> zur Übersicht Forum
12.07.2007, 17:34 von villaportaProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|älterer befristeter MV - nun unbefristet gültig?
Hallo liebe Gemeinde,

wenn man ältere MV mit Bruttokaltmietvereinbarung hat, die befristet abgeschlosen wurden, hier:

Das Mietverhältnis beginnt am 01.10.96 und endet am 30.09.97. Es verlängert sich jedoch jeweils um 1 Jahr, wenn es nicht gekündigt ist.

Kündigungsfristen: 3 Monate, wenn seit Anmietung weniger als 5 Jahre vergangen sind, 6 Monate, wenn seit Anmietung 5 Jahre vergangen sind, 9 Monate, wenn seit Anmietung 8 Jahre vergangen sind, usw.

Heisst das, dass ich unter Einhaltung der Kündigungsfrist kündigen könnte? Oder geht ein solcher Vertrag in ein unbefristetes Mietverhältnis über?

Danke für Eure Mühe,

viele Grüsse

Villaporta
Alle 2 Antworten
14.07.2007, 09:06 von villaporta
Profil ansehen
Hallo zusammen,

danke für die Antwort, pbsenn.

muss man denn für eine Kündigung eine Begründung anführen? Oder geht das "formlos"?

Dnake und Gruesse

Villaporta
13.07.2007, 06:58 von pbsenn
Profil ansehen
Hallo villaporta,

Art. 229 § 3 Abs. 3 EGBGB regelt:

Zitat:
(3) Auf ein am 1. September 2001 bestehendes Mietverhältnis auf bestimmte Zeit sind § 564c in Verbindung mit § 564b sowie die §§ 556a bis 556c, 565a Abs. 1 und § 570 des Bürgerlichen Gesetzbuchs in der bis zu diesem Zeitpunkt geltenden Fassung anzuwenden.


somit gilt noch die alte Rechtsprechung und die Kündigung ist möglich.

Wird auch hier vom Mieterschutzverein Frankfurt so dargestellt:

http://www.mieterschutzverein-frankfurt.de/urteileffm/#F001

Gruß

Torsten
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter