> zur Übersicht Forum
12.01.2007, 15:41 von AnitaProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Besichtigung durch Mietinteressenten
Hallo,

wie haltet Ihr es eigentlich mit Wohnungsbesichtigungen durch Mietinteressenten wenn der Noch-Mieter in der Wohnung ist?

Ich habe meinen Mietern - schriftlich - 2 Tage pro Woche für evtl. Besichtigungen vorgeschlagen. Die Mieter haben das akzeptiert.

Jetzt geht die "Eierei" los.
Interessent ruft an - wir machen einen Termin (an einem der Tage). Ich sage dem Mieter das sich jemand angekündigt hat. 1 Stunde - wenn überhaupt - vor dem Termin ruft der Interessent an und sagt Termin ab oder möchte an einem anderen - als den mit dem Mieter vereinbarten - Tag kommen.Dann geh ich zum Mieter, entschuldige mich und "kratze" wegen einem anderen Termin

Wie handhabt Ihr das?

Gruß Anita

Alle 16 Antworten
18.01.2007, 10:26 von nova
Profil ansehen
Hallo

Bisher habe ich auch immer kurzfristig mit meinem Mieter eine Zeit ausgemacht. Manchmal (je nach Mieter) kam es auch vor, daß ich für die nächsten 1,2,3 Tage keinen Besichtigungdtermin erhalten habe.

Das ist ja toll, da kommt man sich gegenüber dem neuen Mietinteressenten schon blöd vor.

Besichtigungstermine in 15 Minuten Rhytmus,daß mach ich auch, denn es ist tatsächlich so, daß nicht alle angemeldeten Interessenten kommen.

Aber künftig werde ich auch wie "Sommer" verfahren.
2 Termine (einen am WE und einen unter der Woche)vorgeben.
Dann steht die Zeit fest und braucht nicht ständig im Kreis telefonieren.

Gruß
nova

Hallo cora,
Zitat:

Was glaubt ihr, wie oft ich schon gewartet habe, trotz Zusicherung bei Absage oder Verspätung auf dem Handy anzurufen


ist leider so, kann man nicht verhindern !

Aber zumindest mit dem Interessenten ist die Sache dann gegessen!

MFG
13.01.2007, 17:38 von Anita
Profil ansehen
Ich habe heute noch mal den Mietern gesprochen und ihnen erklärt wie das mit den Interessenten - leider - manchmal ist.
Da Frau Mieterin fast immer zu Hause ist haben wir uns auf Besichtigung nach kurzfristiger - heißt 1 bis 2 Tage - Ankündigung geeinigt. Wir wohnen ja auf dem selben Grundstück. Also ist die Terminabsprache kein Problem.

Gruß Anita
13.01.2007, 17:12 von Cora
Profil ansehen
Was glaubt ihr, wie oft ich schon gewartet habe, trotz Zusicherung bei Absage oder Verspätung auf dem Handy anzurufen da fährt man teilweise 15 km (gut, ist nicht viel, kostet aber alles Zeit und Geld), steht dann wie doof rum und keiner kommt. Erreichen kann man die Leute evtl. auch nicht (Handy aus) und wenn: ach,habe ich ja ganz vergessen.
Na, danke auch.

Gruß
13.01.2007, 16:47 von ChristophL
Profil ansehen
Bei mir braucht sich auch kein Mieter mehr melden, der nicht zu einer Besichtigung erschienen ist.

Gruß Christoph
13.01.2007, 12:09 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

ich mach es grundsätzlich so bei Besichtigungs und/oder Handwerkerterminen:

Meine Händynummer angeben: ausdrücklich sagen wenn Verspätung oder Verhinderung immer anrufen:

Für mich gilt dann beim Termin Toleranzzeit 15 Minuten:

Wenn nicht da und unentschuldigt Keinen neuen Termin
Wenn entschuldigt 2. Termin der muss allerdings passen, sonst fertig.

Wenn man das im Voraus sagt, dass man darauf Wert legt (Pünktlichkeit) klappts meistens, wenn nicht tschüss.

MFG
13.01.2007, 09:28 von ChristophL
Profil ansehen
Ich habe es auch oft gehabt, dass sich Mietinteressenten zwar zur Besichtigung angekündigt haben und nicht gekommen sind. Gelmeldet haben die sich dann auch nie wieder.

Aber meine Ex-Mieter waren auch von 3 Terminen bei 2 nicht da und einfach so in die Wohnung ist ja auch nicht so einfach.

Gruß Christoph
12.01.2007, 23:33 von Cora
Profil ansehen
Hallo

trotzdem ist es doof, sich für andere Leute entschuldigen zu müssen und dabei noch freundlich zu bleiben, oder?

Gruß
12.01.2007, 18:59 von Anita
Profil ansehen
Hallo Sommer,

ich hatte mit den Mietern - schriftlich - Mittwochs und Samstags zw. 15 - 18 Uhr vereinbart. Aber bereits in der 1. Woche sagten sie das es ihnen diesen Samstag (13.01.07) nicht passt. Als Ersatztermin haben wir dann heute vereinbart. Da kam nun aber die Absage der Interessenten. Der kommende Mittwoch passt diesen nun wieder nicht.

Viel Arbeit macht mir das nicht. Brauch nur über den Hof zu gehen und beim Mieter klingeln.

Es ist eben peinlich, auch wenn ich ja nichts dafür kann.
12.01.2007, 18:55 von cavalier
Profil ansehen
Hallo Cora,

Zitat:
hier geht es ja nicht darum, dass der Nochmieter Probleme macht, sondern die Interessenten.

Richtig und deswegen meine Vorgehensweise.
12.01.2007, 18:43 von Cora
Profil ansehen
Hallo

hier geht es ja nicht darum, dass der Nochmieter Probleme macht, sondern die Interessenten.

Das kenne ich auch: man hat Termin vereinbart, kurzfristige Absage oder man steht dumm darum und es kommt überhaupt niemand.

Da kann man sich bei dem Nochmieter nur entschuldigen und neuen Termin vereinbaren.

Ich mache mit Interessenten eigentlich immer 2 Termine, so habe ich einen in Reserve.

Ist schon manchmal ein Kreuz mit den Leuten, aber eine bessere Lösung habe ich auch noch nicht gefunden.
12.01.2007, 18:07 von Sommer
Profil ansehen
Also ich bitte in den Kündigungsbestätigungen immer darum, einen einheitlichen Termin (z.B. jeden Sonntag zwischen 16 und 18 Uhr) zu benennen an dem - nach telefonischer Ankündigung - die Besichtigung möglich ist. Das macht immer Arbeit; klappt aber ganz besonders gut dann wenn der Nochmieter auch Interesse hat, vor ABlauf der drei Monate aus dem Vertrag zu kommen...

S.
12.01.2007, 16:32 von Anita
Profil ansehen
Ich glaube mit diesen Nochmietern kann ich das so nicht machen.
Der Mann ist selten zu Hause und die Frau stottert ganz schrecklich. Das hat aber nichts mit ihren geistigen Fähigkeiten zu tun. Eh sie mit dem Hallo fertig ist hat der Interessent schon aufgelegt weil er denkt da ist niemand am Telefon oder man will ihn verar ...

Das hat absolut nichts mit Diskriminierung von Behinderten zu tun!!!
12.01.2007, 16:15 von Anita
Profil ansehen
Hört sich gut an. Mit den Nochmietern haben wir ein recht gutes Verhältnis.

Zitat:
Anmerkung: Meine Wohnungen liegen nicht in einer Gegend wo die Nachfrage groß ist.


Ist bei mir auch so.

Danke
12.01.2007, 16:03 von cavalier
Profil ansehen
Hallo Anita,

Zitat:
Wie handhabt Ihr das?

ich habe hier schon darüber berichtet, dass ich mit den Mietinteressenten telefonisch spreche und versuche herauszufinden ob die für Wohnung geeignet sind. Denn gebe ich die Tel.-Nr. der Nochmieter weiter und lasse die Besichtigung die Nochmieter machen.

Dieses setzt aber voraus, dass ich während der Mietzeit der Nochmieter ein gutes Verhältnis habe. In der Regel haben die Nochmieter Einrichtungsgegenstände, Gardinen etc. die sie dem Nachmieter anbieten wollen und Interesse an der Vermietung. Die Nochmieter können das viel besser als ich. Danach treffe ich mich mit den Interessenten bei mir zu Hause oder in deren Wohnung und ""klopfe die Interessenten ab"" wie Selbstauskunft etc.

Ich bin bis jetzt ( 10 Jahre, 22 Wohnungen) noch nie dabei gewesen und habe auch noch nie Leerstand gehabt.

Anmerkung: Meine Wohnungen liegen nicht in einer Gegend wo die Nachfrage groß ist.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter