> zur Übersicht Forum
03.06.2007, 14:39 von MaxmaxProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|brauche Rat von Experten !!!!! Baumangel
In einem Bauernhaus ca. 1900 wurden vermutlich nachträglich Ausbuchtungen für Heizkörper erstellt. In diesen Ausbuchtungen stehen heute Nachtspeicherheizungen.
Alle anderen Wände sind trocken, nur diese Wände sind ab- und zu etwas feucht.
Kann man die Ausbuchtungen einfach zumauern ?
Sodass alle Mauern dann die gleiche Dicke haben ?!?!!?!?!?
Alle 6 Antworten
04.06.2007, 13:03 von dedl
Profil ansehen
Das hat weder was mit Hellseherei noch mit Ferndiagnose zu tun, sondern ist lediglich das Weitergeben von Erfahrungen, um mögliche Zusammenhänge zu erläutern. Was ein Fragesteller damit anfängt, muß er schon selbst entscheiden.

Und nicht umsonst steht da was von "ich vermute" und "unter der Voraussetzung". Konkreter gehts unter den gegebenen Umständen leider nicht.

04.06.2007, 12:28 von Uzzi
Profil ansehen
Wow,
falls ich mal irgendwo Feuchtigkeit haben sollte im Mauerwerk, frage ich mal unseren Hellseher bzgl. der Ferndiagnose.


Gilt überigens für viele "eifrigen Schreiber" im Forum, wenn man keine konkrete Antwort geben kann, ist es vielleicht angefrachter nichts zu schreiben.

Damit ist den Ratsuchenden wohl mehr geholfen, als sie weiter zu verwirren.
04.06.2007, 10:40 von dedl
Profil ansehen
Moin zusammen,

ich vermute, es handelt sich um eine zweischalige Mauer:

Außenschale -- Luftschicht -- Innenschale.

Bei dieser Bauweise kann Feuchte sehr wohl durch die Außenschale eindringen, um dann in der Luftschicht, die Verbindung nach außen hat, zu verdunsten. Nimmt man Innenschale und Luftschicht weg, um Platz zu gewinnen, hat man die Feuchte im Innenraum. Also: Luftschicht wieder herstellen, Nische vermauern, gut is. Natürlich alles unter der Voraussetzung, die Hütte ist wirklich so gebaut. Bei meiner (ca. 1890-1900) ist es so.
04.06.2007, 08:35 von chum
Profil ansehen
Sie sollte bei Feuchtigkeit zuerst die Ursache suchen.

In einem Haus um 1900 sind bestimmt die Wände sehr dick gemauert und die Feuchtigkeit lässt sich an der "dünnsten Stelle" zuerst wahrnehmen.

Wenn Sie diese nun zumauern ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich die Feuchtigkeit einen "Weg sucht".
03.06.2007, 22:21 von MarieP
Profil ansehen
03.06.2007, 17:50 von Cora
Profil ansehen
Hallo

wenn du weißt wo die Feuchte herkommt und sie sich nur auf die Nischen beschränkt, kannst du diese auch zumauern.

Gruß
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter