> zur Übersicht Forum
27.06.2007, 18:53 von patcashProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Auto fährt rückwärts in Wand...
Hallo,
gestern ist eine ältere Dame beim rückwärts einparken vom Pedal gerutscht und ans Gas gekommen. Sie ist darauf hin mit Ihrem Wagen so gegen meine Hauswand gefahren, daß sie auf Sockelhöhe eine etwa Tennisball großes Loch und kleinere Schrammen in der Wand fabriziert hat.

Da ich so einen Vorfall noch nicht kenne, weiß ich nun nicht genau, wie ich hier zu handeln habe.

Einen Kostenvoranschlag eines ansässigen Malerbetriebs einholen und bei der KFZ-Versicherung der Damen einreichen ?
Falls ja, welche Arbeiten haben hierauf zu erscheinen ? Das Loch muss ja irgendwie wieder instandgesetzt bzw. verputzt werden. Ist danach dann die komplette Sockelbreite zu streichen oder wird nur die Schadensstelle "geflickt" ? Wer hat hier ein wenig Erfahrung, welche Arbeiten durchgeführt werden ?

Danke und Grüße
Patrick
Alle 5 Antworten
28.06.2007, 06:49 von maralena
Profil ansehen
Hallo Pat,

ich würde das genauso wie jeden anderen Verkehrsunfall mit Sachschaden handhaben: der Versicherung melden, einen Bauunternehmer mit einem Angebot beauftragen zwecks Schadenbeseitigung und zusätzlich wird die Versicherung sicherlich ihren eigenen Sachverständigen rausschicken, um den Schaden zu bewerten.

Ich würde dden Schaden voll und ganz beseitigen lassen - auch den ganzen Sockel, wenn notwendig.

Aber warten, bis die Versicherung der Dame "grünes Licht" gibt.

Gruß
Mara
28.06.2007, 01:06 von MarieP
Profil ansehen
Hallo

Wie hat sich die Dame denn vor Ort geäußert? Ist der Unfall durch die Polizei aufgenommen worden.

Meld den Schaden deiner VS. Vorfall schildern mit Angabe der persönlichen Daten des Schuldigen.
I.d.R. setzt sich deine VS mit der VS der Schuldigen in Verbindung. Zur Schadensregulierung frag einfach nach, wie du vorgehen sollst.

Wenn du dich direkt an die VS der Dame wenden möchtest, fordere einen Schadensgutachter der Versicherung an.
27.06.2007, 19:23 von hecke
Profil ansehen
hallo,

mir ist mal ein auto kpl. in eine verpachtete gaststaette gedüst.
wir sind damals so vorgegangen:
- ra benachrichigt
- der hat sich mit der vers. (der auch aelteren dame) auseinandergesetzt, bis eine kostenuebernahme vorlag
- dann wurde alles fertiggemacht, inkl. neuen biergarten fuer den pächter, der sockel (putzbau) wurde kpl. neu gestrichen, verputzt, loch geschlossen etc. p.p..

hat alles reibungslos geklappt, am besten fotos machen und sich alles schriftlich bestaetigen lassen, gerade von der versicherung!
27.06.2007, 19:16 von charivarin
Profil ansehen
Kann mich Cora nur anschliessen, vor allem nichts machen lassen, bevor die Versicherung nach Kostenvoranschlag das OK gegeben hat!!

LG Charivarin
27.06.2007, 19:05 von Cora
Profil ansehen
Hallo

du brauchst keine Maler sondern entweder zuerst einen Maurer, der das Loch schließt und dann einen Putzer, der es verputzt.
Am besten ist evtl. eine Baufirma, die beide Arbeiten ausführt.

Wichtig ist, dass die alte Dame den Schaden gleich meldet.
Inzwischen kannst du dir ein Angebot einholen und zwar derart, dass der Schaden hinterher nicht mehr sichtbar ist, also ggf. muss etwas mehr gemacht werden als nur: Loch zu und gut is.

Wenn du weißt welche Versicherung zuständig ist, kann man sich auch mit dieser in Verbindung setzen (Schaden-Nr. von der Dame geben lassen) und das weitere Vorgehen besprechen.

Gruß
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter