> zur Übersicht Forum
27.02.2008, 17:22 von RuhrpoettinProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Darf Mieter Laminat legen?
Hallo,

ich habe mal eine Frage: die Mieter einer Wohnung haben ohne Absprache mit mir in 2 Zimmern Laminat verlegt. Teppichboden war vorhin drin und auch vorgesehen. Dürfen Mieter das oder müssen Sie das nicht vorher mit mir absprechen?

Alle 7 Antworten
28.02.2008, 11:15 von skarlett
Profil ansehen
Hallo,

die Mieter dürfen Laminat einbauen ohne zu fragen.
Beim Auszug müssen Sie allerdings dafür sorgen, das der Teppich wie beim Einzug wieder auf den Boden liegt und Laminat entfernt wurde.

Liebe Grüße aus Berlin
28.02.2008, 08:16 von JollyJumper
Profil ansehen
Zitat:
also keine Mieter darunter.
Das entschärft das Problem nicht, da Trittschall/Körperschall auch in daneben bzw. darüber liegende Wohnungen wirkt! Dann zwar mit geringerer Intensität, kann aber immer noch störend sein.
Grundsätzlich ist natürlich richtig, dass der Mieter selbst entscheiden kann, was für Bodenbeläge (Teppich, Laminat, PVC, etc.) er in seiner Wohnung verlegt, solange er nicht an den Türen rumsägt.
Gerade im Altbaubereich, wo Schwellen im Türbereich vorhanden sind, ist das i.d.R. kein Problem mit der Türhöhe, auch mit zusätzlicher Trittschalldämmung.
Meistens kaufen die Leute aber nur das billigste Zeug im Baumarkt für 2.99, klatschen es auf den Fußboden und fertig!
Wenn dann vorher Jahrelang Teppich da gewesen ist steigt aber automatisch der Geräuschpegel und für Dich als Vermieter fangen die Probleme an!

Gruß JJ
28.02.2008, 08:01 von Susanne
Profil ansehen
Der Mieter darf Laminiat verlegen.
Allerdings darf er ohne Deine Zustimmung nicht die Türen kürzen!
28.02.2008, 01:07 von Ruhrpoettin
Profil ansehen
In dem Fall handelt es sich um eine Erdgeschosswohnung, also keine Mieter darunter. Aber ansonsten stimmt es mit mangelhaftem Verlegen oft und außerdem finde ich persönlich Laminat sowieso keine gute Lösung. Aber das sehen Andere anders.
27.02.2008, 18:20 von JollyJumper
Profil ansehen
Zitat:
Teppichboden war vorhin drin
War der mit vermietet?
Laminat ist oft ein Ägernis, da dieser meist ohne entsprechende Trittschalldäämung eingabut wird und es dann Probleme mit den Mietern darunter gibt.

Gruß JJ
27.02.2008, 18:13 von johanni
Profil ansehen
Zitat:
Laminat zu legen ist ja keine bauliche Veränderung und kann schnell rückgängig gemacht werden.


Aber was ist mit den gekürzten Türblättern?

Johanni
27.02.2008, 17:58 von kittyhawk
Profil ansehen
Vielleicht hat der Mieter Sie nicht gefragt, weil er den Laminat nach künftigem Auszug wieder mitnehmen will.

Laminat zu legen ist ja keine bauliche Veränderung und kann schnell rückgängig gemacht werden.

Wichtig für Sie sollte nur sein, wenn der Mieter in Zukunft aus der Wohnung auszieht ob er den Laminat in der Wohnung lässt und ob Sie etwas dafür zahlen sollen, praktisch Zeitwert oder ob der Originalzustand wieder hergestellt wird, d.h. der Teppich der bei Anmietung in der Wohnung war.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter