> zur Übersicht Forum
13.09.2007, 20:21 von NachbarslumpiProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Allgemeinstrom umlegen
Hallo,
ich habe eine Frage:
Muss ich als Vermieter bei Wohnungsleerstand auch die Stromkosten für die Treppenhaus-/Kellerbeleuchtung (sprich: Allgemeinstrom) auf den Leerstand umlegen??? Ich habe in der Zeit ja keine Kosten verursacht.
Kann der Allgemeinstrom dann auf die anderen Bewohner umgelegt werden, die ihn tatsächlich verursacht haben?
Gruß,
Nachbarslumpi
Alle 13 Antworten
16.09.2007, 20:01 von Cora
Profil ansehen
wer legt denn Allgemeinstrom nach Personen um?
Gibbet dat denn auch?

16.09.2007, 15:17 von Mortinghale
Profil ansehen
Mein Vortrag bezieht sich natürlich ausschließlich auf die Abrechnung nach Personen.

16.09.2007, 11:55 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
hierfür fiktive Strom- und Wasserverbräuche anzusetzen.


wieso "fiktiv"?
Bei mir wird der Allgemeinstrom durch die Gesamt-qm geteilt und mit den einzelnen Wohnungsgrößen abgerechnet und bei Leerstand zahle ich nun mal den Anteil der leerstehenden Wohnung.
Wasser wird abgelesen, fallen ebenfalls die Grundkosten für mich an.

Oder wie machst du das?
15.09.2007, 15:53 von Mortinghale
Profil ansehen
Wenn eine tatsächliche Nutzung durch den Vermieter vorliegt, ok, aber wenn eine Wohnung lediglich (mglw. über Monate) leersteht, sehe ich nicht ein, hierfür fiktive Strom- und Wasserverbräuche anzusetzen.

15.09.2007, 15:35 von Jutetuetchen
Profil ansehen
Hallo Morti,

magst Du ja Recht haben - aber in der Zeit wo wir jetzt z.B. mal Leerstand zu verzeichnen hatten haben wir diesen genutzt die Wohnungen zu sanieren- und renovieren ..... also haben wir auch den Allgemeinstrom genutzt sprich Licht im Treppenhaus wenn es nötig war ..... und deshalb habe ich auch hier eine Person angerechnet......

Grüsse
14.09.2007, 20:22 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
somit sorgt man schon evtl. "Ärger" vor


Und da fragt man sich, woher und warum der kommen soll.

Wenn weniger Personen da sind, wird auch weniger verbraucht.
Warum sollen die übrigen Mieter vom Leerstand profitieren ?

14.09.2007, 19:27 von Nachbarslumpi
Profil ansehen
Also die Allgemeinstromkosten betragen bei 4,5 Monaten ca 50 Euro, finde schon, dass es viel Geld ist und die leerstehende Wohnung betrete ich, wenn es hell ist, da im Dunkeln auch kein Licht in der Wohnung ist !!!

Nachbarslumpi
14.09.2007, 12:26 von Jutetuetchen
Profil ansehen
Hallo,

sicher muss der Eigentümer m.E. nach auch den Allgemeinstrom bei einem Leerstand einer Wohnung mit einrechnen sprich die Kosten übernehmen ...... somit sorgt man schon evtl. "Äger" vor - wir berechnen bei Leerstand 1 Person da wir die Allgemeinstromkosten nach Personen umrechnen.

Ich kenne es übrigens auch nicht anders bei einer ETW die wir haben - auch hier müssen wir bei Leerstand anteilig Allgemeinstromkosten zahlen und das finde ich auch in Ordnung so - und das sind ja auch keine Kosten die aus dem "Ruder" laufen - da würde ich gar nicht gross drüber nachdenken

Grüsse

14.09.2007, 12:10 von johanni
Profil ansehen
Zitat:
Muss ich als Vermieter bei Wohnungsleerstand auch die Stromkosten für die Treppenhaus-/Kellerbeleuchtung (sprich: Allgemeinstrom) auf den Leerstand umlegen??? Ich habe in der Zeit ja keine Kosten verursacht


Wieso stellt sich überhaupt die Frage? selbstverständlich, denn auch die verbrauchsunabhängigen Kosten entstehen doch, auch wenn die Wohnung unbewohnt ist und diese sind bei Leerstand vom Eigentümer zu tragen.

Das Treppenhauslicht geht doch dann an, wenn das Haus betreten wird. Du wirst doch als Eigentümer auch eine leerstehende Wohnung betreten, oder?

johanni
14.09.2007, 10:46 von Jobo
Profil ansehen
Zitat:
Leerstand ist kein Grund, den Umlageschlüssel zu ändern.

das sagt doch alles, oder wird erfaßt wer im Treppenhaus den Nutzen des Lichtes hat.

Jobo
13.09.2007, 23:15 von Cora
Profil ansehen
Dazu müsste man, wenn man nach qm abrechnet, die Gesamt-qm um die leerstehende Wohnung mindern. Ob das rechtens ist?
Ich weiß nicht. Lohnt sich doch kaum, so hoch können die Beträge ja nicht sein.
13.09.2007, 22:53 von Mortinghale
Profil ansehen
Für den reinen Verbrauch wäre das aber schon die Frage.
Schließlich steigt der für den einzelnen Mieter durch den Leerstand nicht.

13.09.2007, 22:43 von MarieP
Profil ansehen
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter