> zur Übersicht Forum
12.04.2007, 16:14 von hermannProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Beteiligung an Kosten vor Eintritt in ETG ?
Hallo, habe eine ungewöhnliche Fragen zur Kostenverteilung:

Ich habe eine ETW gekauft, die lt. Kaufvertrag zum 1.3.06 auf mich übergeht. Nun bekomme ich diese Woche die Nebenkostenabrechnung für 2006. Dort sind für die Winterpflege Ende 2005 die Kosten erst in 2006 berechnet worden, so daß ich nun für 10 Monate (= 10/12 tel) an diesen Kosten beteiligt werde.
Das gleiche passierte mit der Gartenpflege aus den Monaten Jan + Febr. 2006, wo ich nun auch dran beteiligt wurde.

Ist dies richtig ?
Ich kann doch nicht an Kosten aus den Vorjahren beteiligt werden, oder ?

Kann mir jemand helfen ...

Alle 5 Antworten
13.04.2007, 09:31 von Jobo
Profil ansehen
@augenroll
nur zur Klarstellung und Verdeutlichung:

der Hausmeister und der Gärtner hat sein Geld bereits, denn die werden in den meisten Fällen monatlich bezahlt. Also es geht Hermann nicht um das Bezahlen der armen, unterdrückten Haussklaven sondern um die Geldgier des Vorbesitzers ! (Paßt also wieder ins Paradigma über ihre Sichtweise der VM)

@Hermann,
wenn Du die Wohnung weiter verkaufen solltest gleicht sich das dann wieder aus

Jobo
13.04.2007, 09:12 von Augenroll
Profil ansehen
Warum denn nicht? Der Gärtner und der Hausmeister wollen doch auch ihr Geld, oder sollen diese umsonst arbeiten?

Falls Sie die ETW verkaufen oder vererben wird das doch genau so gemacht werden können, dann erfolgt der Interessenausgleich.

PS: Nicht immer nur an sich selbst denken.
13.04.2007, 08:22 von Fixfeier
Profil ansehen
... und wäre dann nur bindend für das Rechtsverhältnis Käufer und Verkäufer, nicht bindend für die Eigentümergemeinschaft.

Gruß
12.04.2007, 22:49 von pbsenn
Profil ansehen
... alles andere hätte ansonsten im Kaufvertrag Erwähnung finden müssen.

Gruß

Torsten
12.04.2007, 19:04 von Fixfeier
Profil ansehen
Hallo,

doch, das Prinzip stimmt schon.

Wer im Laufe eines Jahres in eine Gemeinschaft eintritt hat sich an allen Ausgaben zu beteiligen, die im Laufe des Jahres getätigt wurden. Es kommt dabei auf den Abfluss des Geldes an. Einzige Ausnahme Heizkosten (wg. Heizkostenverordnung).

Hier ist der Verwalter sogar zu deinen Gunsten von der gesetzlichen Regelung abgewichen. Danach zahlt der jeweils im Grundbuch eingetragene Eigentümer sämtliche Abrechnungsspitzen die während der Zeit seiner Eintragung beschlossen werden komplett.

Gruß

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter