> zur Übersicht Forum
08.03.2006, 18:55 von KopfverdreherProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Abmahnung
Liebe Forumsteilnehmer,

wie muss ich eine Abmahnung formulieren ? Gibt es Formvorschriften ?

In meinem vier-Parteien Haus schert sich eine Mieterin nicht um die im Mietvertrag vereinbarte Hausordnung! Sie unterlässt einfach die vierwöchige Treppen / Kellerreinigung. Mehrere Gespräche brachten keinen Erfolg. Eine Abmahnung wird unumgänglich !

Wäre um Vorschläge sehr dankbar ! ( Habe in meiner Vermieterzeit noch nie eine Abmahnung verfassen müssen )

Im Voraus recht vielen Dank !

LG Kopfi
Alle 3 Antworten
09.03.2006, 12:32 von Vermieterheini1
Profil ansehen
Nachdem die Forenbetreiber bzw. Moderatoren nicht gewillt sind Asoziale, wie Augenrolls, HaJos, usw. aus dem Forum zu schmeißen und all deren "Kotze" zu löschen müssen alle meine Beiträge unwiderbringlich gelöscht werden!
Ich kann diese Beiträge/Infos nicht wieder herstellen/einstellen!

Solange Asoziale, wie Augenrolls, HaJos, usw. im Forum sind, kann es keine Beiträge von mir geben.
08.03.2006, 19:54 von Sommer
Profil ansehen
Eine Abmahnung ist sehr informell - sie kann sogar mündlich erteilt werden (was sie aber eigentlich wieder sinnlos macht). Gerade wenn Du die Option der Kündigung offenhalten willst, sollte sie schriftlich und ordentlich zugestellt erfolgen.

Ich würde einfach den monierten Sachverhalt beschreiben und den Satz einflechten, daß Du Sie hiermit abmahnst und eine Änderung der Situation wünscht. Wenn bis zum xx.xx.xxxx keine Besserung der Lage eingetreten ist, behälst Du Dir weitere Schritte vor. Wenn es sehr extreme Verstöße sind, kannst Du noch reinschreiben, daß wiederholte, grobe Verstöße gegen vertragliche Pflichten nach §573 BGB eine vermieterseitige Kündigung des Mietverhältnisses begründen können.

So, das war es dann aber auch...

S.
08.03.2006, 19:46 von Anita
Profil ansehen
Hallo Kopfverdreher,

die Abmahnung könnte in etwa so formuliert werden:

Zitat:


Abs.: ...................................

...................................

...................................

An Eheleute/Herrn/Frau

...................................

...................................

................................... ...................................

(Ort/Datum)

Abmahnung wegen nicht durchgeführter Hausreinigung

Ort des Mietobjekts Vermietername Mietername Mietvertrag vom

Sehr geehrte Frau ....................,

sehr geehrter Herr ...................,

mit Mietvertrag vom ...................... vermietete ich an Sie meine Mietwohnung in der ................................ ............... Str. Nr. ...... in ............................ Zum Inhalt unseres Mietvertrags gehört auch die Hausordnung.

Diese regelt unter Punkt ............, dass das Treppenhaus wöchentlich im Wechsel von Ihnen und Ihrem Nachbarn zu reinigen ist.

Leider musste ich in letzter Zeit öfters feststellen, dass Sie dieser Pflicht nicht mehr im festgelegten Rahmen nachkommen.

Von dieser Sachlage konnte ich mich anlässlich einer Hausbegehung am ................... selbst überzeugen.

Im Einzelnen sind mir folgende Vorfälle bekannt geworden:

1. ...................

2. ...................

3. ...................

4. ...................

5. ...................



Ich fordere Sie dringend auf, Ihre Hausreinigungspflicht bis spätestens .......................... nachzuholen.

Sollten Sie dieser Aufforderung nicht innerhalb der gesetzten Frist nachkommen, werde ich ein Reinigungsunternehmen damit beauftragen, an Ihrer Stelle das Treppenhaus zu reinigen. Die mir dadurch unfreiwilligerweise entstehenden Kosten werde ich selbstverständlich im Wege des Schadenersatzes bei Ihnen geltend machen.

Rein vorsorglich möchte ich Sie bereits jetzt darauf hinweisen, dass ich Sie auch darauf verklagen könnte, Ihre Vertragspflichten zu erfüllen.

Bei ständigen Verstößen gegen die bestehende Hausordnung müssen Sie sogar mit einer fristlosen, hilfsweise fristgemäßen Kündigung des Mietvertrags rechnen.

Ich hoffe, dass diese Schritte nicht nötig sein werden.

Im Interesse der allgemein üblichen Regeln, die ein friedliches Zusammenleben in einer Hausgemeinschaft erfordern, möchte ich Sie deshalb nochmals bitten, sich künftig vertragsgemäß zu verhalten, insbesondere die Kehrwoche einzuhalten.

Mit freundlichen Grüßen

...................................

(Vermieter)



Gruß Anita
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter