> zur Übersicht Forum
03.01.2008, 21:05 von fraumaierProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|auszug ohne einhaltung d. kündigungsfrist, "d
Vielen Dank für die vielen Antworten bzgl. meiner Anfrage v. 29.12.07.

habe die adressen ausfindig gemacht und eine person der partei persönlich mit dem sachverhalt konfrontiert.
die einzige begründung für den vorzeittigen auszug und mittlerweile schon neu unterschriebenen mietvertrag war, daß ich nicht persönlich erreichbar gewesen sei, und die kündigung deshalb erst so spät abgegeben, bzw. mit der post versandt werden konnte.
also alles unsinn.
die zahlung der noch ausstehenden mieten, zzgl. nebenkosten, zzgl. schlüsselübergabe mit renovierung, kann ich mir erstreiten oder vergessen.

frage: nützt es jetzt noch zu mahnen, bzw. mahnverfahren einzuleiten, oder der RA.

oder alles einer hausverwaltung übergeben. ( mein haus hat 5 wohnungen)

Oder alles hinnehmen, schlüssel zu fordern, und versuchen neu zu vermieten. wobei mir diese version schon garnicht gefällt.

vielen dank zusammen, aber ich sehe es bei anderen,
vermieten macht meist keinen spaß.
liebe grüße
fraumaier
Alle 2 Antworten
04.01.2008, 14:08 von Cora
Profil ansehen
frage: nützt es jetzt noch zu mahnen, bzw. mahnverfahren einzuleiten, oder der RA.

Ich würde es mir nicht ans Bein streichen, Mahnen, Mahnbescheid und ggf. Vollstreckungsbescheid und wenn Widerspruch eingelegt wird, auch vor Gericht gehen.

Das wäre mir die Sache wert.
04.01.2008, 12:02 von CMAX_65
Profil ansehen
Hi,

schwer da einen Rat zu geben:

hängt von versch. Umständen ab:

wie "clever" sind die Mieter ?

haben die das eventuell schön öfters so gemacht (Vormieter fragen ?)

gibt es/ gäbe es überhaupt was zu pfänden (Arbeitsstelle ?)

Ist die Wohnung verwüstet ? Eventuell der Presse anbieten - Explosiv o.ä. Sendungen sind an sowas interessiert ?

wieviel Zeit und Energie haben Sie zu Verfügung ?
Kostenminimierung bzw. Nervensparen gewünscht, dann eventuell vergessen, auch wenn´s schwerfällt (habe auch schonmal mehrere Tausend € abgeschrieben !)?

Man sieht einen pauschalen Rat zu geben ist ohne genaue Kenntnisse aller Umstände fast unmöglich, ich wünsche Ihnen, dass Sie für sich die richtige Wahl treffen!

Siehe auch VM bricht in eigene Wohnung ein !!!
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter