> zur Übersicht Forum
16.06.2007, 15:25 von felix2000Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Brennstoffkosten - Berechnung für 2006
Ein Hallo in die Runde

Letztens kam die Jahresabrechnung (im folgenden Rechnung 2 genannt) unseres Gasversorgers und ich bin jetzt dabei die Berechnung der Brennstoffkosten für unsere Gasheizung vorzunehmen, damit ich dies in die Betriebskostenjahresabrechnung 2006 (unser Haus – zwei Wohnungen – eine von uns bewohnt, die andere vermietet – eine Heizung und ein Gaszähler, aber nach Wohnungen getrennte Wärmemengenmessung) einbringen kann.

Aber im Gegensatz zu sonst die Jahre, komme ich dieses Mal so gar nicht vorwärts. Die im folgenden Werte sind der Vereinfachung halber immer nur netto. Und es soll hier auch nur der reine kWh Verbrauch interessieren. Der Grundpreis war in den Jahren 2005 und 2006 unveränderlich.

Die Jahresabrechung des Versorger vom letzten Jahr, hier Rechnung 1 genannt, sah so aus:
Zeitraum vom 31.05.05 mit Zählerstand 17970 m³ bis 04.06.06 Zählerstand 21441 m³.
Menge Gas 3471 m³ mal Umrechnungsfaktor 10,695 kWh Hs/ m³ = 37123 kWh Verbrauch.
Berechnung laut Rechung 1:
31.05.05 – 31.07.05 3,60 Cent/kWh mal 963 kWh = 34,67 €
01.08.05 – 31.01.06 4,08 Cent/kWh mal 21540 kWh = 878,83 € (Änderung Arbeitspreis)
01.02.06 – 04.06.06 4,46 Cent/kWh mal 14620 kWh = 652,05 € (Änderung Arbeitspreis)


Die diesjährige Rechnung 2 sieht so aus:
Zeitraum vom 05.06.06 mit Zählerstand 21441 m³ bis 24.05.07 mit Zählerstand 24122 m³.
Menge Gas 2681 m³ mal Umrechnungsfaktor 10,686 kWh Hs/ m³ = 22649 kWh Verbrauch.
Berechnung laut Rechnung 2:
05.06.06 – 31.07.06 4,46 Cent/kWh mal 641 kWh = 28,59 €
01.08.06 – 31.10.06 4,46 Cent/kWh mal 3783 kWh = 168,72 € (Steuergesetzänderung)
01.11.06 – 31.12.06 4,71 Cent/kWh mal 8260 kWh = 389,05 € (Änderung Arbeitspreis)

01.01.07 – 31.03.07 4,71 Cent/kWh mal 12545 kWh = 590,87 € (Änderung Mehrwertsteuer)
01.04.07 – 24.05.07 4,31 Cent/kWh mal 3420 kWh = 147,4 € (Tarifänderung)

Die für die Berechnung der Brennstoffkosten 2006 relevanten Zeilen sind in Fett dargestellt.

Weiterhin haben wir am 31.12.05 den Zählerstand 19434 m³ und am 31.12.06 den Zählerstand 22678 m³ vom Gaszähler selbst abgelesen (ergibt einen Jahresverbrauch von 3244 m³ Gas).

Ich bin nun zuerst wie folgt vorgegangen:
Die Eurowerte vom 05.06.06 bis 31.12.06 habe ich direkt genommen (Summe=586,36 €). Ebenso den Eurowert vom 01.02.06 bis 04.06.06 mit 652,05 €. Für die Ermittlung des Wertes vom 01.01.06 bis zum 31.01.06 habe ich so gerechnet.
Zählerstand am 04.06.06 mit 21441 m³ (Rechnung 1) minus Zählerstand am 31.12.05 mit 19434 m³ (Selbstablesung) = Differenz von 2007 m³ mal Umrechnungsfaktor 10,695 kWH Hs/ m³ = 21464 kWh Verbrauch minus Verbrauch vom 01.02.06 bis 04.06.06 mit 14620 kWh laut Rechnung 1 = Differenz von 6844 kWh mal 4,08 Cent/kWh = 279,23 € für die Zeit vom 01.01.06 bis 31.01.06. Somit ergibt sich Kostenwert für Brennstoffverbrauch im Jahr 2006 von 586,36 € + 652,05 € + 279,23 € = 1517,64 € netto gesamt.

Da ich dieser Berechnungsmethode irgendwie nicht so recht traute (warum weiß ich selbst nicht so richtig) machte ich eine Gegenrechnung.

Vom 01.02.06 bis 04.06.06 wurden 14620 kWh = 652,05 € laut Rechnung 1 verbraucht. Für die Ermittlung des Wertes vom 01.01.06 bis zum 31.01.06 habe ich wieder so gerechnet:
Zählerstand am 04.06.06 mit 21441 m³ (Rechnung 1) minus Zählerstand am 31.12.05 mit 19434 m³ (Selbstablesung) = Differenz von 2007 m³ mal Umrechnungsfaktor 10,695 kWH Hs/ m³ = 21464 kWh Verbrauch minus Verbrauch vom 01.02.06 bis 04.06.06 mit 14620 kWh laut Rechnung 1 = Differenz von 6844 kWh mal 4,08 Cent/kWh = 279,23 € für die Zeit vom 01.01.06 bis 31.01.06.
Da im gesamten Jahr 2006 gem. Selbstablesung 3244 m³ Gas verbrauch wurden und der Verbrauch vom 31.12.05 bis 04.06.06 nach obiger Rechnung 2007 m³ betrug, bleibt für den Verbrauch vom 05.06.06 bis 31.12.06 eine Differenz von 1237 m³ übrig. 1237 m³ mal Brennwertfaktor von 10,686 kWh Hs/m³ machen 13218 kWh Verbrauch. Laut Rechnung 2 sind aber vom 05.06.06 bis 31.12.06 12684 kWh (641 kWh + 3783 kWh + 8260 kWh) verbraucht worden. Da tut sich eine Diskrepanz von 534 kWh auf. Wenn ich jetzt mal nur mit einem kWh Preis von 4,46 Cent/kWh rechne, komme ich auf einen Differenzbetrag von rund 23 €. Das ist beachtlich finde ich.

Liegt das an den angenommenen Verbräuchen zu den Terminen der Preisänderungen durch den Versorger? Welcher von meinen Rechenwegen ist nun richtig? Oder sind beide falsch? Wie komme ich zu einem korrektem Ergebnis?

Das Problem liegt m.E. in den einzelnen Zählerablesungen. Während wir für den Verbrauch 2006 hauptsächlich von den Zählerständen vom 31.12.05 und 31.12.06 ausgehen, nimmt der Versorger für seine Berechungsgrundlage die Zählerstände vom 31.05.2005, 04.06.2006 und 24.05.2007.

Gruß aus dem Osten im Osten
Alle 1 Antworten
17.06.2007, 11:26 von felix2000
Profil ansehen
Moin Moin

Glaube die Lösung gefunden zu haben.

Ausgehend von dem Verbrauch von 12684 kWh für den Zeitraum vom 05.06.06 bis 31.12.06 laut Rechnung 2 (Summe=586,36 €). Dividiert durch den Umrechnungsfaktor 10,686 kWh Hs/m³ ergibt sich ein Gasverbrauch von 1186,97 m³. Für den Zeitraum 01.02.06 bis 04.06.06 ist vom Versorger ein Verbrauch von 14620 kWh angesetzt worden (652,05 €). Dividiert durch den Umrechnungsfaktor 10,695 kWh Hs/m³ ergibt das einen Gasverbrauch von 1366,99 m³. Vom Gesamtverbrauch 2006 mit 3244 m³ Gas abgezogen die 1366,99 m³ und die 1186,97 m³ verbleibt ein Verbrauch 690,04 m³ Gas für den Zeitraum 01.01.06 bis 31.01.06. Mal dem Umrechnungsfaktor 10,695 kWh Hs/m³ sind das dann 7379 kWh mal 4,08 Cent/kWh ergibt 301,06 €. Die Gesamtsumme wäre dann 586,36 € + 652,05 € + 301,06 € = 1539,47 €.

Und da ich schon mal dabei bin. Kann mir jemand sagen im welchem Rahmen sich die Wärmeverluste so bewegen? Wie viel Prozent von der von der Gesamtenergiemenge muss man als Verluste (Leitungsverluste, Warmwasserzirkulation etc.) einplanen? Oder anders ausgedrückt, bei wie viel Prozent Verlust sollte man sich mal Gedanken über die Heizungsanlage und deren Einstellung machen?
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter