> zur Übersicht Forum
25.02.2008, 20:54 von PascalProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Dachfenster kaputt
Hallo,

bin neu hier und habe eine Frage:

Habe eine Dachwohnung vermietet. Diese hat in der Küche ein recht großes Velux-Dachfenster. Dieses hat nun eine Klappe, die kann man einmal umklappen als Lüftung. Zweimal und man kann das Fenster öffnen. Werden ja viele kennen.
In Bad und Kinderzimmer je ein kleines Veluxfenster.

Heute nun rief mich meine Mieterin hoch zeigte mir das Badfenster. Wenn man die Klappe aufklappt sieht man eine Dämmung die war bei dem Fenster fast weg sie meinte das wäre noch nie gewesen ob das Schimmel ist. Das hätte sie als sie vor 4 Wochen das Fenster putzte noch nicht gehabt. Erklärte ihr was das sei und ging Richtung Küche um nachzuschauen wie die Dämmung da aussieht. Und was war da ? Die ganze Klappe war rausgebrochen. Die Scharniere stecken normalerweise im Holz wo sie von außen mit einer Schraube fixiert sind. Nun wollte sie mir weißmachen das Fenster sei morsch. Dies ist aber definitiv nicht der Fall. Das Holz ist trocken und glatt. Auch sind die Scharniert wie rausgezogen. An dem Spalt ist nicht wegbrochen wie bei morschem Holz. Werde jetzt auf morgen den Betrieb für Fensterbau anrufen, damit sich dies ein Fachmann ansieht und mir sagen kann wie dies passieren kann. In allen Fenster ist auch die Dämmmatte nur noch stückchenweise darauf oder läßt sich wie Pulver abreiben. Kann dies passieren ? Muß man dies ab und an ersetzen ? Könnte ich mir ja vielleicht noch erklären und bin auch gerne bereit dies zu erneuern. Oder passiert dies vornehmlich wenn man bei Regenwetter die Fenster aufhat ?
Wer kennt sich aus und kann mir raten.
Pascal
Alle 2 Antworten
26.02.2008, 08:52 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
Zitat:
In allen Fenster ist auch die Dämmmatte nur noch stückchenweise darauf oder läßt sich wie Pulver abreiben. Kann dies passieren ? Muß man dies ab und an ersetzen ? Könnte ich mir ja vielleicht noch erklären und bin auch gerne bereit


Moin,

das kann passieren, hatte ich auch bei einem Fenster aus ca. 1995. Ich habe eine neue Dichtung eingeklebt,weiches Klebe/Dichtband was normal, unter Trockenbauprofile kommt.

Das lag noch rum, die Griffe sind zwecks Lüftung immer angeklappt, Regen macht nichts.

Gru? S. Hammer
25.02.2008, 21:09 von Annett
Profil ansehen
Hallo,

habe auch Velux-Fenster und kann mir nicht vorstellen, wie man es schaffen kann, die ganze Klappe rauszureißen. Da ist schon grobe Gewalt am Werk.
Oder ist das Fenster neu und vielleicht ein Werksfehler ?

Wenn Ihre Mieterin noch nicht bemerkt hat, dass sie Dämmung in der Klappe hat wie oft wurde Fenster dann geputzt ?

Bitte um Meldung was Fachmann sagt.
Gruß Annett
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter