> zur Übersicht Forum
02.12.2007, 16:03 von Sam23Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Bis wann muß Miete gezahlt sein
Also im Mietvertrag haben wir den 1. jeden Monats im voraus vereinbart. Bis wann muß die Miete dann überwiesen worden sein, damit man nachfragen kann bzw. eine Mahung schreiben darf?

LG Yvonne
Alle 16 Antworten
04.12.2007, 08:37 von Augenroll
Profil ansehen
@Dernie,
Vorschlag zur Güte,

Wandern Sie doch aus!!!!!!!!

...............................................................

Dass Wohnungen auch in D von einem Tag auf den anderen unbewohnbar sind oder ganz verschwinden, kommt sehr selten, aber doch gelegentlich vor. (z.B. Eigentümer oder ein Mieter manipuliert Gasleitungen und sprengt Haus in die Luft)

Ich plädiere daher für eine Mietzahlungspflicht in der Mitte des Monats, zum 15.! Der VM hat dann für die erste Hälfte des Monats eine Vorleistung erbracht (die Kaution hat er ja eh), der Mieter erbringt dann für die andere Hälfte des Monats die Vorleistung. Das fände ich gerecht und es ist auch praktikabel.

04.12.2007, 08:09 von Dernie
Profil ansehen
@Troll:

Vorschlag zur Güte:

Wander endlich in ein Land aus, wo Wohnungen von einen auf den anderen Tag verschwinden!!!! Kannst ja mal überlegen, was das für Gründe haben könnte.... .

Mit formalem Gruß...... .
03.12.2007, 17:01 von JollyJumper
Profil ansehen
@SL
Aber das Problem kennt doch heute wirklich jeder Vermieter, die Wohnung ist plötzlich verschwunden nur der Miter ist immer noch da.
Mietermarkt Deutschland!

JJ
03.12.2007, 16:56 von Sledge_Hammer
Profil ansehen

Zitat:
Das sehen viele Leute aber anders!
Was ist denn, wenn ich wie immer pünktlich am 3. Werktag zahle und am 5 Werktag die Whg nicht mehr vorhanden ist?



(Das wäre schön)
(Ist ja üblich in Deutschland, das Wohnungen verschwinden)

Zitat:
Also man sollte generell dazu übergehen, die Miete nicht vor dem 28. eines Monates zu zahlen. Nur so sind beide Seiten gleichgestellt.



Alles Klar,,, Andi

ist ja das gleiche 3 von vorne oder 2 von hinten abzählen.

Probiers mal mit Deinen Fingerchen

Rechte Hand rückwärts zählen 10, 9, 8, 7 usw. und dann plus die % Finger der linken Hand.

03.12.2007, 16:28 von andreasM
Profil ansehen
Zitat:
In sofern sind die Regelungen gem BGB völllig angemessen und nicht zu beanstanden!


Das sehen viele Leute aber anders!
Was ist denn, wenn ich wie immer pünktlich am 3. Werktag zahle und am 5 Werktag die Whg nicht mehr vorhanden ist?

Also man sollte generell dazu übergehen, die Miete nicht vor dem 28. eines Monates zu zahlen. Nur so sind beide Seiten gleichgestellt.

AM
03.12.2007, 16:20 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
sicherlich auf das Monatsende


Und trotzdem hat es der sonst so hochgelobte Gesetzgeber anders geregelt ?

03.12.2007, 16:19 von JollyJumper
Profil ansehen
Zitat:
da dann auch der VM erst seine Leistung erbracht hat!
Das ist natürlich irrationales Wunschdenken.
Ab Wohnungsübergabe befindet sich die Wohnung im Besitz des Mieters.
Der Vermieter hat darüber hinaus laufend die Abschlagszahlungen der Versorger zu bedienen und ggf. auch die Vorfinanzierung für z.B. Heizöl zu leisten.
In sofern sind die Regelungen gem BGB völllig angemessen und nicht zu beanstanden!

JJ
03.12.2007, 16:07 von andreasM
Profil ansehen
Mieter & VM sollten im Mietvertrag genau regeln, wann die Miete zu Zahlung fällig sein sollte. Vernüftige Menschen werden sich sicherlich auf das Monatsende einigen, da dann auch der VM erst seine Leistung erbracht hat!

AM
03.12.2007, 16:00 von Jutetuetchen
Profil ansehen
Hallo,

ich habe mir schon vor jahren angewöhnt nicht vor dem 10. eines jeden monat s zu schauen

..... ich allerdings auch - hauptache die Miete kommt (kann immer mal was sein aus Krankheitsgründen (Umstellung auf Krankengeld oder ähnliches - und da ich das selber alles schon mal mitgemacht hat bin ich die letzte die kein Verständnis dafür hat - wichtig ist mir allerdings dass der mieter mich darüber informiert ) und nicht einfach warten lässt.

LG
03.12.2007, 09:34 von cavalier
Profil ansehen
Zitat:
ich habe mir schon vor jahren angewöhnt nicht vor dem 10. eines jeden monats zu schauen

Genau so ist es.

Mir ist es egal, wann der Mieter im Laufe des Monats zahlt. Wichtig für mich ist nur, dass er monatlich seine volle Miete zahlt.
02.12.2007, 20:57 von nass01
Profil ansehen
Ich mahne nur die Mieter am 5-ten des Monats die ich loswerden will.
Schwankungen sind doch fast schon normal.
02.12.2007, 19:30 von hecke
Profil ansehen
ich habe mir schon vor jahren angewöhnt nicht vor dem 10. eines jeden monats zu schauen, ansonsten läuft man schnell gefahr sich unnötig aufzuregen, ausserdem hat man dann sofort den vorteil und kann dem mieter gehoerig in den ar... treten
02.12.2007, 19:21 von cavalier
Profil ansehen
Zitat:
Normalerweise bis zum 3. Werktag des Monats

Wenn nichts anderes im MV vereinbart
02.12.2007, 17:31 von Cora
Profil ansehen
Hallo

und da immer mal was "schief" gehen kann, solltest du bis zum 6. warten, dann nachfragen oder mahnen.
02.12.2007, 17:28 von JollyJumper
Profil ansehen
Zitat:
BGB § 556b Fälligkeit der Miete, Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrecht

(1) Die Miete ist zu Beginn, spätestens bis zum dritten Werktag der einzelnen Zeitabschnitte zu entrichten, nach denen sie bemessen ist.


Davon (vom BGB) abweichende Regelungen zu Ungunsten des Mieters sind i.d.R. ungültig.

Gruß JJ
02.12.2007, 16:39 von Gicoba
Profil ansehen
Normalerweise bis zum 3. Werktag des Monats, wobei der Samstag als Werktag mitgerechnet wird.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter