> zur Übersicht Forum
31.07.2005, 21:42 von FriedaProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|bin am ende
Einzug Juni 04. In den der 4 . woche bereits eine Überschwemmung der Wohnung durch Mieter. Seit 7 Monaten keine Miete,davor nur Teilmieten. In einem halben Jahr Verbrauch von 3000 Liter Öl. In einem Jahr Verbrauch von 500 m3 Wasser!! Kosten ca.1900 euro.
Im März Einreichung der Räumungsklage. Nach 4 Monaten Anfang Juli endlich einen Gerichttermin, der endet im Vergleich, da Richter Amtl Gutachten will wegen Wasserschaden, zusätzliche Kosten für uns. Räumungsfrist bis 31.9.05. Rechtanwaltskosten bisher 2300 Euro. Der Mieterrechtsanwalt wird vom Staat bezahlt. bei den Herrschaften ist nichts zu holen -Offenbarungseid. Nun warten wir mit Bangen was außer einer verwüsteten Wohnung und den oben genannten Kosten mit der Zwangsräumung noch finanziel auf uns zu kommt.
eines ist sicher das nächste Mal nehmen wir nicht den rechtlichen weg!
Alle 8 Antworten
02.08.2005, 20:59 von motzi01
Profil ansehen
Hallo Frieda,
es gibt noch so einen Spruch, der manchmal hilft:
"wenn einer mir Geld schuldet, habe ich noch nie einen Anwalt gebraucht" oder "bei mir kommt kein Gerichtsvollzieher, der braucht viel zu lange".
Versuchen, vielleicht hilft es noch. Ansonsten sollte vielleicht mal etwas kaputt gehen. Und damit meine ich keinesfalls eine Fensterscheibe.
Ich hab selbst mal einen vom Jugendamt rausgeschmissen. 3 Wochen später war der ungeliebte Mieter auch draußen.

02.08.2005, 02:30 von prinzregent
Profil ansehen
... und wieder hat es einen deutschen Vermieter erwischt.

Herzlich willkommen im Club.
01.08.2005, 21:21 von Dschoeki
Profil ansehen
Am besten sagst Du "Deinen lieben Mietern" das ab sofort Wasser und die Heizung abgestellt wird. Du wärst ebenfalls Pleite und würdest einen Offenbarungseid leisten. Vielleicht hilft es und sie ziehen schnell aus..... ansonsten hilft Dir vielleicht wirklich nur ein Besuch vom "schwarzem Mann" bei Deinen Mietern...

Mein Migefühl hast Du *Mitleidhaben*

Dschoeki
01.08.2005, 20:06 von Frieda
Profil ansehen
Hallo Nachtfee, nichts mit Friedhof oder Intensivstation.Es handelt sich hier um 2 Frauen, die haben die Wohnung unrsprünglich gemietet.Inzwischen sind da 4 Kinder miteingezogen, täglicher Besuch vom Jugendamt inbegriffen.
Da stehst du echt machtlos daneben und mußt zuschauen wie tälglich aud deine Kosten Wasser und Öl verbraucht wird.
01.08.2005, 10:22 von ich_bins
Profil ansehen


01.08.2005, 09:57 von ibykus
Profil ansehen
hi Nachtfee,
nur so gehts
Gruß
ibykus
01.08.2005, 09:07 von Marusha254
Profil ansehen
Hallo Nachtfee!! musste eben mal laut lachen!! das ist zur Zeit noch die einzige Methote um solchen Leuten beizukommen!!
LG Marusha
31.07.2005, 23:30 von Nachtfee
Profil ansehen
Hallo Frieda,

das zu lesen, tut weh!
Beim nächsten Mal (ich hoffe, es passiert dir nie wieder),
läßt du einen 2 m Mann beim Mieter schellen, der nur eine
einzige Frage stellt: Friedhof oder Intensivstation ?
Viele liebe Grüße Nachtfee
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter