> zur Übersicht Forum
13.04.2008, 14:23 von thobu72Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Betriebskostenschlüssel
Hallo Miteinander,

meine Frage wurde bestimmt schon mal beantwortet denke ich mal! Habe aber leider nicht darüber gefunden.
Ich habe eine Wohnung vermietet mit einem Standartmietvertrag aus dem Schreibwarengeschäft. Klar ist zu ersehen welche Betriebskosten ich angeben darf oder muss!
Nun ist meine Frage.....
welchen Berechnungsschlüssel (pro Kopf, pro m², pro Wohnungseinheit) wende ich bei den Nebenkosten an? Bzw. was bei welcher Position (z.B. Versicherung etc.)?

Gruss thobu72
Alle 7 Antworten
14.04.2008, 13:13 von cora1
Profil ansehen
Hallo Marie

na, das meine ich doch - wenn man es vereinbart, kann man auch nach Personen abrechnen.

lg
13.04.2008, 23:50 von MarieP
Profil ansehen
Hallo Cora 1

Es ist nicht falsch, wenn der Umlageschlüssel vertraglich vereinbart wurde.

Ansonsten gilt erst mal:
Seit dem 1.9.2001 muss der VM die Betriebskosten nach Verbrauch abrechnen. Geht das nicht, muss er alle Kosten - außer den Heizkosten - nach der Wohnfläche umlegen. Einzige Ausnahme: Es wurde ein anderer Umlageschlüssel im Mietvertrag vereinbart bzw. bereits jahrelang nach einem anderen Umlageschlüssel abgerechnet. Die Folge, wenn der VM keinen Umlageschlüssel vereinbart hat und nicht bereits jahrelang einen anderen Umlageschlüssel als den gesetzlichen angewandt hat, ist: Die Abrechnung ist unwirksam.
Der VM hat die Betriebskostenabrechnung mit dem richtigen, gesetzlich vorgeschriebenen oder vertraglich mit dem Mieter vereinbarten Verteilungsschlüssel zu erstellen.

Gruss
Marie

Zitat:
Original geschrieben von cora1
Ob falsch or not, so rechnen aber viele ab und deswegen kann es so falsch nicht sein.
13.04.2008, 23:36 von MarieP
Profil ansehen
Hallo thobu72

wenn nichts anderes im Mietertrag vereinbart wurde und keine Wasserzähler installiert sind - musst du mit i. d. R. nach dem gesetzlichen Schlüssel -nach Quadratmeter- abrechnen.

Hierzu stellen sich für mich Fragen:
Vermietest du nur diese Wohnung im Haus oder mehrere Wohnungen?
Ist dies die 1. Betriebskostenabrechnung mit dem Mieter?

Zitat:
Original geschrieben von thobu72
Hallo Miteinander,

meine Frage wurde bestimmt schon mal beantwortet denke ich mal! Habe aber leider nicht darüber gefunden.
Ich habe eine Wohnung vermietet mit einem Standartmietvertrag aus dem Schreibwarengeschäft. Klar ist zu ersehen welche Betriebskosten ich angeben darf oder muss!
Nun ist meine Frage.....
welchen Berechnungsschlüssel (pro Kopf, pro m², pro Wohnungseinheit) wende ich bei den Nebenkosten an? Bzw. was bei welcher Position (z.B. Versicherung etc.)?

Gruss thobu72
13.04.2008, 22:49 von cora1
Profil ansehen
Ob falsch or not, so rechnen aber viele ab und deswegen kann es so falsch nicht sein.
13.04.2008, 19:13 von volker
Profil ansehen
Hallo cora1,

Zitat:
Original geschrieben von cora1
Hallo

.... Wasser - wenn Zähler vorhanden - nach Verbrauch, ansonsten pro Kopf.

Heizung ...

Die Aussage zur Umlage nach Köpfen, wenn keine Zähler vorhanden sind, ist einfach falsch.

Volker
13.04.2008, 17:43 von cora1
Profil ansehen
Hallo

am einfachsten rechnest du über qm ab. Wasser - wenn Zähler vorhanden - nach Verbrauch, ansonsten pro Kopf.
Heizung - wenn Ableseröhrchen - nach Verbrauch/Einheiten, d.h. aufteilen in Grund- und Verbrauchskosten, entweder 30/70 oder 50/50.
13.04.2008, 14:45 von volker
Profil ansehen
Hallo thobu72,

ist im BGB geregelt. Wenn dein Mietvertrag keine anderen Vereinbarungen enthält, gilt § 556 a BGB.

Volker
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter