> zur Übersicht Forum
13.01.2007, 21:31 von novaProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Abstand der Möbel zur Außenwand
Hallo
Niedrigenergiehaus/BJ 2004
Bei einer Wohnungsbesichtigung ist mir im Schlafzimmer aufgefallen, daß ein Mieter Schränke mit einer Breite von ca. 1,20m ohne Abstand (ca.1-3mm) zur Außenwand aufgestellt hat.
Den Mieter habe ich gleich darauf aufmerksam gemacht, daß die Möbel zu Nahe an der Außenwand stehen und somit keine Luftzirkulation stattfinden kann. Die Gefahr der Schimmelbildung sei groß.Die Antwort: Kann man nicht die Wohnung so einrichten wie man selber will.

Der Mieter hat bei Einzug eine Empfehlung zum Heizen und Lüften der Wohnräume erhalten, darin steht auch:
Möbel mit einigen Zentimetern Abstand zu Boden und Außenwand aufstellen.
Die Belüftung des Schlafzimmers ist auch nicht gerade toll.

Kann ich den Mieter schriftlich dazu zwingen (Fristsetzung), das er die Schränke mind.5 cm von der Außenwand abrückt?
Falls er sich weigert, das ich auf seine Kosten die Schränke abrücken lasse?
Alle 8 Antworten
14.01.2007, 13:42 von ChristophL
Profil ansehen
Das Landgericht Berlin hat entschieden, dass es dem Mieter nicht zumutbar ist auf das aufstellen von Möbeln an der Außenwand zu verzichten wenn er einen Abstand von wenigen Zentimetern einhält. (LG Berlin GE 88,1111)

Und schon wieder bekommen die Mieter ihr Recht!

Gruß Christoph
14.01.2007, 11:06 von cavalier
Profil ansehen
Hallo nova,

Zitat:
Kann ich den Mieter schriftlich dazu zwingen (Fristsetzung), das er die Schränke mind.5 cm von der Außenwand abrückt?
Falls er sich weigert, das ich auf seine Kosten die Schränke abrücken lasse?

bei mir im Mietvertrag steht folgendes geschrieben:

"Beim Aufstellen von Möbeln an den Außenwänden ist ein Mindestabstand von 10 cm einzuhalten. Die Reinigung des Treppenhauses und der zur gemeinschaftlichen Benutzung bestimmten Räume und Anlagen obliegt ihm nach Maßgabe der Hausordnung, die Bestandteil des Mietvertrags ist."

Schau mal in Deinen Mietverträgen u.U. steht das bei Dir auch drin.
14.01.2007, 09:36 von ChristophL
Profil ansehen
Gib Deinem Mieter ein Schriftstück, wo er Dir unterschreibt für Schäden durch Feuchtigkeit aufzukommen wenn er sich nicht an die Empfehlungen zur Vermeidung dieser hält.

Gruß Christoph
14.01.2007, 09:27 von nova
Profil ansehen
Hallo
den Flyer hat er schon mit dem Mietvertrag (April 2005) erhalten.
Nun hab ich ihn nochmals darauf hingewiesen, mal sehen.
14.01.2007, 09:09 von ChristophL
Profil ansehen
Ich würde den Mieter erst einmal eine Flyer zum Richtigen Lüften in die Hand geben. Ich habe auch ein Niedrigenergiehaus und habe absolut keine Probleme mit Schimmel und Feuchtigkeit und bei mir stehen auch die Möbel dicht an der Außenwand.

Gruß Christoph
14.01.2007, 08:48 von nova
Profil ansehen
Guten Morgen

genau das könnte passieren, den dieser Mieter kürzt mir eh schon die Miete wegen einem neu erstellten Nachbargebäude.

Die Duschkabine und Fliesenfugen in der Dusche weisen auch schon schwarzen Schimmel auf(Innenwände).
Da liegt es eindeutig an der Lüftung bzw.Heizung. Das Badfenster ist ständig geschlossen.

Aber wenns aufs ganze geht, putzen die schnell ihren Schimmel in der Dusche weg und überstreichen blitzschnell die Wände.

Gruß nova
14.01.2007, 00:02 von Shadow1977
Profil ansehen
Hi!

Würde dies auch mit Vernunft und Überzeugung machen. Wenn es nicht fruchtet, dann würde ich den Mieter diesbezüglich ggfs. per Einschreiben informieren, was dies Schimmeltechnisch für Konsequenzen haben kann.

Das sind die Mieter, die als erstes zum RA rennen wegen einer Mietminderung, wenn dann Schimmel auftreten sollte, also Vorsicht .
13.01.2007, 23:10 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Kann ich den Mieter schriftlich dazu zwingen (Fristsetzung), das er die Schränke mind.5 cm von der Außenwand abrückt?


nein sicher nicht, aber Sie können Ihn unmissverständlich und gerichtsfest (Zustellung!) darauf hinweisen, dass sie für eventuelle Schimmelschäden nicht aufkommen.

Darüberhinaus würden schon 5 cm Abstand etwa reichen und dies sind bei einem Schrank von 1,20 m Breite 0,06 m² die er verschenkt, bei maximalen Schimmelrisiko.

Ob`s das wert ist ???

MFG
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter