> zur Übersicht Forum
25.08.2007, 23:40 von GicobaProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Auszug nach Kündigung
Nachdem meine Mieter sich ja est gesträubt haben, auszuziehen, haben sie nun endlich eine neue Wohnung gefunden.
Kündigungstermin meinerseits 30.11.2007. Auszugstermin Mieterseits 30.09.2007. Die Miete wollen sie noch, da sie die neue Wohung schon ab 01.09.2007 bezahlen müssen, bis 15.09.07 bezahlen. Den Rest bis Ende 09 sollen wir von der Kaution (2 Kaltmieten) nehmen. Und was ist mit den Monaten bis Ende 11-07????
Ich bin zwar froh, wenn die endlich raus sind, aber
a) Wie sieht der Schweinestall aus, wenn die ausgezogen sind?
b) Was bleibt nach Auszug von der Kaution noch übrig, vor allem nach der Nebenkostenabrechnung?

Wir sind jetzt erst mal in Urlaub bis 10.09.07. Danach werden wir denen mitteilen, wie wir uns entschieden haben. Vorher werde ich das Ganze noch meinem RA mitteilen mit der Bitte um Stellungnahme.
Alle 27 Antworten
21.09.2007, 22:25 von Gicoba
Profil ansehen
@AR
Ich lade Sie gerne zu den Sanierungsarbeiten ein. Fotos von der Wohnung stelle ich nach Konmplettauszug der Mieter ein.
Frage an AR: Mögen Sie Katzenkotze? Helfer bei der Sanierung sind mir willkommen.
21.09.2007, 17:12 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
...leider gelingt es nicht immer, weil er doch keine Ahnung hat!


Ergreifende Logik, liebe Anne!
20.09.2007, 20:28 von Gicoba
Profil ansehen
Danke Jobo! Eigentlich wollte ich diesen Sch...-Troll ja ignorieren, leider gelingt es nicht immer, weil er doch keine Ahnung hat!
Ich wünsche ihm ein Mehrfamilienhaus mit mindestens 5 Wohnungen, er als VM und keiner zahlt und jeder Mieter versifft seine Wohnung so, wie meine jetzt aussieht! Und das bei 2 € Miete/m² und möglichst ohne Kaution!!!!! Dann kann ich nur sagen: "Good Luck!!!!!"
20.09.2007, 17:02 von Jobo
Profil ansehen
Hallo Anne
Zitat:
Mein Mann arbeitet im 3-Schicht-System. Das Haus haben wir selbst gebaut, sonst hätten wir es nie geschafft...

Leider gibt es hier im Forum User, die alle VM über den gleichen Kamm scheren. Die Arbeitsleistung, die Entbehrungen die manche Leute auf sich nehmen um Eigentum zu besitzen, wird nicht gewürdigt. Und wenn ein Verkauf nicht möglich ist, bzw. die Verluste zu groß werden, heißt es lapidar, das ist unternehmerisches Risiko.
Ich wünsch Dir auf jeden Fall ein besseres Händchen bei den nächsten Mietern und wünsche für Dich, dass du wieder einen Job bekommst.

Jobo


20.09.2007, 16:47 von Gicoba
Profil ansehen
Was kann purer Neid nur aus einem Menschen machen.
Wie schon erwähnt, gehört die Wohnung noch der Bank, bis sie abgezahlt ist.
Zitat:
Sie erhalten Miete
Ich habe bis jetzt Miete erhalten. Die Mieten für Oktober und November kann ich abschreiben. Die werde ich nie bekommen, aber einen Titel werde ich mir holen. Dafür kann ich dann aber etliche Euronen investieren, um die Wohnung wieder in einen bewohnbaren Zustand zu bringen. Im derzeitigen Zustand ist sie unbewohnbarund ich werde wohl grundsanieren müssen. Das heißt: Weitere Monate ohne Mieteinnahmen! Ach was geht es mir doch gut
19.09.2007, 17:47 von Augenroll
Profil ansehen
@Gicoba,

Sie haben aber mehr als andere Arbeitslose, und zwar wohl mindestens eine Mietwohnung.

Sie erhalten Miete oder könnten die Whg. verkaufen, damit sind Sie weit besser abgesichert, als der Durchschnittsdeutsche.
19.09.2007, 17:40 von Gicoba
Profil ansehen
@Augentroll
Ich bin seit 2 Jahren arbeitslos, trotz intensiver Suche und etlichen Bewerbungen.
Finanzielle Polster? Mein Mann arbeitet im 3-Schicht-System. Das Haus haben wir selbst gebaut, sonst hätten wir es nie geschafft und zahlen jeden Monat einen dicken Betrag an die Bank.
Daher sehe ich nicht ein, dass ich mir meine Wohnung, die ich eigenhändig mit aufgebaut habe, von solchen Schweinen versauen, verdrecken und zerstören lassen soll. Ich jammere nicht, ich bin nur total entsetzt, wie tief Menschen sinken können.
Profit schlage ich aus der Wohnung nicht. Sie liegt sogar unter der ortsüblichen Vergleichsmiete. Ich will keine hohe Miete, nur anständige Mieter und nicht solche verlogenen Dreckschweine.

19.09.2007, 16:25 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
und hat er denn für seine gezahlte Miete nichts gehabt ???


Doch, aber ich schätze, er hat zuviel dafür bezahlt.

Zitat:
Das Polster ist meist erst da wenn der VM im Rentenalter ist


Na immerhin!
19.09.2007, 16:10 von Lilibeth
Profil ansehen

Zitat:
Wenn der Mieter in einer Mietwohnung wohnt, zahlt er bis zu seinem letzten Tag (und wenn er 120 Jahre alt wird!) und wenn er vorher auszieht, ist die Wohnung für ihn unwiederbringlich weg (und die gezahlte Miete auch!).




und hat er denn für seine gezahlte Miete nichts gehabt ???
19.09.2007, 15:30 von Mortinghale
Profil ansehen
Welches Polster denn ?

Umsatz plus Kreditlinie gleich Gewinn ?

19.09.2007, 15:23 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Kann diese aber besser Dank des finanziellen Polsters wegstecken

Achso....welches Polster denn?
Meinst Du die Bank will nicht ihr Geld wenn der VM arbeitslos wird?
Das Polster ist meist erst da wenn der VM im Rentenalter ist, und somit eh nicht mehr arbeitslos werden kann
19.09.2007, 15:21 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Dafür bezahlen Sie aber keine Miete und haben auch nach dem Abzahlen was davon.

Wenn der Mieter in einer Mietwohnung wohnt, zahlt er bis zu seinem letzten Tag (und wenn er 120 Jahre alt wird!) und wenn er vorher auszieht, ist die Wohnung für ihn unwiederbringlich weg (und die gezahlte Miete auch!).


Man bezahlt aber in der Regel das Doppelte zurück!
Und zwar an die Bank!
Und das ist auch weg!
Und da an nem Haus immer was zu tun ist bezahlt man obendrein noch Reparaturen, Sanierungen ect..
Wärend ein Mieter mit 120 Jahren erzählt welche Länder er alles bereist hat, erzählt ein Hauseigentümer wann er die zweiadrigen Stromleitungen getauscht hat, in welchem Baumarkt er beschissen wurde, das das Kind von der Leiter gefallen ist ect
19.09.2007, 15:16 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Und ein Vermieter hat wesentlich mehr Möglichkeiten, in eine finanzielle Misere zu geraten als ein Mieter.



Kein Profit, ohne Risiko.

Zitat:
Eben, und von drohender Arbeitslosigkeit ist der VM genauso betroffen wie ein Mieter!

Kann diese aber besser Dank des finanziellen Polsters wegstecken.
19.09.2007, 15:15 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Und ein Vermieter hat wesentlich mehr Möglichkeiten, in eine finanzielle Misere zu geraten als ein Mieter.


Eben, und von drohender Arbeitslosigkeit ist der VM genauso betroffen wie ein Mieter!
19.09.2007, 15:14 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Wenn ich Dir unsren Abtrag sagen würde würdest Du ganz gehörig mit den Ohren schlackern!


Dafür bezahlen Sie aber keine Miete und haben auch nach dem Abzahlen was davon.

Wenn der Mieter in einer Mietwohnung wohnt, zahlt er bis zu seinem letzten Tag (und wenn er 120 Jahre alt wird!) und wenn er vorher auszieht, ist die Wohnung für ihn unwiederbringlich weg (und die gezahlte Miete auch!).
19.09.2007, 15:12 von Mortinghale
Profil ansehen
Und ein Vermieter hat wesentlich mehr Möglichkeiten, in eine finanzielle Misere zu geraten als ein Mieter.

19.09.2007, 15:04 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Die Vermieter müssen idR. keine Miete zahlen und haben Immobilienbesitz

die Regel sieht so aus das die meisten VM (zumindest die hier in der Mehrzahl vertretenen Kleinvermieter) statt Miete an die Bank abzahlen.
Wenn ich Dir unsren Abtrag sagen würde würdest Du ganz gehörig mit den Ohren schlackern!

19.09.2007, 15:00 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Melanie,

das ist ja richtig aber es wird hier von den Vermietern auf zu hohem Niveau gejammert.

Die Vermieter müssen idR. keine Miete zahlen und haben Immobilienbesitz. Da lässt sich eine finanzielle Misere eben sehr viel besser verkraften, als wenn man monatlich Miete bezahlen muss und eben kein Grundbesitz in der Hinterhand hat.
19.09.2007, 14:53 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Viele Mieter haben übrigens auch oft Magenschmerzen, wenn sie nicht viel verdienen bzw. die Arbeitslosigkeit ständig droht und sie nicht mehr so recht wissen, wie die hohen Mieten zu bewältigen sind.


ahja, und deshalb darf ein VM der sich an die Regeln gehalten hat also nicht jammern wenn er Probleme mit Mietern hat?
Was ist das denn für eine Logik?
Wir sind hier in einem VERMIETERForum, was nicht bedeutet das Mieter hier nicht auch willkommen sind, jedoch darf sich in einem VERMIETERforum ein Vermieter auch mal jammernd auslassen, ohne deshalb doofe Vergleiche na den Kopf geschmissen zu bekommen.
Stell Dir mal vor Du hättest nen UNfall und brichst Dir beide Beine und erwähnst das hier.....und als Antwort käme: Was willst Du eigentlich, zig Leute werden bei Unfällen querschnittsgelähmt, also jammer net rum....nur mal als Beispiel....
19.09.2007, 14:34 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Aber ich habe sowas noch nie erlebt, bin fertig und habe Magenschmerzen.


Viele Mieter haben übrigens auch oft Magenschmerzen, wenn sie nicht viel verdienen bzw. die Arbeitslosigkeit ständig droht und sie nicht mehr so recht wissen, wie die hohen Mieten zu bewältigen sind.
19.09.2007, 08:31 von andreasM
Profil ansehen
Was Ihr Mietverhältnis anbelangt, so ist dies natürlich nicht ganz so optimal. Aber wie Sie schon selber schreiben, sind Sie doch froh, dass Sie die Mieter nun bald los sind. Dann können Sie neu vermieten und nehmen wir jeden Monat das Geld der Mieter ein! Wie schön für Sie. Die "alten" Mieter können Sie vergessen, wenn Sie denen nur gedroht haben, dann brauchen Sie sich auch nicht wundern, dass das Mietverhältnis wieder einmal durch den VM zerstört wurde.

AM

18.09.2007, 22:07 von Gicoba
Profil ansehen
Zu meinen tollen Mietern kann ich nur weiter berichten:
Während unseren Urlaubs sind diese teil-ausgezogen. Miete für September wurde erst nach Aufforderung meines Schwagers (von uns beauftragt) gezahlt. Wer genaues wissen will, nur per PN, weil ich mittlerweile die Polizei einschalten musste wegen eines PFÜBS. Dieses Forum ist zu öffentlich, um genaue Tatsachen zu berichten.
Aber ich habe sowas noch nie erlebt, bin fertig und habe Magenschmerzen.

13.09.2007, 14:24 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Gicoba,

Zitat:
Langsam hab ich die Schnauze voll mit Mietern. Ich weiß, es gab hier schon Messies genug, aber warum ausgerechnet bei mir?

Ihre Aussage finde ich sehr weltfremd und lebensfern.

Wer hat denn diesen Mietern eine Wohnung zur Miete angeboten und einen MV gegeben?

Ein Gleichniss: Ein Raucher bekommt irgendwann mal Lungenkrebs. Er fragt sich: Warum muss ausgerechnet ich so krank werden, warum nicht jemand anders???

Was soll man denn da antworten?

12.09.2007, 21:26 von Gicoba
Profil ansehen
MB hatte ich eh vor, aber zu holen ist bei denen nichts mehr.

Aber einen schönen Urlaub wünsche ich Dir!!!
12.09.2007, 21:17 von Gipsy
Profil ansehen
Hi Gicoba,

da hilft nur eins Mahnbescheid, auch wenns dauert. Mache ähnliches auch durch. M ist raus, letzte Zahlung der Miete fehlt. Ausstände = größer wie Kaution, fast doppelt mehr. M wollte gerne einen Vergleich ohne Gericht, aber er macht nichts um diesen zustande kommen zu lassen.

Egal, mein RA macht schon....

Hoffe ihr habt wenigstens einen schönen Urlaub gehabt, ich fange morgen an

Bis denne

Gipsy
12.09.2007, 20:47 von Gicoba
Profil ansehen
Aus dem Urlaub zurück und total . Am letzten Wochenende sind die Mieter ausgezogen, haben die Tür zu ihrem Kellerraum einge..treten?, das Treppenhaus erheblich beschädigt. Ich hatte meine Schwester und meinen Schwager bevollmächtigt, falls die Miete nicht eingeht, diese in bar zu verlangen, was die Mieter dann auch nach Widerstand (wir geben erst mal 100 Euro weniger, vielleicht merkts ja keiner, Drohen mit Polizei usw. ) und einigem Hin und Her dann gezahlt haben. Aber sie haben die Kündigung erst zum 30.11.07. Ob ich die letzten beiden Mieten jemals sehe, bezweifle ich. Auf Antwort meines RA warte ich. Ich lasse mich bei denen auf nichts mehr ein, weil ich mich von denen nicht über den Tisch ziehen lassen will. So haben die es nämlich bisher bei allen Vorvermietern gemacht und daher sind auch deren Schuldenberge.
Der Keller liegt voller Müllsäcke, mir reicht es. Wie es in der Wohnung mittlerweile aussieht - mit graut es vor dem Auszugstermin. Langsam hab ich die Schnauze voll mit Mietern. Ich weiß, es gab hier schon Messies genug, aber warum ausgerechnet bei mir? Ich hab doch nur eine einzige Wohnung in meinem Haus zu vermieten. Da ist der Urlaub schnell vergessen
26.08.2007, 11:13 von cavalier
Profil ansehen
Zitat:
Die Miete wollen sie noch, da sie die neue Wohung schon ab 01.09.2007 bezahlen müssen, bis 15.09.07 bezahlen.

Problem de Mieters.

Zitat:
Den Rest bis Ende 09 sollen wir von der Kaution (2 Kaltmieten) nehmen

Eine Mietkaution dient zur Absicherung des Vermieters für den Fall, dass der Mieter seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt. Ein Mieter kann seine Mietzahlung nicht mit dem Hinweis verweigern, der Vermieter könne die Kaution als Ersatzmiete benutzen.

Es steht doch noch gar nicht fest, ob der Mieter überhaupt einen Anspruch auf die Rückzahlung seiner Kaution hat. Das läßt sich doch erst nach endgültigem Abschluss des Mietverhältnisses beurteilen.

Zitat:
Und was ist mit den Monaten bis Ende 11-07????

Die Miete muß bis zum 30.11.2007 gezahlt werden.

Wurde hier im Forum an anderer Stelle gerade drüber diskutiert


Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter