> zur Übersicht Forum
08.04.2007, 11:55 von frischebriseProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Anwalt und Wahrheit???
Hallo,

zu Ostern ein ganz lieblicher Witz von einer Gerichtsverhandlung.

Richter zum Verteidiger!

Zitat:
"Herr Verteidiger, sie können sich kurz fassen, ihr Mandant hat die Einbruchserie bereits zugegeben."

Anwalt ganz entrüstet zum Richter:
- "Herr Vorsitzender, Sie glauben
einem gewohnheitsmäßigen Dieb mehr als mir?"


Die Antwort des Vorsitzenden ist leider nicht bekannt.
Alle 19 Antworten
11.04.2007, 14:19 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
überlese es doch einfach, stehe darüber, begib dich nicht in den Sumpf unmoralischer, nicht sozialer VM.


Kann ich nicht.

Ps. Mieter-Vermieter-Witze sind echt selten.
11.04.2007, 14:15 von Jobo
Profil ansehen
man kann doch nicht immer nur Witze auf Kosten der Mieter machen oder ?

Jobo

@augenroll
überlese es doch einfach, stehe darüber, begib dich nicht in den Sumpf unmoralischer, nicht sozialer VM.
11.04.2007, 14:01 von Augenroll
Profil ansehen
@Adele:

Ja aber nicht hier im Fachforum.
11.04.2007, 13:58 von ADele
Profil ansehen
ach, habt Ihr nicht noch ein paar von den guten Witzen auf Lager?
@ Augenroll, mach die Augen zu und verzieh Dich, es gibt genügend Vermieter die auch mal was anderes als nur Probleme mit Mietern hören wollen.

''Viele Grüße Adele
11.04.2007, 13:33 von Augenroll
Profil ansehen
Also ehrlich mal, im Netz sind doch tonnenweise solche "Witze" zu finden. Sollen die jetzt alle mit copy + paste hier rein???
10.04.2007, 18:22 von Jobo
Profil ansehen
schade der Dread hatte so lustig angefangen.

Jobo
10.04.2007, 14:05 von Augenroll
Profil ansehen
@Melanie:

Leider keine weiteren Details, so groß ist die Welt nun auch wieder nicht.

Ihr geschilderter Fall ist ja witzig, es geht da ja auch wieder nur um nichts Rechtsrelevantes. Ich lese mir übrigens auch gern ab und zu alte Fälle und Schriftwechsel durch.

@mortinghale:
Zitat:
Aber das ist doch genau das, was mir bis jetzt mit jedem Mieteranwalt passiert ist.

Mieter- und Vermieteranwälte nehmen sich da wohl nicht viel.

Wir wissen ja alle, wie es läuft. Aber es war heute morgen frisch auf dem Schreibtisch und ich könnte mich jedesmal neu aufregen. Grrrrrrr!
10.04.2007, 11:00 von Mortinghale
Profil ansehen
@Augenroll

Zitat:
Aber der freche selbstverständliche Tonfall und das Ausweichen auf Nebenschauplätzen, die mit den eigentlichen Streitpunkten überhaupt nichts zu tun haben


Aber das ist doch genau das, was mir bis jetzt mit jedem Mieteranwalt passiert ist.

Damit ich mich (zumindest in meinen eigenen Augen) nicht lächerlich mache, verläßt kein Schreiben meines jeweiligen Anwalts das Haus, das ich nicht vorher überarbeitet habe.

Ohne den Stellenwert von Anwälten zu qualifizieren, habe ich die Erfahrung machen müssen, daß sie allein schon deshalb notwendig sind, weil erst Anwaltsschreiben ernst genommen werden. Alles, was ich (fundiert und belegt) unter meinem Briefkopf schreibe, interessiert keinen Menschen (vor allem keinen gegnerischen Anwalt); erst ein Schreiben mit Anwaltsbriefkopf (auch wenn es nur Blödsinn enthält) bringt die Sache ins Rollen.

10.04.2007, 10:54 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Die im Schreiben genannten Forderungen kann ich leicht zurückweisen

Bitte mal Butter bei die Fische
10.04.2007, 10:37 von Melanie
Profil ansehen
Wenn ich mir unseren Prozeß von 2002 nochmal durchlese muß ich heute -mit Abstand- richtig lachen
Beide Anwälte haben sich mit Sarkasmus und von uns beschriebener Polemik überboten
Ein toller Satz über den ich heute schallend lachen muß war:
Nach Erhalt der fristlosen Kündigung wütete Frau X (ich) in die Mieterwohnung und zerriß das Schreiben vor den verdutzten Augen meiner Mandanten und warf es ihnen vor die Füße
Grins...
Ich weiß noch genau wie ich hitzköpfig oben Sturm klingelte, beim Öffnen der Tür den Mann zur Seite drückte und einfach ins Wohnzimmer zur Frau durchrannte......danach erfolgte dann das Zerreißen des Schreibens
LOL
Oder unser Anwalt:
Die Gründe ihrer Mandanten zur Durchsetzung der fristlosen Kündigung sind vorgeschoben.
Tatsächlich haben es Ihre Mandanten innerhalb nur weniger Monate geschafft sich mit der gesamten Nachbarschaft zu verstreiten (alle Zeugen aufgelistet, NachbarX und Nachbar X und NachbarX......insgesamt 8 Nachbarn aufgezählt).
Das Bestreben ihrer Mandanten beruht daher so schnell wie möglich das Weite zu suchen *gröhl*
10.04.2007, 10:23 von Augenroll
Profil ansehen
Die im Schreiben genannten Forderungen kann ich leicht zurückweisen. Aber der freche selbstverständliche Tonfall und das Ausweichen auf Nebenschauplätzen, die mit den eigentlichen Streitpunkten überhaupt nichts zu tun haben, hatten mich sehr verärgert.

Allerdings ist das eben des Anwalts Business, da sollte ich nun aber langsam drüberstehen.

Also Verzeihung, für Gereiztheit.
10.04.2007, 10:14 von pbsenn
Profil ansehen
Zitat:
warum Anwälte und Unternehmensberater solch einen hohen Stellenwert und Reputation in unserer Gesellschaft genießen?



Nicht bei mir. Weder Anwälte noch Unternehmensberater.

Trotzdem geht es leider manchmal nicht ohne. Ist das gleiche wie mit dem Zahnarzt... geht wohl auch keiner gerne hin, dennoch muss es ab und an sein... und zumindest wenn er seine Arbeit gut macht, genießt er bei mir einen hohen Stellenwert. Bei einem Strafverteidiger, der seine Arbeit "gut" macht sieht das zumindest bezogen auf mich anders aus.

Mich würde auch interessieren, was Herrn Augenroll so in Rage bringt, dass er Gefahr läuft, ob mans glaubt oder nicht, ins unsachliche abzuschweifen und sich aus Einsicht lieber ausloggt.

Gruß

Torsten
10.04.2007, 10:07 von Melanie
Profil ansehen
Hab ichs doch gewußt das was net stimmt
Darf ich erfahren um was es geht?
Würde mich nun echt brennend interessieren, vor Allem ob ich nach Schilderung des Sachverhalts zu Dir oder zu meinem VM-Kollegen halte
10.04.2007, 10:00 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Was ist Dir denn heute über die Leber gelaufen?

Ein unqualifizierter aber saufrecher Vermieteranwalt, ich werde mich mal lieber heute hier ausloggen...
10.04.2007, 09:33 von Melanie
Profil ansehen
Was ist Dir denn heute über die Leber gelaufen?
10.04.2007, 09:24 von Augenroll
Profil ansehen
Wenn hier so lustig gefrozzelt wird, frage ich mich schon, warum Anwälte und Unternehmensberater solch einen hohen Stellenwert und Reputation in unserer Gesellschaft genießen?

Anscheinend werden Sie doch trotz Allem immer wieder sehr gern beauftragt und auch bezahlt?

Oder ist dieser Thread hier nur wieder zum Frust abbauen und Dampf ablassen da, um sich anschließend wieder "besser" zu fühlen???
09.04.2007, 20:35 von Sommer
Profil ansehen
Zwar nichts mit Anwalt aber fast:

Zitat:
Ein Jeep rast eine sizilianische Landstrasse runter und fährt dabei fast einen Schäfer über den Haufen. Der Wagen hält ein paar Meter weiter an und der Fahrer - ein junger Mann in Brioni Anzug, Cerutti Schuhen, Ray Ban Sonnenbrille und einer YSL Krawatte - steigt aus.
Er entschuldigt sich bei dem Schäfer und man kommt ins Gespräch.

Nach einer Weile fragt er den Schäfer: "Wenn ich errate, wieviele Schafe Sie hier haben, bekomme ich dann eines?"

Der Schäfer schaut den jungen Mann an, dann seine friedlich grasenden Schafe, und sagt ruhig "In Ordnung, warum nicht - aber wenn Sie falsch liegen, bekomme ich Ihren Wagen!"

Der junge Mann stimmt zu, parkt den Jeep, verbindet sein Notebook mit dem Handy, geht im Internet auf eine NASA Seite, scannt die Gegend mit Hilfe seines GPS Satellitennavigationssystems, öffnet eine Datenbank und 60 Excel Tabellen mit einer Unmenge Formeln. Schliesslich druckt er einen 150 seitigen Bericht auf seinem Hi-Tech Minidrucker, dreht sich zu dem Schäfer um und sagt: "Sie haben hier exakt 1586 Schafe."

Der Schäfer sagt "Das ist richtig, suchen Sie sich ein Schaf aus."

Der junge Mann nimmt ein Tier und lädt es in den Jeep ein. Der Schäfer schaut ihm zu und sagt: "Wenn ich ihren Beruf errate, geben Sie mir das Tier dann zurück?"

Der junge Mann antwortet: "Klar, warum nicht."

Der Schäfer sagt: "Sie sind ein Unternehmensberater."
"Wow, das ist richtig, woher wissen Sie das?" will der junge Mann wissen.
"Sehr einfach," sagt der Schäfer,
"Erstens kommen sie hierher, obwohl sie niemand hergerufen hat. Zweitens wollen Sie ein Schaf als Bezahlung haben dafür, dass Sie mir etwas sagen, was ich ohnehin schon weiß, und
drittens haben Sie keine Ahnung von dem, was ich mache...und jetzt möchte ich meinen Hund zurück!"

09.04.2007, 09:17 von Rita
Profil ansehen
Zitat:
Zwei Ballonfahrer haben im dichten Nebel völlig die Orientierung verloren. Plötzlich reißt der Nebel auf, und sie sehen unter sich auf einer Hochfläche einen einsamen Spaziergänger. Einer der Männer im Fesselballon formt die Hände zu einem Trichter und ruft nach unten: "Wo sind wier hier?" Der Spaziergänger wirft einen kurzen Blick nach oben und antwortet dann wie aus der Pistole geschossen: "In einem Fesselballon, 30 Meter über der Erde." Dann schließt sich der dichte Nebel wieder. Da meint der eine Ballonfahrer zum anderen: "Der Mann muß Jurist gewesen sein. Seine Antwort war völlig korrekt, aber trotzdem zu nichts zu gebrauchen."
08.04.2007, 17:26 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
Ich würde niemals einem Verein beitreten, der Leute wie mich als Mitglied akzeptiert.

Groucho Marx
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter