> zur Übersicht Forum
07.03.2007, 12:43 von danikullerkeksProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Baderneuerung
Hallo,

sagt mal ich wollte mal Fragen, ob ein Mieter anrecht auf eine Baderneuerung hat, wenn Leerwohnungen zur Vermietung neu hergerichtet wurden.

Also der bisherige Mieter zahlt die gleiche Miete, wie auch der neue Mieter in hergerichteten Wohnung.

Kann der bisherige Mieter jetzt auch einen Anspruch auf Sanierung erheben - es geht um eine Badsanierung. Zuzufügen ist, dass das Bad vor ca. 8 Jahren erneuert wurde der damalige Mieter lies, altersbedingt, es sehr verkommen (Fugen stark vergilbt etc) er konnte es nicht selbstreinigen. Nun hat der Neue Mieter die Wohnung angemietet und nach mehrfachem reinigen die Verschmutzungen nicht beseitigen können. Weiterhin stellte der Neue Mieter fest das die Fliesenarbeiten nicht normgerecht ausgeführt wurden. Nun Wohnt der "neue Mieter" schon ca.4 Jahre in der Wohnung uns stellt den Antrag auf Erneurung da im Nebenaufgang die 2 Leerwohnungen ebenfalls Komplett erneuert wurden. Die Miete ist béi allen Wohnungen gleich.

Vielen Dank
LG Danikullerkeks
Alle 14 Antworten
08.03.2007, 19:59 von jaegermeister
Profil ansehen
Mann kann natürlich auch eine Modernisierungsankündigung schreiben mit einer Mieterhöhung um 11% der Kosten der Modernisierungmaßnahmen. Frage ist ob er dann immer noch ein frisches Bad haben möchte?
8 Jahre altes Bad ist nun wirklich kein Alter.

Gruß Jägermeister
08.03.2007, 19:41 von Cora
Profil ansehen
Hallo

Zitat:
Er möchte die gleiche Möglichkeit zum Ökologischen Beitrag in Sachen Wasser sparen etc haben.



sei ehrlich, du möchtest ein neues Bad

eine Spartaste für's WC kann man auch selbst anbringen.

Leider ist es nun mal so, dass man keine Ansprüche hat und nicht darauf pochen kann, ein 8 Jahre altes Bad durch ein neues zu ersetzen.
8 Jahre sind für ein Bad nun wirklich nicht alt und außerdem eine Badsanierung kostet richtig Geld.
Man kann natürlich eine Erneuerung auch auf eigene Kosten vornehmen, wenn man denn so umweltbewusst ist.

Gruß
08.03.2007, 18:37 von danikullerkeks
Profil ansehen
Nur nochmal die Frage zur Ökologie. Hat der Mieter Anspruch auf die gleiche ökologische Voraussetzungen?

Thema Sparbadewanne, Sparspülkasten, etc.

Er möchte die gleiche Möglichkeit zum Ökologischen Beitrag in Sachen Wasser sparen etc haben.

Er spricht an, dass es um allgmeinen Kosten geht, da es keine Wasseruhren gibt.
08.03.2007, 10:25 von ChristophL
Profil ansehen
Die Siliconfugen würde ich schnellstens erneuern, da sonst evtl. Feuchtigkeit dahinter gelangen kann. Ich habe mir vorgenommen die Siliconfugen alle 3 bis 4 Jahre auszuwechseln.

Gruß Christoph
08.03.2007, 10:01 von danikullerkeks
Profil ansehen
Vielen Dank für die Meldungen.

Das Problem liegt eher noch darin, dass der Vorwurd entstanden ist, dass das neue Bad bessere und ökologische Vorzüge hat.

Das heißt Raumsparwanne - bei kleinem Bad und Sparspülsystem für das WC.

Des weiteren sind die Fugen dreckig und rissig - muss das der Vermieter dann erneuern - wegen Wartungsfugen "Silikon".

Vielen Dank für alle weiteren Antworten.
08.03.2007, 08:19 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Richtig ist, dass Mieter sich oft untereinander vergleichen und fragen und dann von identischen Wohnungen ausgehen, obwohl nicht identisch

Ich sehe die Schwierigkeiten hier nicht allzusehr im Rechtlichen, denn das ist eindeutig.

Z.B. Wohnt ein Mieter schon X Jahre in einem Haus, mit einem alten Bad und erfährt, dass neu zugezogene Mieter mit neuem Bad eine niedrigere Miete bezahlen, wird er zurecht sauer. Jeder Mensch reagiert eigentlich so. Ärger der Mieter untereinander bzw. ständige Stänkereien gegen den Vermieter sind dann die Folge. Und dann wundert sich Vermieterchen wieder über die hausgemachten Probleme, für die er doch so gar nichts kann.
08.03.2007, 08:10 von peter98
Profil ansehen
wenn die Fugen wirklich so schlimm sind, kann man ja auch nur diese erneuern.
Dass der Mieter aber gleich deshalb ein neues Bad haben möchte, nur weil jetzt in den anderen Wohnungen die Bäder saniert wurden, halte ich schon fast ein wenig für unverschämt .
07.03.2007, 23:55 von ChristophL
Profil ansehen
Ich würde auch sagen, dass der Mieter keinen Anspruch hat. Im Fachmarkt gibt es spezielle Mittel um die Fugen zu reinigen.

Gruß Christoph
07.03.2007, 17:47 von Cora
Profil ansehen
Hallo

das Bad ist doch vor 8 Jahren komplett erneuert worden, nur schlecht gepflegt - und das leitet keinen Anspruch auf ein neues Bad ab. Fugen kann man gut reinigen, ist natürlich ein mordsmäßige Arbeit, lohnt sich aber.

Gruß
07.03.2007, 15:08 von scientia
Profil ansehen
Es gilt immer,
vermietet wie gesehen und besichtigt

Die Mietpreise können in einem Haus auch unterschiedlich sein, jede Wohnung ist ja an einem anderen ORt im Hause, hat andere Lage etc.
Richtig ist, dass Mieter sich oft untereinander vergleichen und fragen und dann von identischen Wohnungen ausgehen, obwohl nicht identisch

Die Etagenhöhe hat z. B. Einfluss auf Sonneneinfall, Lärm, ggf. Aussicht etc. auch wenn sonst wirklich alles wirklich identisch wäre, was oft aber nicht ist, in Wohnungen sind Details sehr oft unterschiedich.
scientia
07.03.2007, 13:57 von Sommer
Profil ansehen
Ein Anspruch besteht nicht - warum denn auch? Wegen vergilbter Fugen?
Wenn man das Bad wesentlich verbessern kann, dann ist es eine Modernisierung und der Mieter ist dann mit 11% der Kosten mit an Bord. Wenn das Bad jetzt schon gut ausgestattet und funktionstüchtig ist, ist das nicht Deine Pflicht.

S.
07.03.2007, 13:10 von polline
Profil ansehen
Hallo Ulrich,

ja, so hab ich das auch gemeint, nur mit dem Kurzfassen der Schreibe, klappts meistens nicht!


Polline
07.03.2007, 13:07 von polline
Profil ansehen
Hallo danikullerkeks!

wie gravierend ist denn der Unterschied zwischen dem sanierten und dem nicht sanierten Bad?

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass der Mieter einen Anspruch auf Badsanierung hat, es sei denn da bestünden so gravierende Mängel, das man nicht umhin kommen würde, zu sanieren.

Meinst Du vielleicht, weil der Mietpreis derselbe ist wie der von der Wohnung mit san. Bad? Mmh, kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Anspruch nur wegen dem Mietpreis bestehen könnte, ist ja schlieslich Sache des Vermieters, wie hoch er wofür die Miete ansetzt. Und der Mieter der den Vertag unterschreibt, kennt die örtlichen Gegebenheiten.

Oder wurde dem Mieter mit dem alten Bad vielleicht eine Wohnung mit san. Bad angeboten und der will die nicht, sondern auch sein Bad neu saniert haben? (das fänd ich dann doch...grrr vom Mieter)

Also, wüsste nicht warum man da Anspruch drauf hätte, aber ich lass mich gern eines Besseren belehren!

Gruß Polline
07.03.2007, 13:06 von Ulrich
Profil ansehen
Kann er nicht, soweit sein Bad funktionsfähig ist. Aus dem was in anderen Wohnungen modernisiert wird und zu welchem Preis, kann er keine Rechte herleiten.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter