> zur Übersicht Forum
13.11.2006, 20:44 von eneri56Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Baugrund optifin ehemals ista
Hat jemand von Euch einen Vertrag zur Betriebskostenabrechnung mit der Firma Baugrund/optifin und mit denen so einen Ärger wie ich?

Alle 8 Antworten
29.11.2006, 21:03 von ChristophL
Profil ansehen
Ein Glück das ich meine Abrechnungsfirma gekündigt habe. Ich lese selber ab und erstelle jetzt auch meine Abrechnungen selber. Damit werde ich wohl in Zukunft besser fahren. Mein Abrechnungsunternehmen hat einfach zulange gebraucht um die Abrechnung zu erstellen.

Gruß Christoph
29.11.2006, 20:59 von omaundopa
Profil ansehen
Hallo,

aus kostengründen haben wie erstmal eine telefonische
Rechtsberatung gemacht.

Da bei uns der Fall so liegt das Optifin etwas von uns will
und mit Sanktionen drohen die gar nicht umzusetzen sind weil wir alle Zahlungen selber geleistet haben ist es besser wir warten ab

Der Vertrag mit Optifin ist gekündigt,ISTA macht die Ablesung und die Abrechnungen erstelle ich selber.

Optifin sollen uns endlich in Ruhe lassen!!

Der RA meint, solange es nur das ist ruhe bewahren und Klage (für was auch immer) abwarten.

Opa
28.11.2006, 07:27 von kschwede
Profil ansehen
Die Überweisung der NK habe ich auch schon gestoppt. Aber anscheinend bucht die BauGrund auch nicht mehr ab (habe ich zu mindest von einem Mieter gehört).
Sie haben Mitte des Jahres die Zahlung der Rechnungen eingestellt, da anscheined kein Geld mehr zur Verfügung stand. Bei der Einsicht der Kontoauszüge habe ich den Grund gefunden. Sie haben einfach den Heizölgrundbestand als gezahlte Leistungen gebucht. Dann ist es kein Wunder das kein Geld mehr da ist (angeblich!).
Desweiteren habe Sie sich grundsätzlich anmahnen lassen. Und dann mit zwei oder drei Monaten Verzögerung gezahlt (natürlich ohne Mahngebühr) und so weiter ....

Schreib mal ins Forum was der Anwalt gesagt hat, vielleicht hat der eine Idee wie man erstmal das Geld wieder bekommen kann.

Gruß kschwede
28.11.2006, 06:56 von eneri56
Profil ansehen
Wär nett, mal zu erfahren was ein Anwalt dazu sagt. Wenn eine Sammelklage Sinn macht bin ich auf jeden Fall auch dabei.
Werde jetzt auf jeden Fall erst mal keine NK mehr dort hin überweisen und werde das meinen Mietern auch mitteilen
Gruß eneri56
27.11.2006, 22:03 von omaundopa
Profil ansehen
Hallo,

Hatten vor einigen Tagen einen ähnlichen Beitrag ins Forum gestellt.Mit leider nur wenigen Beiträgen.

Kann euren Ärger nur bestätigen.Keiner weiß dort was der andere macht. Erreicht man jemand sagt der hü,das Schreiben von jemand anderem besagt etwas ganz anderes.

Wir bekommen Mahnungen von Leistungen die nie erbracht wurden.
Briefe (Einscheiben mit Rückschein) werden ignoriert.

Bin gerade dabei mich beim Anwalt zu erkundigen was es kostet und ob er mehrer Betroffene kennt. Habe auch an eine Sammelklage gedacht um kosten zu sparen.

Gruß
opa
27.11.2006, 12:18 von kschwede
Profil ansehen
Ich habe auch die Erfahrungen gemacht. Vertrag gemacht (ein Glück nur für ein Jahr), nur Chaos (ich hätte weniger Arbeit, wenn ich das selber gemacht hätte), dann zum 31.12.2006 ordnungsgemäß gekündigt und dann (wahrscheinlich wie viele andere) die Mitteilung bekommen das Sie die Abrechnung 2005 nicht mehr machen! Aber was ist jetzt keine Antwort! Was ist mit dem Geld der Mieter? Wer ist dafür haftbar? Der Vermieter?
Ist Euch aufgefallen, das hinter der WE ein Code steht (bei mir F1), bei Anruf wird man nach dem Code gefragt und dann gesagt dies sei eine Entscheidung der Geschäftsführung.

Wenn einer eine Sammelklage auf die Beine stellt bitte melden ich bin dabei!

Gruß kschwede
27.11.2006, 11:34 von eneri56
Profil ansehen
Die gleichen Erfahrungen habe ich auch mit dieser Firma gemacht,aber es kam noch schlimmer.
Die haben mir dann meinen Vertrag gekündigt zum 1.12.06
Die nächste Aktion war mir mitzuteilen, dass sie mir meine NK abrechnung für 2005 nicht mehr machen, weil ICH den Vertrag mit Baugrund gekündigt habe.Weisen mich aber gleich auch darauf hin, dass laut Gesetz die NK Abrechnung bis 31.12.den Mietern zugegangen sein muss. Ich bin sowas von sauer.
Jetzt hab ich die ISTA eingeschaltet, die wollen mir jetzt bei der Abrechnung behilflich sein.

Gruß eneri56
19.11.2006, 22:49 von Graf
Profil ansehen
Ich habe, bzw. hatte ebenfalls einen Vertrag mit der BauGrund
Optifin und hatte auch nur Ärger. Aus meiner Sicht herrscht dort ein totales Durcheinander und Sie sind einfach unfähig,
was mir bei meinen zahreichen Telefonaten auch indirekt durch
die Mitarbeiter bestätigt wurde. Bezeichnend finde ich, dass die geschäftsführung nicht erreichbar ist und niemand sich zuständig führt. Ich kann diese firma daher nicht empflehlen und überlege sogar gerichtlich gegen die BauGrund Optifin vor-
zugehen. Vielleicht besteht die Möglichkeit sich weiter aus
zu tauschen.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter