oder bereits schon ausgezogen, mache ist es grundsätzlich mit den Kopien so. Um den " wenigen Nörglern" einfach den Wind aus den Segeln zunehmen.

Hat immer prima geklappt.

LG Johanni
19.06.2007, 15:58 von webdog
Profil ansehen
@johanni
als Privatvermieter sehe ich das genauso. Wenn man das Ganze allerdings beruflich macht mit ca. 300 Wohneinheiten, könnte das doch einen erheblichen Arbeitsaufwand bedeuten.

Der Mieter weiß übrigens Bescheid, NK verrechnen will er nicht, Mietverhältnis ist zum 31.05.07 beendet, deswegen auch die Überzahlung, hat vergessen den DA aufzulösen.

Ansonsten besteht eigentlich ein gutes Verhältnis. Aber ich habe ehrlich gesagt kein Interesse, erst das Geld zurückzuüberweisen und dann wieder hinterherzulaufen. Die Abrechnung ist 100% i.O.! Ich warte jetzt erst mal seine Reaktion bzgl. der Kaution ab, weil ich auch hier einen entsprechenden Sicherheitsbeinbehalt machen werde.

19.06.2007, 11:28 von Augenroll
Profil ansehen
@Jutetütchen,
Zitat:
Aber jedem das Seine .

Denken Sie sich eigentlich was dabei, wenn Sie diesen "Spruch" von sich geben? Wenn nicht, fände ich das verantwortungslos, wenn doch ist es nur makaber.

@maralena,
Eure Fussballer sind doch die Geißen, oder nicht?

Dachte jetzt nicht, das Sie keine Späßchen verstehen. Wenn das so sein sollte, vielfaches sorry. Mit der Anspielung waren sicher nicht Sie persönlich gemeint. Ganz bestimmt!
19.06.2007, 11:20 von maralena
Profil ansehen
Augenroll - schon wieder 6! ich glaube langsam, Du bist ein 10-jähriger Spaßvogel, der nochmal ein Jahr zu Hause spielen soll, bevor er in die 5. Klasse darf - anders ist es nicht zu erklären

Wahrscheinlich ein hyperintelligentes Kind mit unkontrollierbarer zur Zeit destruktiver Energie - Du verbirngst hoffetnlich Deine Freizeit nicht mit Kriegsspielen!

So - ich muss arbeiten - das kommt bei Dir auch noch, wenn Du mal groß bist genieße die Zeit!

Gruß
Mara
19.06.2007, 11:15 von Augenroll
Profil ansehen
Die Geißen sind ja wohl eher in Kölle zu Hause.
19.06.2007, 11:10 von Augenroll
Profil ansehen
Ich lächelte, ich war froh und es kam schlimmer......
19.06.2007, 11:10 von maralena
Profil ansehen
Augenroll:
19.06.2007, 11:09 von Dernie
Profil ansehen
@Augenroll,

Bitte spamen Sie dieses Forum nicht voll, wird sonst zu unübersichtlich.
19.06.2007, 11:05 von Augenroll
Profil ansehen
@maralena, Dernie, jutetütchen,

Bitte spamen Sie diesen Thread nicht voll, wird sonst zu unübersichtlich.
19.06.2007, 11:02 von maralena
Profil ansehen
@Jutetuetchen:

Zitat:
Nunja er provoziert gerne ....es gibt Menschen die brauchen das und ohne provokante Aussagen geht gar nichts ....wenn das jeder machen würde hätten sich noch mehr Menschen nicht lieb und es würde nur noch Stunk und Streit geben. Aber jedem das Seine . Es gibt Menschen die können nicht anders


Wie recht Du hast - aber gibt's da nicht andere Foren, die vielleicht besser passen würden?? - ich google mal, ob ich einen Platz für Rolli finde - die Aufnahmegebühr spendiere ich

Gruß
Mara
19.06.2007, 10:59 von Jutetuetchen
Profil ansehen
Hallo Maralena und Dernie,

irh sprecht mir bzgl. Augenrolls Aussage aus der Seele - Oh Mann ..... ist das warm heute

Nunja er provoziert gerne ....es gibt Menschen die brauchen das und ohne provokante Aussagen geht gar nichts ....wenn das jeder machen würde hätten sich noch mehr Menschen nicht lieb und es würde nur noch Stunk und Streit geben. Aber jedem das Seine . Es gibt Menschen die können nicht anders

LG
19.06.2007, 10:57 von johanni
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Muss aber fairer Weise dazu sagen, dass er noch die Belege haben möchte, also zunächst Widerpsruch eingelegt hat, die ich ihm natürlich zuschicken werden.


Kann es einfach nicht verstehen, dass Ihr Euch das Vermieterleben so schwer macht, wegen ein paar Fotokopien.
Einsprüche, Wartezeiten, Klagen etc. können doch so einfach vermieden werden, wenn zu der Abrechnung auch die entsprechenden Belege beigefügt werden. Dadurch schafft man auch beim Mieter Vertrauen, was man als vermieter nicht unterschätzen sollte.

Johanni
19.06.2007, 10:45 von maralena
Profil ansehen
@ Dernie
Zitat:
@Augenroll:

Was Sie hier wollen ist doch offenbar nur wieder , andere Forumsteilnehmer zu provozieren. Man kennt Sie ja hier schon aus anderen Beiträgen.




Sehr passende Antwort

Augenroll - Du warst schon besser in Form - Deine letzten Beiträge sind nur platt und provokant ohne jede Aussage - da hast Du wirklich schon bessere Zeiten gesehen. Und Dein Kumpel Endu scheint Dich anzubeten und Dir nacheifern zu wollen , indem er schon exakt die gleichen Sprüche abläßt - da würde ich mir an Deiner Stelle mal langsam Gedanken machen und auf Dein Urheberrecht pochen

Ist es so warm und schwül in Berlin - kann man schlecht denken bei der Hitze was ?

Einfach mal einen Gang langsamer und besser auf die Arbeit konzentrieren, um den Job nicht zu gefährden - das trägt effizienter und sicherer zum Erwerb des Eigenheims bei .

Und die anderen Forum-Mitglieder haben es dann auch leichter, sich durch die ernsthaft gemeinten Beirträge zu lesen - uns ist nämlich auch warm

Frohes Schwitzen
Mara
19.06.2007, 10:31 von dedl
Profil ansehen
Zitat:
Was Sie hier wollen ist doch offenbar nur wieder , das Geld zu unterschlagen. Man kennt Sie ja hier schon aus anderen Beiträgen.

aus dem StGB:
§ 246 Unterschlagung
(1) Wer eine fremde bewegliche Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zueignet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.
(2) Ist in den Fällen des Absatzes 1 die Sache dem Täter anvertraut, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe.
(3) Der Versuch ist strafbar

Persönliche Vorwürfe dieses Kalibers finde ich schon ziemlich "mutig", auch wenn es sich hier "nur" um ein anonymes und öffentliches Forum handelt.
19.06.2007, 10:25 von Dernie
Profil ansehen
@Augenroll:

Was Sie hier wollen ist doch offenbar nur wieder , andere Forumsteilnehmer zu provozieren. Man kennt Sie ja hier schon aus anderen Beiträgen.
19.06.2007, 10:17 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Muss aber fairer Weise dazu sagen, dass er noch die Belege haben möchte, also zunächst Widerpsruch eingelegt hat, die ich ihm natürlich zuschicken werden.



Das ist ein ganz normaler Vorgang innerhalb der BK-Abrechnung. Wer sagt denn, dass der Mieter nach Prüfung der Unterlagen die Nachzahlung zurückbehält?

Was Sie hier wollen ist doch offenbar nur wieder , das Geld zu unterschlagen. Man kennt Sie ja hier schon aus anderen Beiträgen.
19.06.2007, 10:13 von Dernie
Profil ansehen
Ich denke mal, wenn der Mieter mit dem Vermerk "Miete" überwiesen hat, darf man das nicht so einfach mit anderen Forderungen verrechnen.
Wenn er jedoch ohne einen solchen Kommentar überwiesen hat, dann ist das m.E. okay.

Ist aber nur eine Vermutung von mir!

Gruß,
Dernie
19.06.2007, 09:08 von Jutetuetchen
Profil ansehen
Hallo,

kurzum - Mieter anrufen und mit sachlich besprechen wie weiter mit dem Geld vorgegangen werden soll (sehe es wegen dem Widerspruch gegen die Abrechnung nicht so einfach da die Sache ja noch nicht wirklich "ausgestanden" ist)

Weisst Du schon genau um welche Posten bzw. Summe es geht der er widerspricht ????

Sollte er die Rücküberweisung fordern würde ich das auch machen da die Sache mit der NK noch nicht ausgestanden ist.

LG

19.06.2007, 08:44 von Poison
Profil ansehen
moin,

wieso zurücküberweisen?
eine aktive forderung (nebenkosten)ist doch vorhanden.
ich würde mit den nebenkosten verrechnen und dann das evtl. guthaben zurücküberweisen bzw. den restlichen offenen betrag der nebenkosten anzeigen. dies schriftlich und natürlich nett formuliert. dies dürfte auch legitim sein.

mfg.
poison
19.06.2007, 07:28 von peter98
Profil ansehen
wenn ein brauchbares Verhältnis zwischen Vermieter und Mieter besteht, würde ich als Vermieter den Mieter darauf hinweisen, dass eine Doppelzahlung erfolgt ist.

Man kann dann das weitere Vorgehen besprechen (Rückzahlung, als Miete für das nächste Monat oder als Zahlung für die Nebenkostenabrechnung ansehen).

Einfach behalten würde ich es nicht.

Man kann sich natürlich auch einfach dumm stellen und sagen, man habe die doppelte Überweisung bisher gar nicht bemerkt
18.06.2007, 21:58 von Moosacher
Profil ansehen
So blöd es klingt, aber rein rechtlich hast du dich ja "ungerechtfertigt bereichert";-) und bist erstmal gem. §812 Abs.1 BGB zur Herausgabe verpflichtet. Bin kein RA, aber ich denke, das ist so. Einfacher gehts, wenn du mit einem Anruf klärst, ob der Mieter mit der Verrechnung einverstanden ist. Wenn der Mieter blöd will, kann er für die Übergangszeit in der du mit seinem Geld "arbeitest" sogar Zinsen von dir verlangen (oder mit der NK-Rechnung gegenrechnen;-). Also besser mal anrufen!
18.06.2007, 21:24 von Taliesin
Profil ansehen
Hallo

ich denke, wenn Du den Mieter und zudem ein gutes Verhältnis zu ihm behalten willst, kannst Du Dir die Antwort auch selbst geben :-)

Gruß
Tali
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter