> zur Übersicht Forum
05.06.2007, 12:20 von CMAX_65Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Anzeigenschaltung+Besichtigungstermin
Hallo,

da pbsenn schon mit Tipps angefangen hat:

vermiete, wie schon erwähnt, derzeit eine Wohnung.
Anzeige vergangenen Donnerstag im lokalen Wochenblatt/Wochenpost ca. 12 Anrufe. Besichtigungstermin diese Woche Mittwoch.

Ich empfehle grundsätzlich keine Spontanbesichtigungen bzw. sehr kurzfristige Besichtigungstermine , es sei denn die Wohnung ist bereits leer (in dem Fall noch vermietet) und man hat zuviel Zeit !

Habe ich teilweise in der Vergangenheit gemacht, viel Zeit investiert (1-2 h) und am nächsten Tag kam dann "wir haben es uns anders überlegt" oder manchmal sogar überhaupt keine Antwort mehr......

Grund ist v.a. es lichtet sich mit der Zeit und wenn 1 Woche ins Land geht, überlegt sich der eine oder andere es sich anders, hat angeblich etwas anderes gefunden (in 24 h ???)sagt ab, oder meldet sich u.U. gar nicht mehr.

D.h. übrig bleiben "ernsthaftere" Interessenten und nur die will ich auch.

MFG
Alle 37 Antworten
11.06.2007, 15:57 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Mit den Besserwissern stundenlang zu diskutieren, nee danke
.

ich glaube "vonBreitenstein" hatte gesagt ....in 2 Minuten erkennt man, ob echtes Interesse besteht....

...manchmal dauert es etwas länger, dennoch entscheiden tatsächlich die ersten 30 sec. ob überhaupt Sympathie mit einem Mitmenschen besteht.

Man sollte auf sein "Bauchgefühl" vertrauen und tatsächlich keine Zeit verschwenden !

MFG

11.06.2007, 01:04 von Sandsturm
Profil ansehen
Hallo CMAX_65 ,

da hast Du aber auch Recht. Mit den Besserwissern stundenlang zu diskutieren, nee danke.

Ist mir dann auch zu nervig. Nervig war auch meine letzte Besichtigung. Das Rentnerpärchen hat direkt im Schlafzimmer gesagt, dass die Wohnung zu klein wäre, die Möbel wären zu groß, ist ja soweit ok, die haben aber danach die Küche ausgemessen und wollten halt wissen, ob die Küche denn gepaßt hätte. Die waren aber ziemlich nett, so dass ich sie jetzt nicht "herausbitten" wollte...
10.06.2007, 10:52 von JollyJumper
Profil ansehen
Zitat:
Habe letzens zu einem Mieter gesagt, der der Meinung war, der sich am frühsten auf die Anzeige meldet, würde auch die Wohnung bekommen, dass er dies mal am besten bei einer Stellenanzeige versuchen soll

Der ist echt gut!!

Zitat:
er kenne aber das AGG...

Das ist eben das Problem mit dem AGG. Ist hier im Forum ja auch schon oft genugt thematisert worden.
Jeder hat irgentwo irgentetwas gelesen, gehört, oder der Bruder von Vetter 7 Grades hat einen Kumpel und dessen Mutter putzt bei einem Rechtsamwald und der hatte ihr erzählt......

Zitat:
finanzielle Zuverlässigkeit eines potentiellen Mieters sind zentrale Argumente für eine Mieterablehnung (Bonität!)

Exakt
Sonnigen Sonntag
JJ
10.06.2007, 10:50 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo sandsturm,

Zitat:
ist aber auch eine Folge der zahlreichen Angebote und der geringen Nachfrage. Wir haben halt (naja natürlich net überall) einen Mietermarkt.


schon richtig, aber es gibt auch "Oberschlaue" die meinen Sie hätten die Weisheit.............die muss man halt gehenlassen. Die haben eh`immer Recht !!!

(§ 1 OSG/"Oberschlaumeier/Rechthabergesetz")

MFG
10.06.2007, 10:45 von Sandsturm
Profil ansehen
ist aber auch eine Folge der zahlreichen Angebote und der geringen Nachfrage. Wir haben halt (naja natürlich net überall) einen Mietermarkt.
10.06.2007, 10:40 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
hab ihm dann aufgrund dieser Sachen abgesagt.

Dann erwidert dieser: er kenne aber das AGG...


halte ich für eine plumpe Drohung, damit kommt er nicht durch.

Gerade wirtschaftliche bzw. finanzielle Zuverlässigkeit eines potentiellen Mieters sind zentrale Argumente für eine Mieterablehnung (Bonität!), dies hat mit AGG aber auch gar nichts zu tun.

Wenn man (als VM) wegen EV und / oder Haftandrohnung nicht mehr ablehnen dürfte, wegen was dann ???

MFG
10.06.2007, 10:34 von Sandsturm
Profil ansehen
das AGG geht mir auf den Keks
Mein Fall:

Mieter hat Selbstauskunft unterschrieben. Folgende Einträge:
Haftanordnung zur EV, Abgabe der Ev, etc.

hab ihm dann aufgrund dieser Sachen abgesagt.

Dann erwidert dieser: er kenne aber das AGG...

Habe letzens zu einem Mieter gesagt, der der Meinung war, der sich am frühsten auf die Anzeige meldet, würde auch die Wohnung bekommen, dass er dies mal am besten bei einer Stellenanzeige versuchen soll
08.06.2007, 17:23 von peter98
Profil ansehen
Zitat:
und sagen ihnen das wir die Wohnung an einen anderen Interessenten vermietet haben.


Hallo Jutetuetchen,

wäre interessant zu erfahren, wie die Leute da eigentlich darauf so reagieren.

bei den Absagen kann man bestimmt auch so einiges erleben

Ich hatte einen am Telefon, der war - nachdem er mitbekommen hat, dass er nicht zum Zuge gekommen ist - so richtig sauer und hat sich darüber beschwert, wie viel Zeit er da investiert hat (war einmal bei der Besichtigung und hat eben eine Selbstauskunft ausgefüllt) und was er für Unkosten damit hatte. War ziemlich unangenehm, da er eigentlich genauso für die Anmietung in Frage kam. Nach dem Telefongespräch war ich mir aber sicher, dass ich die richtige Auswahl getroffen hatte.
08.06.2007, 13:43 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Nee, augenroll, das ist kein Krieg zwischen Vermieter und Mieter - sondern fällt für mich unter die Rubrik: gutes Benehmen, Anstand und Höflichkeit - und diese fehlen heute (leider) sehr vielen Menschen.

Nee ist klar, bitte nicht wieder meine Worte verdrehen.

Aber gegen diese Unhöflichkeit kann man eh nichts machen. Oder bitte Lösungsvorschläge!

Daher muss man irgendwie damit klarkommen. Sich dauernd drüber ärgern, zerrt auch nur an den Nerven.

Wie sagen Sie denn Mietinteressenten ab, wenn Sie davon zuviele haben oder einige gar nicht erst in die engere Wahl kommen sollen? Geht das immer fair, zeitnah und korrekt ab? Oder haben Sie Angst vor dem AGG? Oder "lügen" Sie Mietinteressenten gar an?

Beruht ja alles irgendwie auf Gegenseitigkeit, oder?
08.06.2007, 08:25 von Jutetuetchen
Profil ansehen
Zitat:
Nee, augenroll, das ist kein Krieg zwischen Vermieter und Mieter - sondern fällt für mich unter die Rubrik: gutes Benehmen, Anstand und Höflichkeit - und diese fehlen heute (leider) sehr vielen Menschen.


Genau richtig.

Wenn wir uns für einen Mieter entschieden haben rufen wir auch die anderen Interessenten an die sich die Wohnung angeschaut haben und sagen ihnen das wir die Wohnung an einen anderen Interessenten vermietet haben.

@Brummi .... die Arbeit mit der Liste scheint sich ja wirklich zu lohnen eigentlich keine schlechte Idee!

LG
07.06.2007, 22:52 von Brummi
Profil ansehen
Seit 3 Jahren speichere ich die Telefonnummer von jedem Mietinteressenten (Handy oder/und Festnetz) im Computer ab, egal ob er nur anruft oder sogar besichtigt. Die Liste ist inzwischen extrem lang. Es ist schon erstaunlich, dass bei jeder Wohnungsanzeige einige Nummern immer wieder auftauchen.

Neuster Fall: Vor 1,5 Jahren habe ich einem netten Eherpaar mit 2 Kinder einen Mietvertrag für meine 120m² große Wohnung übergeben. Wir hatten alles soweit besprochen, sie wollten diese Wohnung auch gerne mieten. Nach drei Wochen hatte ich den Mietvertag (von mir nicht unterschrieben) noch nicht zurück - Anruf: ja wir schicken ihn diese Woche ab - nach weiteren zwei Wochen: wir haben eine andere Wohnung gefunden.

Mai diesen Jahres hatte ich eine andere große Wohnung inseriert. Ich hatte einige Interessenten. Jeder wurde mit meiner Liste verglichen und siehe da: Die Handynummer des netten Ehepaares rief auch wieder an - sie waren schon wieder auf Suche nach einer neuen Wohnung.

07.06.2007, 20:53 von vonBreitenstein
Profil ansehen
Das ist ja richtig erfrischend zu lesen, daß ich nicht allein alle Knalltüten dieser Erde einfange! Meine Erfahrung: Meldet sich ein Interessent über Internet oder Telefon:immer verbindlich werden,also Telefonnummer bestätigen lassen, Namen vollständig aufschreiben,vor einem Besichtigungstermin,wenn nicht am gleichen Tag möglich,anrufen und vergewissern, ob Interessent kommt. Spätestens nach 2 Minuten in der Wohnung weiß ich sicher, ob echtes Interess besteht. Wenn nicht,sich nicht Zeit und Nerven rauben lassen, kurz ausfragen,erklären, daß man hohe Anforderungen an Mieterbonität stellt, Termindruck vorschieben und tschüß! Dann hat man die meisten Spinner schon von der Backe...
weiß vonBreitenstein
07.06.2007, 09:48 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Der Nochmieter, der wahrscheinlich schon mit dem Kopf in SEINER neuen Wohnung steckt, muss wieder und wieder Termine über sich ergehen lassen, in denen der Vermieter herumsteht, Däumchen dreht und den Kaffee wegsäuft, evtl auch noch an irgendwelchen Kleinigkeiten herumnörgelt.


genau aus diesem Grunde gehe ich ja so vor wie beschrieben und mache eine Woche Später nach Anzeigenschaltung einen "Sammeltermin", sonst hätte ich ja auch 10 Einzeltermine, v.a. wenn es nach den Wünschen spezieller Interessenten gegangen wäre (Sie können nur Sonntags......darauf meine Frage und was meinen sie wann der derzeitige Mieter kann.........und meine Wenigkeit. Sonst macht man sich und den Nochmieter verrückt!

Darüberhinaus nenne ich jedem Interessenten die Adresse und sage ausdrücklich, dass Besichtigung nur mit dem ausgemachten Termin erfolgt. Sollte ich erfahren, dass trotzdem geklingelt wird, entfällt automatisch der ausgemachte Besichtigungstermin. Ich sage dies freundlich aber bestimmt !

Auch dies dient zum Schutz des Nochmieters, weil sonst jeder klingelt wann es ihm passt !!!

Übrigens der "Sonntagsinteressent" hatte dann am Montag ohne irgendeine Begründung abgesagt (als ich ihn/sie anrief), kann also nicht so irrsinnig interessiert gewesen sein !

MFG
07.06.2007, 09:21 von Taliesin
Profil ansehen
Man kann die Sache ja auch anders herum aufziehen.

Der Nochmieter, der wahrscheinlich schon mit dem Kopf in SEINER neuen Wohnung steckt, muss wieder und wieder Termine über sich ergehen lassen, in denen der Vermieter herumsteht, Däumchen dreht und den Kaffee wegsäuft, evtl auch noch an irgendwelchen Kleinigkeiten herumnörgelt.
Es sind ja nicht immer nur 2 Parteien, die an so einem Termin hängen ;-)

Gruß
Tali

...der Unzuverlässigkeit und Unpünktlichkeit auch absolut nicht leiden kann...
06.06.2007, 23:23 von Cora
Profil ansehen
Hallo

wie wir an den Antworten von augenroll erkennen können, ist ein solches Verhalten von Mietinteressenten anscheinend vollkommen normal...

Der Vermieter will ja schließlich was von uns Mietern, nämlich unser gutes Geld für seine besch...Wohnung, also kann man Termine platzen lassen, Zusagen nicht einhalten - selbst Schuld der Vermieter!

Nee, augenroll, das ist kein Krieg zwischen Vermieter und Mieter - sondern fällt für mich unter die Rubrik: gutes Benehmen, Anstand und Höflichkeit - und diese fehlen heute (leider) sehr vielen Menschen.

Gruß
06.06.2007, 20:19 von Mortinghale
Profil ansehen
Traumfrau, glatte 10.

06.06.2007, 19:32 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Da gehen wir in mindestens 5 Läden und lassen und x Paar Schuhe zeigen und kaufen dann doch nicht.
Was zurückbleibt sind genervte Verkäuferinnen/bzw. Inhaber die uns sonstwo hin wünschen.



Mal abgesehen davon das ich pro Saison nur ca. 2-3 Paar Schuhe habe (und die meist mind. 2-3 Jahre trage) .........
Zumindest würde ich dem Verkäufer sagen das es nicht mein Geschmack ist, und nicht sagen:
"Legen Sie mir die Schuhe zurück....ich komm dann in den nächsten Tagen und zahle.....und hole sie dann ab...."
Und darüber hinaus laß ich mir meine Schuhe nie von nem VK zeigen, sondern ich wimmel immer Beratungsgespräche ab und guck auf eigene Faust, von daher könnte ich 50 Schuhe anprobieren, die würden bei Nichtgefallen wieder von mir persönlich ordentlich ins Regal geräumt werden, und kein VK wäre genervt
06.06.2007, 18:24 von Anita
Profil ansehen
Naja, so ganz unrecht hat Augenroll auch nicht.

Ich vergleiche das mal - weil's so schön zu uns Damen paßt - mit dem Kauf von Schuhen.

Da gehen wir in mindestens 5 Läden und lassen und x Paar Schuhe zeigen und kaufen dann doch nicht.
Was zurückbleibt sind genervte Verkäuferinnen/bzw. Inhaber die uns sonstwo hin wünschen.

Gruß Anita

06.06.2007, 16:09 von Augenroll
Profil ansehen
@CMAX,

Zitat:
Da bin ich schon ein bischen altmodisch.

Sicher haben Sie recht und solche Situationen sind nicht schön. Allerdings werden Sie mit Ihrer Einstellung nicht glücklich werden, da heißt es nun mal, die Gegebenheiten zu akzeptieren, oder was wollen Sie sonst machen? Sich ewig drüber schwarz ärgern? Das ist es doch nicht wert!

Außerdem denke ich, es ist hier das falsche Forum für solche "Beschwerden", schreiben Sie solche Vorwürfe doch besser in Mieterforen.
06.06.2007, 16:07 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
dass ein paar cent in Einen Anruf investiert werden

zumal heutzutage sowieso fast jeder schon eine Telefonflatrate hat
06.06.2007, 15:57 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Aber der ganze Elan scheint auf der Strecke geblieben zu sein

Ja muss ich zugeben, etwas schon.

Aber ich muss momentan viel liegengebliebenes Aufarbeiten.

Aber jetzt wieder, bitte beim Thema bleiben!
06.06.2007, 15:57 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Ich will sagen: das ist normales Geschäft und eben hinzunehmen


sorry sehe ich anders.

Wenn man wie ich eben in der Vergangenheit sich bis zu 2 h extra am Wochenende Zeit nimmt, um Sonderwünsche bzw. Besichtigungstermine wahrzunehmen, von denen keineswegs die meisten in der Regel zum Abschluss kommen (manchmal von 10 Terminen, wenn überhaupt 1 MV), kann ich schon erwarten, dass ein paar cent in Einen Anruf investiert werden und korrekt gesagt wird " Entschuldigung entspricht nicht unseren Wünschen oder so ähnlich...........".

Mehr erwarte ich nicht. Dauert 10 -20 sec und "gehört" sich.
Alles andere ist schofel.

Da bin ich schon ein bischen altmodisch.

MFG
06.06.2007, 15:46 von maralena
Profil ansehen
aaaaahhhhh - wir sind wieder zurück aus dem Urlaub - sozusagen aus dem Schlaf der Gerechten erwacht das war aber eine lange schwere Zeit - wir sind schon fast alle am Krückstock gegangen

Aber der ganze Elan scheint auf der Strecke geblieben zu sein - krank im Urlaub gewesen?

Das wird wieder - in 2 Tagen biste wieder der "Alte"

Gruß
Mara

06.06.2007, 15:42 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Melanie,
Zitat:
Ist doch net richtig sowas....


Natürlich nicht. Aber so ist Mensch mittlerweile nunmal gestrickt. Mieter werden vom Vermieter vor Vertragsabschlüssen schließlich auch oft genug hingehalten und vertröstet und bekommen auch nicht immer eine Absage. Es wurde in diesem Forum auch schon oft genug diskutiert, wie man sich unliebsame Mietinteressenten vom Leib hält. Oder etwa nicht?

Ich will sagen: das ist normales Geschäft und eben hinzunehmen. Man bekommt es doch auch vergütet!
06.06.2007, 15:34 von Melanie
Profil ansehen
nochwas:
Am Schlimmsten sind die die nach Ende der Besichtigung mit den Worten kommen:
Zitat:
Ich meld mich auf jeden Fall!!!

Exakt diese Leuten meldeten sich nie mehr!
Und bei denen die nix zur Rückmeldung sagten, und wo man den Eindruck hatte die melden sich eh net mehr.....die riefen an und sagten nett und freundlich ab!
06.06.2007, 15:30 von Melanie
Profil ansehen
Hi Augenroll (auch mal wieder da!!!),
es geht doch wohl viel mehr darum das die Leute Termine zusagen, diese sehr oft -ohne Absage- nicht einhalten, oder aber nach Besichtigung Interesse bekunden, sich aber nie mehr melden!
Leider oft typisches Mieterverhalten!
Die letzten Mieter hatten extremes Interesse, wollten sofort Termin um 21Uhr!!!
Ich sagte das das nicht geht da der Mieter der drin wohnt den ganzen Tag arbeitet und um 21Uhr zu spät sei.
Man vereinbarte für nächsten Tag um 19Uhr Termin.
Mit 1 Stunde Verspätung kamen sie!
Wollten Wohnung sofort haben, sei das Beste vom Besten...
Ich sagte schlaft drüber, übermorgen früh können Sie mich anrufen und sagen ob sie sie wirklich wollen.
Sie wollen Sie definitiv, aber werden dann halt übermorgen zusagen
Anruf kam nicht
Hab dann da ich weg wollte MITTAGS angerufen, und hab erfahren sie hätten es sich anders überlegt wegen Entfernung zur Arbeit....
Ohne meinen Rückruf hätte ich es nie erfahren...
Ist nur das jüngste Beispiel, gab allein in den letzten Wochen etliche ähnliche Fälle.
Und die aus der Vergangengheit zähl ich garnet mehr mit, wäre ellenlang....
Ist doch net richtig sowas....
06.06.2007, 15:15 von Augenroll
Profil ansehen
Also ich sehe das nicht so, dass Vermieter mit den Besichtigungsterminen ihre Freizeit vergeuden. Denn kommt es dann zu einem Vertragsabschluss, was ja eigentlich die Regel ist, so erhält der Vermieter vom Mieter als Ausgleich regelmässig eine monatliche Grundmiete, die meist nicht unerheblich ist.

Er bekommt also seinen Aufwand und all den Stress doch recht gut bezahlt. Bitte denken Sie daran: Andere Menschen haben noch nervigere und vor allem schlechter bezahlte Arbeiten zu erledigen.

Man kann auch ruhig mal auf dem Teppich bleiben und vor allem realistisch Denken!
06.06.2007, 13:16 von Anita
Profil ansehen
Hach kommt mir das alles bekannt vor.

Am meisten ärger ich mich jedoch über Interessenten die gaaanz dringend und sooofort die Wohnung sehen möchten, den Termin 3 x verschieben und ohne Absage nicht erscheinen und ich muß mich dann bei den Nochmietern entschuldigen.

Gruß Anita, die das alles zur Zeit wieder erleidet
06.06.2007, 09:35 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

@ mortinghale

Zitat:
Mein persönlicher HighScore liegt bei 8 Terminen (= alle für den Tag vereinbarten), von denen nicht ein einziger erschienen ist (alle Handys natürlich abgeschaltet).


Respekt so ein "Brüller" hatte ich noch nicht, allerdings auch schon etliche Termine für die Kat`z. Vorteil für mich ist, dass die Wohnung in der selben Stadt ist, eventuelle Transferzeiten somit entfallen !

@ maralena

Nette Geschichten, konnte so richtig lachen, manches bleibt allerdings auch im Hals stecken !

Zitat:
Wohnungsbesichtigungs-Tourismus


Zitat:
Sehr unterhaltsam sind auch junge Pärchen (bzw. die Beziehung ist noch jung


Zitat:
Das mache ich natürlich einerseits um wirklich sicher zu gehen, dass die Leute auch nach ernsthaftem Nachdenken noch interessiert sind (sich veilleicht noch ein paar Wohnungen zum Vergleich angesehen haben) und andererseits, damit mich keiner, bei dem ich Zweifel habe, festnageln kann


Letzteres passiert immer wieder, heute "begeistert" und morgen "zu Tode betrübt". Manche Meinungen wankelmütiger Zeitgenossen halten oftmals keine 24 h.

Immer wieder dasselbe. Möchte unbedingt SOFORT / natürlich auch Sonntags / da ich bzw. die derzeitige Mieterin sicherlich sonst nichts mit ihrem Tag anfangen kann, einen Besichtigungstermin, und am nächsten Tag kennen sie einen gar nicht mehr.

Ich brauche nicht zu erwähnen, dass sie dann plötzlich nicht mehr telefonisch erreichbar sind und / oder nicht zurückrufen !

Na so ist es halt, man kann nur versuchen das Beste daraus zu machen !

MFG
06.06.2007, 07:18 von maralena
Profil ansehen
Hallo zusammen,

ich könnte ein ganzes Buch über dieses Thema schreiben

Zunächst mal ist das ja eine sehr schöne Gelegenheit viele und unterschiedliche Menschen in der wenigen Freizeit, die man so hat, kennen zu lernen Weit verbreitet in unserer Gegend ist so eine Art Wohnungsbesichtigungs-Tourismus, der vorzugsweise am Wochenende stattfindet, wenn man alle Einkäufe erledigt hat und nicht so recht weiß, was man mit dem Rest des Tages anstellen soll. Und als VM hat man endlich mal nix zu tun zu Hause, kann auch nicht mit Kleinst-Aufträgen belästigt werden und kann 2-3 Stunden vor irgendeinem Haus rumlungern - möglichst bei 30° im Schatten

Letzten Monat hatte ich leider mal wieder 2 Wohnungen gleichzeitig zu vermieten - eine davon bereits nach 7 Monaten wieder. Da melden sich doch tatsächlich 2 Leute, die sich die Wohnung bereits vor einem Jahr angesehen haben sowie auch 2 andere Wohnungen in der Zwischenzeit. Da kann ich immer nur sagen: "Sie kennen doch inzwischen fast alle meine Wohnungen - die sehen immer fast gleich aus, gleiche Ausstattung, ähnlicher Schnitt usw., die brauchen Sie sich gar nicht mehr anzusehen - sollen wir dirket einen Termin heute zwecks Vetragsabschluß machen?"

Der Höhepunkt war eine ältere Dame, die sich bereits im Jahre 1990 eine Wohnung in unserem damaligen Neubau angesehen hat und im Jahre 2001 den nächsten Neubau dirket gegenüber, weil sie immer noch nichts passendes gefunden hat in der letzten Zeit (wie schnell die Zeit vergeht! )

Sehr unterhaltsam sind auch junge Pärchen (bzw. die Beziehung ist noch jung): meistens findet SIE alles schön und ER findet irgendwas an der Wohnung, Lage etc., damit er irgendwie heil aus der Sache rauskommt - das sehe ich inzwischen schon beim ersten Händedruck. So eine Besichtigung dauert meistens nur 5 Minuten oder gleich eine halbe Stunde, je nachdem wie hartnäckig die Partnerin versucht, ihren hoffentlich "Zukünftigen" in die Knie zu zwingen (meistens wird die arme Sau von Mann dann auch noch zum Kauf einer neuen Küche verdonnert und dann ist alles zu spät).

Sehr schön auch, wenn ganz offensichtlich VM-Kollegen kommen und mal sehen wollen, was die Konkurrenz so bietet: "Och ich wollte nur mal gucken, habe gerade erst angefangen zu suchen - ist ja sehr schön - sind die anderen Wohnungen auch alle vermietet - ich glaub, mein Wohnzimmer-Regal passt nicht hier rein, tja tut mir leid, aber das Regal muss mit.... wie groß sind denn die anderen Wohnungen und was kosten die? sind die alle genauso ausgestattet? Haben Sie noch mehr Wohnungen? Wer kümmert sich denn um das Haus, machen Sie die Hausverwaltung selbst? Haben Sie trotzdem mal einen Grundriss für mich?"

Und wenn man dann am Ende nach stundemlangem "Beine-in-den´-Bauch-stehen" endlich jemanden gefunden hat, der sich ernsthaft interessiert, rufen die ganzen "Reichsbedenkenträger" an, die eigentlich alles zu klein, zu dunkel, zu laut fanden und wollen die Wohnung haben. Und die sind dann so richtig sauer, wenn sie die Wohnung nicht bekommen.

Ich sage immer so ganz unverbindlich, auch bei Leuten, die ich gerne als Mieter hätte "schlafen Sie in jedem Falle eine Nacht drüber und rufen Sie mich bis spätestens X an, ob ernsthaft Interesse besteht, dann können wir einen Termin zwecks Vertragsabschlus vereinbaren, falls das in Frage kommt" (letzteres sage ich natürlich nur zu Interessenten, die ich auch als Mieter haben möchte und von denen bekommt der erste, der anruft, die Wohnung).

Das mache ich natürlich einerseits um wirklich sicher zu gehen, dass die Leute auch nach ernsthaftem Nachdenken noch interessiert sind (sich veilleicht noch ein paar Wohnungen zum Vergleich angesehen haben) und andererseits, damit mich keiner, bei dem ich Zweifel habe, festnageln kann. Trotzdem heißt es dann immer "aber Sie haben mir doch zugesagt, ich sollte mich doch nur nochmal telefonisch melden.... so'ne Sauerei" möglichst noch "ich habe meine Wohnung schon gekündigt, Sie MÜSSEN mich jetzt nehmen"...

Ich wünsche euch allen auch viel Spaß bei dieser netten Freizeitbeschäftigung - wo lernt man sonst so viele Menschen gleichzeitig kennen?

Gruß
Mara
05.06.2007, 23:13 von Mortinghale
Profil ansehen
Na, dann viel Glück, CMAX

Zitat:
Mal sehen wieviel von den 5 en morgen tatsächlich kommen


Mein persönlicher HighScore liegt bei 8 Terminen (= alle für den Tag vereinbarten), von denen nicht ein einziger erschienen ist (alle Handys natürlich abgeschaltet).

Über 3 Stunden in einer leeren Wohnung (dazu noch in einer anderen Stadt) können verdammt lang werden.

05.06.2007, 22:08 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

habe ich nicht umsonst gesagt:

Zitat:
Quantität ist noch lange nicht Qualität, wenn einer übrigbleibt, ist das schon viel......, oftmals auch keiner


Stand Montag früh (gestern)

Zitat:
9 ausgemachte Termine


Stand Dienstag

Zitat:
abend 22 Uhr noch 5 Termine


Rest abgesagt angeblich zwischenzeitlich andere Wohnung gefunden (in 24 h???) eine wollte zurückrufen, eine andere ist nicht mehr erreichbar.

Mal sehen wieviel von den 5 en morgen tatsächlich kommen, bin echt gespannt.

Hoffentlich bleibt einer, wenn möglich ernsthafter, übrig !!!

MFG
05.06.2007, 14:11 von dunkelROOT
Profil ansehen
Stutzig machen sollte,

wenn der Mieter im teuren Wagen ankommt und die Kaution in bar dabei hat und im Moment gerade keine Festnetznummer hat.

Sagt nicht, dass es das nicht gibt.

dR
05.06.2007, 14:00 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
Stutzig sollte einen immer machen, wenn einer/eine alles schön findet


oder wenn er (wie letzte Woche) die Wohnung gleich telephonisch mieten will, weil er die schönen Bilder im Internet gesehen hat (die allerdings von einer ähnlichen Wohnung stammten).

05.06.2007, 13:36 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
.... und bei mir ruft keiner an ... HEUL !!!


Quantität ist noch lange nicht Qualität, wenn einer übrigbleibt, ist das schon viel......, oftmals auch keiner

Zitat:
und die "Verzweifelten" (die keiner will).


...da ist was dran.

Stutzig sollte einen immer machen, wenn einer/eine alles schön findet, keine Fragen stellt und überhaupt nicht nach den Nebenkosten frägt. Kurzum wenn es zu glatt geht dann ist was faul, habe ich in jüngster Vergangenheit erlebt (Mietinteressent/EV/Inkasso...)

MFG
05.06.2007, 13:25 von prinzregent
Profil ansehen
.... und bei mir ruft keiner an ... HEUL !!!
05.06.2007, 12:33 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
D.h. übrig bleiben "ernsthaftere" Interessenten


und die "Verzweifelten" (die keiner will).

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter